Montag, 22. September 2014

Allerlei zum Wochenanfang





Ich wünsche allen einen guten Wochenanfang,  auch wenn das Wetter nun wirklich herbstlich wird. Aber davon sollten wir uns nicht beirren lassen. Beim Frühstück eine Kerze - und schon sieht die Welt ganz anders aus.

In der vorigen Woche erhielt ich ein Päckchen von Katala mit wunderschönen Nettigkeiten. Die werde ich am Mittwoch zeigen, wenn ich meine vergessene Kamera wieder in Händen halte. Katala, ich habe mich riesig gefreut. Herzlichen Dank.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2d/Tarantula_020.jpg 

Alarm im Discounter. Beim Auspacken von Bananen krabbelt eine Vogelspinne aus der Kiste. Das Erschrecken war groß und die Spinne auch.
Viele Menschen finden diese Tiere ganz schön eklig. Die Rede ist von der Vogelspinne. Zu dieser Familie gehören verschiedene Spinnenarten. Aber woher kommt eigentlich der Name Vogelspinne? Sie bekam diesen Namen wohl von einer deutschen Naturforscherin. Sie beobachtete vor einigen hundert Jahren auf einer Reise eine Spinne. Diese saß auf einem Baum und fraß einen Kolibri. Diese Szene zeichnete  die Naturforscherin , die auch Künstlerin war. Jahre später beschäftigte sich ein anderer Forscher mit der Spinne genauer. Er nannte sie  "vogelartig" - vermutlich angeregt vom Spinnenbild der deutschen Forscherin.
(Quelle: "Wie kam es zu dem Namen?")

 http://www.goethe.de/kug/pro/des/images/masskrug.jpgmein deal com211 [ebay Wow] 6er Set: 1L Maßkrug Stölzle Isar, inkl. Versand 19,99€



Und hier noch eine Glosse, die ich am Wochenende in der RNZ fand und sehr zutreffen fand:
"Es war schon immer etwas teurer, sich bei der größten Gaudi Deutschlands volllaufen zu lassen, die heute beginnt. Und dass sie jedes Jahr mehr kostet, ist Teil der Tradition. Noch gibt es keine Erhebung dazu, wie viel Maß Bier in einen Wiesn-Besucher auf Anhieb hineinpassen. Und ob sich darin Bayern von Zuagroaßten unterscheiden. Wir können aber sagen, dass der Preis für die Maß aller Dinge erstmals bei über zehn Euro (20 DM) liegt. Ohne Wiesn-Krug. Der kostet 22 Euro extra. Um die Input-Output-Rechnung abzurunden: Für das gefürchtete Wildbieseln ist der Gegenwert  von vier Maß zu berappen. Wenn man erwischt wird. Doch sinkt auch mit jedem getrunkenen Maß die Hemmschwelle, für eine geordnete Entsorgung druckvoll ansustehen. Gsuffa!"




Billig ist der Weg zur inneren Ruhe
niemals zu haben,
weder für den, der ihn geht,
noch für den,
der andere darauf führen will.
(Elly Heuss-Knapp)


Kommentare :

  1. Ich finde man kann rund um die Jahreszeit eine Kerze anhaben bzw. mag ich es persönlich sehr gerne, und wie du geschrieben hast bringt es an solchen trüben Tagen dann auch noch gleich eine andere Stimmung fürs Gemüt^^

    Mit so einer Vogelspinne muss schon ein Schreck sein, auch wenn ich keine Angst vor Spinnen habe. Interessant wieder zu erfahren woher der Name eigentlich stammt ;-) Heute Früh schon vor die Türe gegangen und in den Sternenhimmel geschaut, habe ich ich mich gefragt wer den Planeten eigentlich den Namen Stern gegeben hat ;-) Wie kommt man auf solche Gedanken^^

    Bin zwar noch nie auf der Wiesn gewesen, aber für mich wäre dieser Menschenauflauf nicht wirklich was. Schon gar nicht dort zu saufen (was ich eh nicht mache) und soviel Geld zu bezahlen. Da würde mir persönlich jeder Schluck im Halse stecken bleiben.....und mit der Wildpieselstrafe finde ich gut!! Kann nicht teuer genug sein.

