Freitag, 4. Juli 2014

Dies und Das und das HB-Männchen

 

Ich kann mich noch gut an die Zigarettenreklame erinnern: "Wer wird denn gleich in die Luft gehen?" Diese Reklame sollte uns vorgaukeln, dass der Griff zur HB-Zigarette uns wieder beruhigt. Uns wieder herunterholt. Bestimmt haben viele Menschen nur wegen der Reklame zu eben dieser Zigarette gegriffen.
In Hermann Hesses Roman: "Das Glasperlenspiel" mahnt sich der Held in Konfliktsituationen zur Ruhe und nimmt kräftige Atemzüge, ehe er Entscheidungen trifft. Seitdem ich das las - es muss 40 Jahre zurückliegen -
rufe ich mir diese Maßnahme in Erinnerung, sobald ich in kurzfristige Erregung zu geraten drohe.
Wenn ein Autofahrer die Ausfahrt blockiert, ein Mailschreiber pampig wird, einer sich an der Supermarktkasse nach vorne drängelt, irgendjemand mir telefonisch Sondertarife meines Handyanbieters andrehen möchte - dann mühe ich mich redlich, atme tief durch, zähle bis 10 und hoffe, dass der erste Ärger verraucht. Spüre ich keine Besserung, wiederhole ich den Vorgang. Meist mit großem Erfolg.
Es schadet nichts, um Magengeschwüren vorzubeugen, sich zu erregen, wo es Nottut.Doch niemanden ist damit gedient, sich von Null auf Hundert zu echauffieren und seinen Zorn am Erstbesten abzureagieren. Vielleicht hatten der Autofahrer, der Mailschreiber und der Supermarktdrängler ja ihre mir unbekannten, lebenswichtigen Gründe....Früher griff das HB-Männchen  - wie bereits oben angeführt - zur Zigarette. Da man das ja nicht mehr empfehlen darf, rate ich dazu, häufiger durchzuatmen.





Wie du gesät hast,
wirst du ernten.
(Pinarius Rufus)


Kommentare :

  1. ..... und eine nacht drüber zu schlafen.

    mit lieben grüßen und einen schönen, hoffentlich für dich nicht zu warmen, tag.
    gruße eva

    AntwortenLöschen
  2. Guten MoOrgen, meine liebe Irmi,
    oh ja, tief durchatmen, das hilft und bringt einem wieder runter ......ich habe das auch für mich gemerkt, daß es hilft und kann es auch jedem empfehlen! ...............Aber, das HB-Männchen war schon witzig, oder? Aber DURCHATMEN ist wesentlich gesünder, als wie zur Zigarette zu greifen, da stimm ich Dir voll und ganz zu!
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, an die Werbung kann ich mich auch noch erinnern und ich habe sie geliebt und viel gelacht darüber^^

    Kann dir nur zustimmen...tief durchatmen und zählen hilft. Sind ja immer die eigenen Nerven die man nicht belasten sollte.

    Drücke weiterhin die Daumen dass du nun wieder "normal" in der Bloggerwelt unterwegs sein kannst und wünsche dir einen schönen Tag.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. bei manchen dingen benötige ich eine ganze nacht zum überschlafen.
    ein geneigtes ohr zum zuhören ist auch mitunter sehr gut um dinge zu relativieren.
    ganz spontan reagiere ich nicht auf gemeinheiten und ungerechtigkeiten, bleib cool...
    wenn ich dann auch noch den überheblichen gesichtsausdruck ablegen kann - könnte...
    liebe grüsse von der kelly

    AntwortenLöschen
  5. ja, das HB-Männchen fand ich immer witzig in der Werbung. mein Vater rauchte HB - ich habe nie geraucht, und bin auch sonst eher ein ruhiger Typ

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,
    wie recht du doch hast! Durchatmen hilft immer! ... aber in manchen Situationen fällt es mir schon schwer, da bin ich ehrlich!
    Wünsche dir einen wundervollen Freitag!
    as lieabs Grüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo guten Morge,
    ja das gute HB-Männchen - sch on lange nicht mehr gesehen :-)))
    Tief durchatmen hilft (meistens)! Egal wo: wenn mich unsere Jungs
    auf die Palme bringen (ja - das kommt ab und zu mal vor!), am
    der Kasse.... Ändern kann mans ja eh nicht - tief durchatmen und
    meistens gehts dann besser! (Geraucht hab ich übrigens nie!).
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,
    das Bild ist richtig gut. In meinem Fall würde das Männchen einen großen Bissen in einen Kuchen tun um sich zu beruhigen. Beides sehr schädlich für den Körper und das Gemüt.
    Also doch lieber durchatmen. Ooohhhmmm.
    "Das Glasperlenspiel", ich war 16 Jahre als ich es las. Ich habe es nicht mehr zu Hause, denn bei irgendeinem Umzug habe ich mich von den ganzen Klassikern getrennt.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag
    ganga

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi,

    sich stets bewusst machen das jeder Ärger, jede Wut nur einem selbst schadet im Endeffekt ist wichtig...und dann sich in solchen Situationen umlenken....dabei ist Durchatmen wirklich eine wahrlich gute Hilfe.
    Ich habe tatsächlich 30 Jahre geraucht. In Stresssituationen...Unruhe...Nervösität...hatte ich irgenwie keine Lust zu rauchen. Ich löschte sie meist schon in der Hälfte aus.
    Seit über 8 Jahren bin ich absolut rauchfrei. Ich fühle mich damit äusserst wohl. :-)

    Schönen Tag wünsche ich dir und ein gutes erholsames Wochenende.

