Samstag, 28. Februar 2015

Der März steht vor der Tür...

..... und mit dem nachfolgenden Gedicht möchte ich mich wieder in mein Wochenende verabschieden. Macht es gut und liebe Grüße bis zum Montag.



März

Sprich noch nicht vom Frühling, es ist zu früh!
So lockend die Sonne vom Himmel blitzt,
so lockend alles glänzt und glitzt…
Sprich noch nicht vom Frühling, es ist zu früh!
Es werden Tage wieder kommen,
bevor erblüht, wovon du träumst,
da alles wie vorher trostlos weh
im Regen sich begräbt und Schnee,
Tage voll Traurigkeit, Tage voll Müh…
sprich noch nicht vom Frühling, es ist zu früh!

Und doch und dennoch: Mit jubelndem Liede
grüße dies frohe befreiende Blau
über all dem farblosen Grau,
freu dich der flimmernden Mittagsstunden,
sonne das Herz dir zu keimender Kraft,
daß es dem müde machenden Winter
und seiner Enttäuschung sich wieder entrafft!

Nur warte, nur wart noch! Es wird sich erfüllen,
es wird sich erfüllen, was du ersehnst:
Glutig auflodern wird es am Himmel,
über die Berge her wird es wehn
und wie donnernde Osterglocken
wird es durch die Lande gehn…
Nur warte, nur wart noch und hab Geduld!

So schön und so köstlich dies blitzende Blau
mit seinem süßen stillen Locken,
es kommen Tage noch und Wochen,
farblos grau,
da alles wie vorher trostlos weh
in Regen sich begräbt und Schnee,
Tage voll Traurigkeit, Tage voll Müh…
sprich noch nicht vom Frühling, es ist zu früh!
Cäsar Otto Hugo Flaischlen (1864 - 1920),

Kommentare :

  1. ...und auch wenn er noch nicht wirklich überall in D. durchbrechen will, er wird kommen.

    Ich wünsche auch dir ein wunderschönes, entspanntes Wochenende und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. liebe Irmi,
    ein schönes Gedicht für`s Wochenende!
    Im Moment schaut es bei uns nicht mehr nach Frühling aus.
    liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsch dir auch ein schönes Wochenende
    Das Bild ist doch nicht aus deinem Garten? Oder? Blüht es da schon so bunt???
    Hier ist der Frühling noch etwas schüchtern aber es riecht schon danach und morgens singen die Vögel.
    Der Herr Flaischlen motiviert mich nicht so wirklich, da wage ich kaum, mich an den kleinen Sonnenstrahlen und aus der Erde lugenden Blümchen zu erfreuen, wenn ich jedes Mal denken muss, dass ja noch mieses Wetter auf uns zu kommt. Ich bin da eher ungeduldig optimistisch.

    AntwortenLöschen
  4. Ein herrliches Gedicht voller Wortmusik .... Cäsar Otto Hugo Flaischlein entdeckte ich per Zufall und war sofort begeistert. Hingegen zu manchen Dichtergrößen wird er im Literaturunterricht nicht vermittelt.
    Danke Dir, liebe Irmi, einmal mehr für Deinen herzlichen Kommentar, der mich wieder sehr gefreut hat. Kommentare sind immer willkommen ....... Übrigens teile ich prinzipiell die Skepsis gegenüber Google+ und anderen wie Facebook! Man kann kaum noch abschätzen, welche Konsequenzen dieser Internetumgang mit sich bringen kann. Wer liest denn im Detail das ganze Kleingedruckte und versteht den juristischen Himtergrund.

    Ich wünsche Dir, liebe Irmi auf jedem Fall ein frühlingshaft schönes Wochenende
    Herzliche Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  5. Noch nicht, ..... aber bald ist der Frühling da - wir geben die Hoffnung nicht auf


    lg und ein schönes WE
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi, noch schneit es bei uns, aber macht nichts, der Frühling kommt ja doch:-)
    ein schönes Wochenende und glg zu Dir,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Ja, der März steht vor der Tür, liebe Irmi, aber der Frühling lässt wohl doch noch ein paar weitere Tage auf sich warten. Es soll ja noch sehr wechselhaft vom Wetter her weiter gehen.
    Aber......er kommt bestimmt. Auf jeden Fall habe ich jetzt doch schon einige Blumenschalen mit Primelchen gefüllt, ich konnte einfach nicht widerstehen. :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für dich
    Christa

    PS Genieß den heutigen Sonnenschein!