    Wünsche dir einen schönen Wochenstart und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, meine liebe Irmi,
    ja, die Wiesn ...hab die Eröffnung zum Teil im TV gesehen, es ist jedes Jahr das Gleiche, das Bier wird immer teurer, ( aber wer es bezahlen will, der soll ruhig, es wird ja niemand gezwungen ;O) ...) ...als Volksfest kann ich das nicht so richtig sehen, nutzen doch viele diese Gelegenheit, um sich einfach volllaufen zu lassen, die traurigen Bilder und Ereignisse gibt es dann nach der Wiesn zu sehen ....abschreckend scheint das aber nicht zu sein. Für mich aber einer der Gründe, warum ich da nie hingehen werde. Das ist mir auch alles viel zu groß, zu voll, zu erdrückend! ..........und zu teuer!
    Ein Kerzchen brennt bei uns auch fast täglich, und jetzt, in der duster werdenden Jahreszeit gibt es noch ein wudnerbares Licht dazu ab :O)
    Eine Vogelspinne in den Bananen muß ich auch nicht haben ;O)
    Ich wünsch Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ja unser jährliches Münchner Spektakel, besucht von Promis und Preissn(alles was nicht bayrisch ist, dazu gehören z.b. auch die Japaner) Als junges Ding ging ich auch dorthin, in der Mittagspause, da meine Firma gleich gegenüber lag.
    Doch seit ich den Anschlag von 1980 um Minuten entkommen bin, habe ich die Lust verloren.
    Wünsche dir einen schönen Wochenanfang und schicke dir liebe Grüße, Lore

    AntwortenLöschen
  4. vermutlich hab ich nichts versäumt, die proms sind in den bunten blättern mit dem masskrug zu sehen und eine tradition ist es für uns norddeutsche nie gewesen.
    wir haben den hamburger dom und bremer freimarkt.
    mit dem herbst kommen die grossen feste, jeder wie er/sie mag - und es kommen die spinnen ins haus. *ggg*
    eine gute woche!
    lg kelly

    AntwortenLöschen
  5. Das war ja mal wieder sehr interessant, Irmi - ich hab nicht gewusst wieso die Vogelspinne so heißt

    einen schönen Wochenstart wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Irmi,
    ich halte nichts von diesem Spektakel, aber jeder wie er gerne möchte. Ich kann mir gar nicht vorstellen ein paar Stunden in einem Zelt
    zu hocken, zu trinken und mich dem Gejohle hinzugeben. Es ist bestimmt nicht das Alter, mich interessierte das nie. Spinnen in BANANENschachteln sind leider kein Einzelfall, mir würde das Herz in die Hose rutschen.
    Auch für dich einen ruhigen Wochenbeginn.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi,
    ich glaube, ich hätte beim Discounter einen Herzinfarkt bekommen! Mir graut vor Spinnen, und dann noch so eine große!
    Warum sie Vogelspinne heißt, wusste ich auch noch nicht!
    Wünsche dir eine schöne Woche!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  8. So ein wenig Kerzenschein macht eine Menge her, liebe Irmi. Da hast du völlig Recht. Es zaubert gleich eine angenehme Atmosphäre.
    Da wäre ich auch recht erschrocken, wenn ich in so einer Obstkiste so ein „Objekt“ entdecken würde. Man liest ja immer wieder davon und ich muss oft daran denken, wenn ich in den entsprechenden Kisten nach einem Henkel mit der für uns passenden Anzahl von Früchten suche.