    Liebi Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Irmi,
    ich bin so ein klassisches HB-Männchen: Von Null auf Hundert in 0,1 Sekunden. Da hilft auch kein Durchatmen. Leider. Aber ich kann ja noch ein bisschen üben.
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Katala

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi,
    *lach* ja die Werbung kenn ich auch noch und musste immer schmunzeln. In manchen Situationen hilft nur noch das durchatmen und umdrehen und dann zählen.... also bei mir als Nichtraucher. Bei meinem lieben Mann (der ist Raucher) hilft in Stresssituationen nur die Zigarette.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,
    Ja das HB Mänchen kennen wir noch sehr gut. Wie dass aber Eindruck auf uns alle gemacht hat! Nicht das ich je geraucht habe aber es muss vielen dazu angespürt haben.
    Durchatmen ist ja auch gesunder.
    Ganz liebe Grüsse zum Wochenende.
    Mariette

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi,

    ich musste gerader so lachen, ich glaube jetzt weiß ich wo der Spruch herkommt, der ist ein HB-Männchen und man sagt das zu Menschen die leicht in die Luft gehen ;o))) Mir hilft das mit dem Zählen gar nichts, da werde ich nur noch wütender, kommt zwar selten vor, aber beim Autofahren da fluche ich dann oft wie ein Rohrspatz wenn mich etwas total aufregt ;o)))))
    Pfeifen kann ich nicht, weil das hat mir auch schon mal jemand geraten....

    Ich wünsch dir ein wunderschönes Wochenende

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmi,
    ich habe im Leben noch nie geraucht, aber trotzdem das HB-Männchen noch in guter Erinnerung, tief durchatmen ist auf jeden Fall besser...

    ich grüße Dich herzlich und wünsche Dir ein schönes und sonniges Wochenende
    Traudi

    AntwortenLöschen
  15. Die HB-Werbung war genial, dass muss man schon sagen, doch sie hat natürlich etwas völlig Unsinniges vorgegaukelt.
    Unter die Decke gehen - heute passiert mir das kaum noch. Ja, das tiefe Durchatmen hilft dabei und die Gedanken,
    dass es völlig unsinnig ist, sich derart über etwas aufzuregen. Nicht immer, aber immer öfter, gelingt es mir, die Ruhe
    zu bewahren. LG Martina

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi,
    als Ex-Raucherin erinnere ich mich gut .... obwohl ich zu einer anderen Marke griff. Es bringt wirklich nichts, sich über alles und jedes aufzuregen. Ich zähle nicht bis zehn sondern Frage mich: Ist es gesundheitsschädigend, existenzbedrohend oder lebensgefährlich!? Also geht dann meist die Antwort gegen Null und Nein.

    Herzliche Grüßle von Heidrun und ich wünsche einen spannenden Fußballabend

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi,
    ja - an dieses kleine vor Wut stampfende Männchen kann ich mich auch noch erinnern. Ich stimme dir und deiner Anti-Stress-Methode zu. Das ist die gesündere Art und Weise um wieder "herunter" zu kommen.
    Viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Irmi,
    ach ja, an diese Werbung kann ich mich auch noch erinnern, damals war ich noch Kind! Diese Werbung war gut gemacht (sonst könnte ich mich ja nicht mehr erinnern), aber auch die von Peter Styvesant: "Der Duft der großen weiten Welt!" (haha)
    Manchmal rege ich mich auch viel zu schnell auf und leider kann ich nicht immer dagegen vorbeugen.
    Mit dem Rauchen habe ich übrigens vor 5,1/2 Jahren aufgehört
    Schönes Wochenende,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  19. actio gleich reactio,
    nicht immer stimmt diese Formel,
    doch du hast die Ursache gut beschrieben....

    schön, wieder deine Beiträge lesen zu können,
    herzlichst,
    egbert

    AntwortenLöschen
  20. Mein Vater rauchte HB und war dieses HB-Männchen in Person. Witzig war es, als Kind diese Werbung zu sehen und ein wenig zu glauben, die Werbefilmmacher kennen meinen Papa :-) . Der schwebte oft unter der Decke, wenn etwas nicht klappte. Ich habe da meist die Ruhe weg. Ein geruhsames Wochenende wünsche ich, LG Claudia.

    AntwortenLöschen
  21. Auch ich kenne diese Werbung und wäre am Donnerstag fast wie besagtes Männchen in die Luft gegangen...ich musste sogar mehrmals durchatmen...sonst hätte ich einem 15/16-jährigen Bengel eine gescheuert.
    Donnerstag hat mich unsere Tochter mit einem Ausflug in die Zoom-Erlebniswelt überrascht. Leider war es der Tag vor den Zeugnissen und viele Schulen waren zum Ausflug dort. Jedenfalls besagter Bengel schrie mir unerwartet und äußerst laut ins Ohr "Eh Alte, willst du meine Ei.. lecken" ...mehr als "Prolet" habe ich dann doch nicht gesagt, weil ich dachte, dass es eh nichts bringt.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  22. Atemzüge ohne Rauch sind in jedem Fall sinnvoller als mit Glimmstengel im Mund, liebe Irmi. Und da Zorn ohnehin einer der 7 Todsünden ist, ist er nicht zu empfehlen, denn ich glaube nicht, da0 er deshalb unter 'Sünde' zählt (was überhaupt meiner Ansicht nach für alle Sünden bzw. Gebote zählt), weil der liebe Gott uns alles verbieten will sondern weil Zorn letztendlich zum Tode führen kann, von Magengeschwüren über Herzinfarkt ist da alles drin.
    Das hast Du mal wieder sehr schön beschrieben!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.