Montag, 20. Oktober 2014

Dies und Das über das Einschlafen


Heute möchte ich ausnahmsweise einmal ein kleines Buch vorstellen, das mich sowohl berührt als auch amüsiert hat. Ich bekam es von meiner Freundin geschenkt, die natürlich um meine Schlafprobleme weiß. Ich benötige nicht sehr viel Schaf. Aber 2-3 Stunden pro Nacht scheinen mir doch etwas wenig.
Dieses Buch führt die besten Einschlaftricks großer Geister von Kleopatra bis zum Dalai Lama auf. Ein Trostbuch bei Schlaflosigkeit - und zugleich das beste Mittel dagegen.

"Wer originelle Einfälle haben will, muss gut schlafen", lehrte Pablo Picasso. Er selbst lag wacht, vor allem während seiner frühen Schaffensphasen. Es dauerte, bis er sein höchstpersönliches hochwirksames Rezept gegen Schlaflosigkeit fand: Zeichnungen alter Meister betrachten.  "Das Idyllische beruhigt." Gewöhnliche Bürger behelfen sich mit Schäfchen zählen, Fernsehen, Lektüre oder Baldrian. Hochbegabte, besonders häufig von Schlaflosigkeit heimgesucht, ersinnen originellere Rezepte. Im Kreis gehen (Hölderlin), lauwarme Kräuterwickel (Hildegard von Bingen), Bleisoldaten ordnen (Friedrich der Große), Gedichte schmieden (Karl Marx), Perlen aufreihen (Maria Montessori) koreanische Schriftzeichen betrachten (Woody Allen), Mantren summen (Dalai Lama). Dietmar Bittrich schildert die wachen Nächte der Genies und ihre genialen Einschlaftricks. Bereits die Lektüre beruhigt und ist wundersam einlullend.


Ich hoffe, dass die blogfreie Zeit vorbei ist und und nun wieder alles seinen gewohnten Gang gehen kann.
Ich werde viel Nachlesen müssen und ich freue mich darauf. 


Ich wünsche meine treuen Leserinnen und Lesern eine wunderschöne, erfolgreiche Woche. Wenig Stress und Ärger. 

Das sind die Starken,
die unter Tränen lachen,
eigene Sorgen verbergen
und andere glücklich machen
(Franz Grillparzer)


Kommentare :

  1. Guten Morgen,
    oh ja, die Probleme des Schlafens. Ich habe sie auch. Nicht nur das Einschlafen ist schwierig, auch das Durchschlafen....nun ja, bei mir sind es einfach zu viele Gedanken die mich nicht ruhen lassen. Ich hoffe dann immer, sie in Seifenblasen einzuschließen und ganz weit wegtreiben zu lassen, bis sie platzen....naja klappt nicht so ganz :-(
    Dir wünsche ich einen guten Start in die neue Woche - Stine -

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, meine liebe Irmi,
    das klingt nach einer guten Bettlektüre:O) Das nicht einschlafen können, oder nachts oft wach werden, das kenn ich auch ... dan liegt man und beginnt zu grübeln ....
    Ich drück die Daumen, daß die internetfreie Zeit zu Ende ist und Du wieder mit Spaß und Freude hier unterwegs sein kannst :O)
    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. moin irmi,
    ausgeschlafen hinein ins vergnügen!
    regenwetter und ich schlafe wie ein murmeltier. früher hab ich ein buch mit ins bett genommen, war meine einschlafhilfe.
    heute mit brille problematisch.
    entzückt sehe ich den bucheinband, egal wie - der einstein ist immer ein schmunzeln wert, der inhalt demnach auch ;).
    liebe grüsse von der kelly

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Irmi,
    schön, dass du wieder da bist ☺
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Irmi,
    das Wichtigste ist wohl, sich nicht über die Schlaflosigkeit zu grämen, sondern daraus so gut es eben geht auch eine gute Zeit zu machen. Den Schlaf, den er unbedingt braucht, holt sich der Körper (oder die Seele) schon. Aber Sorgen können sich nachts sehr laut melden, gerade bei den Starken... Eine gute Woche für Dich!
    Herzliche Grüße
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  6. ...ja das kann zermürben, liebe Irmi,
    wenn man nicht einschlafen kann, weil die Gedanken kreisen...ich habe des öfteren Erfolg mit der Entspannungshaltung vom Yoga...
    das scheint ein amüsantes Büchlein zu sein und sicher der ein der andere Tipp für Jeden, der nicht schlafen kann...

    wünsche dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Ein wirklich schönes Buch und das Cover ist wirklich süß.
    Ich wünsche Dir, dass Du Dein Mittel für etwas mehr Schlaf findest, liebe Irmi.