    Ich wünsche dir einen guten Start in eine hoffentlich angenehme Woche.
    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi,
    bei diesem Preis für einen Liter Bier im Krug kann ich nur sagen:
    Idioten sterben nicht aus!
    Dann doch lieber an den Neckarstrand und dort ein Viertele vom Roten.
    Am liebsten im Gespräch mit Dir...
    LG - Wolf

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Irmi, ich hatte auch von diesen wahnsinnigen Preisen gehört. (Lore Ohren zu)
    Aber: Die spinnen die Bayern! ;-) LG Martina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi,
    gut war ich in diesem Discounter nicht anwesend, als die Vogelspinne herausgekrabbelt ist............ Ich war noch nie am Oktoberfest und ich denke ich habe hier auch nichts verpasst. Abgesehen von den horrenden Preisen - Betrunkene sind mir ein Gräuel....
    Viele liebe Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,

    ohje, vor der Vogelspinne hätte ich auch gehörigen Respekt. Da wäre ich Hals-über-Kopf- gleich aus dem Laden gerannt. Ich wünsche Dir eine gute Woche und freue mich schon sehr auf Samstag.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Es ist schon sehr oft vorgekommen, dass Vogelspinnen in Deutschland landeten, aber alles ging gut.
    Was das Oktoberfest betrifft, das artet zu einem wahren Kult aus und die Dirndl haben Hochkonjunktur, auch die Preise und mehr oder weniger trifft sich wohl dort die Prominenz.

    Grüßle ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  14. hallo Irmi
    normal lassen Spinnen mich kalt..aber bei der..ich glaube auch weg ist da der richtige Weg
    LG zum Wochenstart vom katerchen der kein Geld in der Höhe für so ein Bier zahlen würde

    AntwortenLöschen
  15. liebe Irmi,
    ja jetzt kommen wieder die gemütlichen Tage und Abende, an denen man gern Kerzen anzündet. Ich mag sie sehr.
    Was ich von Spinnen, besonders den großen nicht behaupten kann.
    Das Oktoberfest hat wieder begonnen, ich wohne gar nicht so weit von München weg und hab jedes Jahr wieder kein Verlangen es zu besuchen.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi
    ich bin froh von den grossen Rummel weg zusein, mich zieht nichts da hin, da bin ich doch froh unsere gemütlichen kleinen Festchen auf dem Lande. Spinne ich glaub ich würde davon rennen aber wie vor Schreck, aber es kommt öfters mal vor in den Bananenkisten..
    Die Zeit der Kerze ich muss auch mal meine vorholen es wird doch schon ziemlich dunkel abends und morgens das ist so schön der Kerzenschein..
    Schönen Dienstag wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  17. ohne viele Worte heute,
    dir eine schöne Woche,
    liebe Irmi,

    herzliche Grüße,
    egbert

    AntwortenLöschen
  18. Auch ich wünsche dir eine schöne neue Woche, liebe Irmi. :-)
    Bei uns war das Wetter heute wechselhaft wie im April, es war von allem etwas dabei.

    Bei Importen werden so manche Tiere eingeschleust, die einfach nicht zu uns gehören. Begeistert wäre ich auch nicht gerade gewesen, wenn ich eine große Spinne in der Bananenkiste gesehen hätte.

    Ganz ♥-liche Grüße und jetzt noch eine gute Nacht
    Christa

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irmi,
    Ja, eine Kolibri auffressen wäre ja schlimm... ob es stimmt?
    Es gibt immer Menschen die mit so eine riesige Spinne umgehen. Aber ich mag eine Katze schon lieber als samftes, seidiges Kuscheltier.
    Eine schöne Herbstwoche wünsche ich dir!
    Viel liebes,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Irmi,
    es gibt doch etwas Gutes am Oktoberfest: 1. Wir müssen nicht hingehen! Es ist erlaubt, dieser lauten, nicht besonders wohlriechenden Quasibeglückung fernzubeiben. Nur Nachts kann man sich aus der Ferne an den Lichtern freuen und schließlich: In diesen zwei Wochen werden in München Dirndl getragen, oft ziemlich ordinäre "Spaßdirndl" mit Totenkopfschürzen, aber auch alte, die offenbar seit Jahrzehnten getragen werden und den Namen Gwand verdienen...
    Herzliche Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.