Mittwoch, 21. Mai 2014

Das nennt man wohl höhere Gewalt

Nachdem gestern über Stunden Strom und Wasser ausgefallen sind, geht heute in unserem Viertel
kein Telefon und Internet nur ganz sporadisch. Telekom ist seit Stunden im Einsatz
Ich - und nicht nur ich - konnten die Tiefkühlware nicht retten. Der Strom war zu lange fort. Der Bagger hat ganze Arbeit geleistet.


Ich hoffe, dass ich diesen Post auf den Weg bringen kann. Es tut mir wirklich leid, dass ich EUCH nun schon zwei Tage nicht besuchen konnte. Aber das Versprechen der Telekom: Noch in dieser Nacht ist das Problem behoben. Ob man dem Glauben schenken kann? Ich bin mal optimistisch.

Ich wünsche Allen einen angenehmen Restabend.

Kommentare :

  1. Liebe Irmi,

    das ist nicht angenehm, aber nicht zu ändern.

    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. huhuu irmi,
    das kenne ich, das problem mit den kabeln ist scheibar überall. wir hatten hier mal - letztes jahr - zwei tage totalen ausfall.
    da ging nix mehr auch ein bagger hat das kabel bei kanalisationsarbeiten zerstört.

    allerdings war das damals nur das kabel vom fernsehen, so schlimmen stromausfall hatten wir hier noch nicht. gottseidank.
    alles gute und pass auf dich auf
    liebes grüßle eva

    AntwortenLöschen
  3. Ach Du Arme,
    das mit der Tiefkühlware ist ja echt ärgerlich.
    Ich wünsche Dir trotzdem einen schönen Abend.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  4. Na das ist ja blöde mit den ganzen verdorbenen Lebensmitteln. Man sollte tatsächlich mal die Baufirma für den entstandenen Schaden in Haftung nehmen. Womit allerdings die Lebensmittelverschwendung an sich nicht vom Tisch ist.

    Aber gut, wo gehobelt wird, da fallen leider auch Späne.

    Ich kann mich erinnern, als Ruben ein Baby war und pünktlich seine Nahrung brauchte. Gegenüber war eine Baustelle und der Strom fiel ständig aus. Mit Ankündigung ging ja noch, aber die vielen Abschaltungen ohne Vorankündigung und die gekappten Leitungen waren schon übel.

    AntwortenLöschen
  5. Meine liebe Irmi, das klingt ja echt dramatisch. Nun, leider kann man nicht alle solchen "Unfälle"verhindern. Auch wenn es sehr unangenehm und ärgerlich ist, kann man immer nur sagen: zum Glück ist nicht mehr passiert...
    ich wünsche Dir einen ruhigen schönen Abend...
    Umarmung und liebe Grüsse, Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,

    das klingt nach viel Ärger den man echt nicht braucht. Ich wünsche dir, dass schnell wieder alles funktioniert und der Bagger um weitere Leitungen und Rohre einen großen Bogen macht.

    Dir auch einen schönen Abend

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  7. Oje, liebe Irmi,
    das hört sich nicht gut an! Das ist schon ärgerlich wenn die tiefgekühlten Lebensmittel nun alle zum wegschmeißen sind!
    Ohne Internet, das geht ja noch! Aber auch ohne Telefon ist schon sehr unangenehm!
    Ich drücke beide Daumen, dass das Problem schnell beseitigt wird!
    Wünsche dir dennoch einen schönen Abend!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  8. ...ja wir sind doch gut daran gewöhnt, dass alles funktioniert, liebe Irmi,
    aber die Technik hat ihre Tücken...und es wird bestimmt eher öfter mal Probleme geben, je mehr wir uns von den technischen Dingen abhängig machen...ich möchte allerdings aufs Internet auch nicht mehr verzichten und kann mir kaum vorstellen, dass ich so lange nicht mal Telefon hatte...und auf Strom und warmes Wasser und Heizung und Waschmaschine auch nicht...

