Dienstag, 21. Oktober 2014

Dies und Das und die Bedeutung eines Sprichwortes

Der Wochenbeginn verlief stressiger als ich dachte. Zunächst war alles wie gewohnt. Ich genoss mein Frühstück, las die Tageszeitung und dann kam ein Anruf, dass ich mich um 14,00 Uhr im Krankenhaus einfinden sollte, damit einige Untersuchungen durchgeführt werden konnten, die eigentlich erst für die kommende Woche vorgesehen waren. Was sollte ich machen?
Ich kenne das Prozedere nun schon zur Genüge und weiß auch, dass ich mich auf mehrere Stunden einstellen muss. So war es denn auch. Ich kam um 20,30 Uhr nach Hause und war wirklich fix und fertig. Eine heiße Tasse Tee und dann ging ich ins Bett, darauf hoffend, dass ich etwas schlafen könnte.


Aber das wollte ich eigentlich nicht erzählen. Wie immer, wenn man sich im Wartezimmer befindet, kommt man ins Gespräch oder aber hört die Gespräche der anderen, ob man will oder nicht. So auch gestern. Zwei junge Damen unterhielten sich sehr angeregt und plötzlich fiel ein Ausspruch, der mich aufhorchen ließ:
"Man hat schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen." Mich irritierte das ein wenig. Das hätte ich nicht vermutet. Früher hörte man dieses Sprichwort sehr häufig und ich glaube, ich habe es auch hin und wieder gebraucht. Ich habe etwas recherchiert und dies ist die Auflösung:





Diese verhältnismäßig junge Redewendung stammt aus den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts und wird verwendet, wenn man den gewünschten Ausgang eines Vorhabens für äußerst unwahrscheinlich hält, aber nichts ausschließen möchte.
Tatsächlich ist es nahezu unmöglich, dass Pferde brechen, da sie einen sehr kräftigen Schließmuskel besitzen.
Dieser soll eigentlich verhindern, dass einmal Verschlucktes den langen Weg durch die Speiseröhre noch einmal zurücklegt. Nur in absoluten Ausnahmefällen, etwa bei einem Darmverschluss,  kann es passieren. Die Apotheke soll das ganze nur verstärken. "Man hat schon Pferde vor der Apotheke..."  wo sie sich doch ein Gegenmittel hätten besorgen können.
Hier handelt es sich um ein Sprichwort, dass man nicht unbedingt verwenden sollte.Es gibt bessere.

Es gibt ein erfülltes Leben
trotz unerfüllter Wünsche.
(Dietrich Bonhoeffer)



Kommentare :

  1. Guten Morgen , meine liebe Irmi,
    danke für die Aufklärung zu diesem doch recht alten Ausspruch :O)
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Irmi,
    diesen Spruch habe ich bisher nie gehört oder gelesen. :-)
    Aber wie du schreibst muss man das auch nicht wirklich.
    Ich hoffe du konntest nach dem gestrigen langen Tag Schlaf finden.

    Wünsche dir heute einen ruhigen und gemütlichen Dienstag.
    Liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi , dein Beitrag ist wieder sehr interessant und lehrreich . Ich glaube den Spruch hat jeder schon mal gesagt . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi,
    ich kenne den Spruch, nur ohne die Apotheke... Deswegen sind Pferde ja auch von Koliken bedroht - was einmal drin ist, kommt nicht mehr raus, außer auf dem langen Weg. Für heute wünsche ich Dir einen guten Tag, den Du nach Deinen Wünschen und Vorstellungen gestalten kannst!
    Liebe Grüße Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, Irmi! Ich kenne diese Redensart gar nicht! Und muss merken, dass ich mich mit Pferden gar nicht so gut auskenne ( na ja, das Landkind lebt seit fast 54 Jahren in der Stadt.
    Dir wünsche ich heute einen besseren Tag!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. einen entspannten tag heute, wünsche ich dir.
    der spruch und die bedeutung oder besser die erklärung ist mir bekannt.
    noch bin ich am lernen, zitate und redewendungen nicht so oft zu gebrauchen, zumindestens zu hinterfragen. genauso ist es bei mir mit militärischen begriffen, leider zu sehr verinnerlicht...
    lg kelly

    AntwortenLöschen
  7. Spruch..wenn man ALLE Träume erfüllt bekommt Irmi..WAS DANN??