    Ich wünsche Dir auch einen guten Start in die neue Woche.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. müde sein und dennoch nicht schlafen können, da habe ich gehabt wo mein Mann so krank war, Gedanken die sich nicht abschalten und zur Ruhe kommen ließen.
    Mein mittel dagegen "zuhören", ganz leise ein Hörbuch( z.B. auf dem MP3player) abspielen...... das hilft mir auch heute noch

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  9. Als ich den Buchtitel las, dachte ich nix für mich, bin nur normal begabt, dann aber musste ich schmunzeln, mein Trick beim Einschlafen, ich denke mir Geschichten aus und manches Märchen ist so entstanden.
    Liebe Irmi danke für diesen schönen Eintrag und auch das Gedicht kannte ich noch nicht, aber es spricht mir aus der Seele.
    Wünsche dir einen schönen Tag, herzliche Grüße, Lore

    AntwortenLöschen
  10. Die genialen Einschlaftricks helfen wahrscheinlich nicht bei Tinnitus, aber mit Musik auf den Ohren geht es dann bei mir.
    Wünsche Dir auch eine schöne Woche!
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  11. Ein originelles Buch und eine tolle Geschenk-Idee, denn es gibt ja viele, die Probleme mit dem Einschlafen haben.
    Eine schöne Woche wünsche ich dir - auch wenn leider die Sonne nicht mehr scheint! LG Martina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,
    ein guter Schlaf ist wirklich ein Geschenk der Natur, gell.
    Wie lange wir schlafen ist ja sehr individuell, deshalb sollte man sich am besten nach seinem eigenen Schlafbedürfnis richten, dann klappt es meistens auch mit dem Ein-und Durchschlafen.
    Liebe Montagsgrüße
    moni

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi, hast du denn eine Methode für dich gefunden zum einschlafen? Nach einer OP in diesem Jahr passierte es mir, daß ich nachts stundenlang wach lag und war dich richtig müde. Inzwischen bin ich wieder die "alte Schlafmütze". Zu wenig Schlaf kann einen ja wirklich krank machen. Ich wünsche dir, daß es sich bessert. ♥♥♥ Margarethe

    AntwortenLöschen
  14. schlaflosigkeit ist was schreckliches, wenn ich viel stress habe, schlafe ich auch sehr schlecht.
    liebe montagsgruesse!

    AntwortenLöschen
  15. ....also ein bisserl müd muss ich schon sein, aber einschlafen ist noch kein Problem. Ich hoffe, du hast für dich auch ein Rezept gefunden um auch mehr als drei Stunden schlafen zu können - ich wünsche es dir !!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi, schlafen ist manchmal ganz schön anstrengend, bzw. das nicht schlafen können.
    Hoffentlich findest Du bald wieder mehr als 3 Stunden Schlaf in der Nacht.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  17. liebe Irmi,
    das Buch könnte ich mir zulegen,
    aber ich glaube jeder hat so ab und zu seine Schlafprobleme und das kann wirklich ganz schrecklich sein - aber ein bisschen mehr als 3 Stunden sollten es schon sein.
    ich wünsch Dir eine schöne Woche
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmi,
    Ja so eine Freundin ist wirklich eine!
    Ja im Krankenhaus kann man auch viel wach liegen!
    Ganz liebe Grüße und ich hoffe es hilft dir!
    Mariette

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irmi,
    ich wünsche dir eine erholsame Nacht. Manchmal schlafe ich auch nicht mehr als drei Stunden, aber das ist dann so. Das Grübeln habe ich mir abgewöhnt.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Irmi,
    ich glaube dieses Buch ist nicht für mich geeignet, ich zähle mich nämlich nicht zu den Hochbegabten hihi!
    Das ist bestimmt eine kurzweilige Bettlektüre, aber zum Glück kenne ich keine Schlafprobleme.
    Gute Nacht und schlafe gut und fest und lang!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi.
    uiii nur 2-3 Stunden Schlaf? Da hoffe ich doch sehr das dir die Lektüre geholfen hat um ein paar Stunden anzuhängen.
    Ich hatte selber jahrelang Schlafprobleme, dass kam bei mir wegen der Schilddrüse. Seit ich Hormone nehme geht es auch mit dem Schlafen wieder sehr gut. Da bin ich sehr froh darüber.

    Ganz liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  22. Oh liebe Irmi , das ist wirklich zu wenig Schlaf . Das Buch hört sich interessant an . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Irmi,
    komisch - nun habe ich mehrmals schon bei dir kommentiert, nur ist immer kein Kommentar von mir zu finden. Überhaupt zigt dein Blog bei mir im Reader. Aber jetzt über BlogLink finde ich auch nichts!?!
    Jedenfalls möchte ich dir nochmals alles erdenklich Gute für deine Gesundheit wünschen. War in letzter Zeit wieder nicht so aktiv im Netz
    Wünsche dir auch ein angenehmes und noch warm-sonniges Wochenende.
    VG
    Oskar

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.