    hoffentlich ist morgen alles repariert bei euch,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi,
    auch solche Zeiten lassen sich nutzen, mit lesen und Fotoalben anschauen oder einen Spaziergang machen. Zum Glück sind die Tage lang und hell. Im Winter ist es schlimmer. Uns ist das schon zweimal im Büro passiert, dass der Strom für Stunden ausfiel. Es war zwar lästig, weil Arbeit liegen blieb aber es förderte den Kontakt zu den Kollegen :-).
    Ich hoffe der Schaden ist bald behoben.
    Deine Klatschmohnbilder mag ich sehr!
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Oh je, ich drücke die Daumen, daß es bald wieder funktioniert. Und das mit den Tiefkühlwaren ist ja echt ärgerlich.
    Ganz liebe Grüße,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  11. So ein Ärger! Ich drücke dir die Daumen, dass sich der Schäden nicht noch verschlimmert!
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Manchmal tut so eine Zwangspause auch ganz gut. Nicht ärgern, so hast du Zeit für andere Dinge.

    GLG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  13. ....einmal für einige Zeit im Blog "zwangspausieren" zu müssen finde ich jetzt nicht so tragisch - aaaaber die Tiefkühlware weg werfen zu müssen, das finde ich äußerst ärgerlich und Geld kostet´s dazu !
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen, meine liebe Irmi,
    oh je, das war, ist ja sehr ärgerlich, vor allem, das mit der Tk-Ware ....Es passiert doch einfach immer wieder, wo gebaggert wird, da passieren solche Dinge ....
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag und hoffe, daß das Desaster bald behoben ist!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi,
    das ist ja nicht zu fassen! Schade um die guten Sachen in der TK!!! Dennoch, einen schönen Tag und danke für die hübsche Mohnblüte
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  16. moin irmi,
    je mehr technik - um so mehr ausfälle!?
    mein ehemals sprechendes auto fand ich nervig...
    kaum vorstellbar ist ein so langer ausfall von funktionen, strom über einen langen zeitraum, verlust der tiefkühlwaren?
    da hat aber jemand eine sehr lange leitung!
    nicht alle können dann alternativen nutzen oder entspannungsübungen machen - ooooohhhhhm.
    alle guten wünsche!
    lg kelly

    AntwortenLöschen
  17. Und das ist der heutigen Zeit ... oh weh!

    AntwortenLöschen
  18. Da könnte vielleicht die Hausrat-Versicherung greifen oder aber Du schreibst einfach eine "Rechnung" und schickst sie dem Verursacher vom Stromausfall. Zurück in die Steinzeit, ab und zu mal o.k., aber ständig, nein. Es ist schon gut wenn Strom und Wasser fließt, LG Claudia.

    AntwortenLöschen
  19. Das ist wirklich ärgerlich. Ich habe das auch einmal erlebt, 2 große Gefrierschränke waren betroffen...da habe ich dann alle angetauten Sachen gekocht und in Schraubgläsern eingemacht...eben wie früher. Alles gerettet, bis auf Brot und Brötchen, die haben wir mit zu den Pferden genommen. Aber Fleisch, Obst, Gemüse...top

    Liebe Grüße
    Flo

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Irmi, ein Bagger hatte auch hier im Ort gewerkelt und ein Kabel der Telekom getroffen. So konnte man in den Geschäften dort nicht mit Karte bezahlen. Das war schon eigenartig.
    Wir haben nicht Telekom, sondern Vodafone, gezwungener Maßen. Was anderes gibt es hier nicht mit einigermaßem schnellem Internet.
    Wir haben LTE, also W-Lan.
    Dir alles Gute
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi,
    bei uns war das vor 2 Jahren auch und nachdem meine Nachbarin die Telefonkosten erstattet bekam,
    haben wir uns auch gemeldet, wir bekamen zwar nicht alles, aber immerhin einen Teil der Kosten erstattet.
    Das mit den Lebensmitteln ist natürlich auch sehr übel,
    da friert man sich was ein und innerhalb ein paar Stunden ist alles futsch.
    Ich hoffe, dass da Leben bald wieder seine geregelten Bahnen läuft.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  22. Ohje, das ist aber ärgerlich, liebe Irmi! Das kenne ich auch. Zum Glück passiert so etwas nicht alle Tage.
    Ich hoffe, inzwischen ist der Schaden behoben.
    Entschuldige bitte, falls ich mich noch nicht für Deine lieben Glückwünsche zum Geburtstag bedankt haben sollte. Ich war wegen meiner Mutti ziemlich im Stress. Sie ist im KH, aber inzwischen ist wohl alles gut ausgegangen.

    Sei lieb gegrüßt
    Sara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.