    LG in den Tag vom katerchen der dir ALLES GUTE wünscht

    AntwortenLöschen
  8. Stimmt vollkommen....ich habe auch noch nie ein Pferd kotzen sehen, dann doch eher viel äpfeln ;-)))

    Hoffe der Rest der Woche wird dann nicht zu stressig und wünsche dir einen schönen Tag.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  9. Es ist in der Tat kein besonders schönes Sprichwort!
    Das du nach diesem anstrengenden Tag völlig erschöpfst warst, kann ich mir gut vorstellen!
    Erhol dich gut! Martina

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen liebe Irmi,
    es gibt schon lustige Sprichwörter. Vielen Dank für die ausführliche Erklärung! Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Tilla

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi.
    das Sprichwort kenne ich auch, sehr gut erklärt. Noch eine schöne erholsame Woche ohne Stress!
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  12. Hey liebe Irmi....
    Ich wollte nur kurz Hallo sagen, bin wieder fit und gesund, juchu ☺☺☺
    Das Sprichwort kenne ich schon lange und habe es des Öfteren grad in letzter Zeit wieder gehört, was für ein Zufall....
    Ich lass dir ganz viele liebe Grüße da und bis ganz bald....
    die Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Ich wünsch dir auch nicht zu viel Stress!!

      Löschen
  13. ich muss ja gestehen, dass ich das sprichwort noch nicht einmal kannte :P
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  14. Moin, liebe Irmi,
    der Spruch wird hier im Norden oft gebraucht aber mein absolutes Lieblings-Pferde-Sprichwort ist: "Das Pferd (nicht) von hinten aufzäumen".
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  15. liebe Irmi,
    das Sprichwort kenne ich schon, danke für Deine Erklärung,
    ich wünsch Dir einen schönen, ruhigen Abend und einen guten Schlaf
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  16. LIebe Irmi, das Sprichwort habe ich noch nicht gehört und kann es mir wahrscheinlich auch nicht merken.
    Aber die Erklärung dazu fand ich sehr interesant und falls es mir doch mal unterkommt, kann ich jetzt mitreden:-)
    Hast Du Dich wieder ein bischen erholt von Deinen Strapazen? Ich wünsche es Dir von Herzen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  17. Das Sprichwort kenne ich natürlich ..und ich verwende es sogar hin und wieder mal ..aber die Erklärung kannte ich nicht. Danke dafür, liebe Irmi ..
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmi,
    Ja, so können Tagen oder Wochen ganz andere Wendung bekommen als geplant. Davon habe ich auch wieder 6 Tage anders wegtreiben sehen, vom Krankenhausbett, dauern am IV angeschlossen. Aber man gibt sich darin und auch die Zeit geht zu Ende. Bin glücklig wieder daheim zu sein seid gute 24 Stunden.
    Ganz liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irmi, ja- so ist das leider, wenn die eigene Gesundheit oder die des Partners erst einmal so schwer angeschlagen ist, dann stellt sich oft der Tagesablauf auf den Kopf, weil wieder etwas Wichtiges ansteht, das keinen Aufschub duldet. Du schaffst es, gelassen damit umzugehen, das ist gut so. Mir gelingt es leider nicht immer und ich stehe Kopf ( auch so eine Redewendung :-) ). Interessant ist es den Hintergrund vom Spruch zum Pferde kotzen vor der Apotheke zu erfahren. Der Spruch von Dietrich Bonhoefer hat mich sehr angesprochen. Alles Gute und herzliche Grüße, ClauDia.

    AntwortenLöschen
  20. Jetzt muss ich direkt lachen, liebe Irmi, den vor ein paar Minuten habe ich diesen Ausspruch gerade zu meinem Mann gesagt !
    Allerdings sagt man ihn in unserem Raum ohne " vor der Apotheke "
    Ist schon interessant, wenn man versteht woher so ein Ausspruch eigentlich stammt.
    Danke dir, liebe Irmi, sind wir wieder ein Bisschen schlauer.
    Einen lieben Gruß schickt dir
    Jutta

    AntwortenLöschen
  21. Ja den Spruch kenne ich auch liebe Irmi. Genau wie das Sprichwort "Es hat schon so manche kluge Henne ins eigene Nest gesch..." - ich schreibe das jetzt mal nicht aus.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.