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube, wie man liest, das in allen Jahrhunderten die Menschen den Frühling schon immer sehnsüchtig erwartet haben, ich schließe mich dem an !
    Danke für diesen schönen Einstieg ins Wochenende.
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi,
    danke, dass du uns dieses schöne Gedicht vorgestellt hast! Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich dir
    Regina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Irmi,
    es kribbelt einem irgendwie und die Vögel quietschen auch schon in den höchsten Tönen. Es wird, bald! Liebe Grüße und schönes Wochenende.LG Eva

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi
    ein sehr schönes Gedicht und der Frühling möchte gerne aber die Kälte ist noch da aber überall wirds schon bunt mit den Krokussen udn Narzissen!
    Schönes Wochenende wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,
    es fühlt sich schon nach Frühling an, auch wenn es noch kalt ist und mancherorts schneit. Jeden Morgen singen die Vögel um die Wette. Das ist doch immer erst der Fall, wenn der Frühling naht. Ich freue mich, dass schon der März anklopft. Dir ein erholsames und schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi,
    man fängt langsam an den Frühling wahrzunehmen. Vorboten sind überall zu erkennen, wenn man genau hinsieht! Krokuse stecken schon vorwitzig ihre Köpfchen heraus. An verschiedenen Stellen sieht man die Osterglocken und Narzissen schon in Lauerstellung. Ach es wird Zeit das der Frühling kommt.
    Liebe Grüss und ein schönes Wochenende

    Manu

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmi,
    ich wünsche Dir ein schönes Wochenende! Tatsächlich, morgen beginnt der März, dennoch schneit es hier seit fast 24 Stunden. Dazu zwitschern die Vögel und sprechen vom Frühling, unüberhörbar.
    Alles Liebe
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi,
    mit viel Freude lese ich immer deine Einträge, ich hoffe es geht dir einigermaßen gut und wünsch dir auch ein ganz schönes Wochenende!
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  16. Mit dem Gedicht gehe ich doch gerne in den neuen Moat und ins Wochenende.

    Dir wünsche ich auch eine schöne und erholsame Zeit.
    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  17. Ein Gedicht das ganz genau meine Gefühle in diesem Spätwinter oder Vorfrühling widerspiegelt.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Dich.
    Sonja

    AntwortenLöschen
  18. heute sieht es ganz nach frühling bei uns aus, aber das soll sich morgen schon wieder ändern.
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irmi,
    das ist ein feines Gedicht! Gefällt mir gut.
    Ich wünsche Dir ein angenehmes Wochenende und einen fröhlichen und guten Start in die erste Märzwoche.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Irmi,

    danke für das schöne Gedicht, ich wünsch dir ein wundervolles Wochenende

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  21. Momentan ist es so herrlich hier oben, egal ob es so bleibt oder nicht, einfach nur geniessen ist angesagt. Danke für das schöne Gedicht.
    Liebe Inelgrüße
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  22. Ich wünsche dir auch ein angenehmes Wochenende , liebe Irmi . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  23. DANKE Irmi
    einen LG zum Sonntag vom katerchen

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Irmi,
    ein schönes Gedicht, vielen Dank! Ja, man kann es kaum erwarten. Vor allem wenn eine Krankheit die andere ablöst...........
    Liebe Grüße.
    Mella

    AntwortenLöschen
  25. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  26. Grüß dich liebe Irmi, es freut mich sehr, dass du zu meinem Blog gefunden hast . . . machs dir bequem, ich hol uns gleich mal ein Gläschen Sekt ;O)
    Einen schönen Sonntag,
    Doris

    AntwortenLöschen
  27. So ein schönes Gedicht. Ich glaube, mit Gedichten habe ich mich bisher viel zu wenig beschäftigt. Dir ein schönes Wochenende und bis bald. LG Margarethe

    AntwortenLöschen
  28. Ja, es ist wirklich noch etwas früh um von Frühling zu sprechen, aber ich freue mich schon auf ihn!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Irmi,
    die Aussage des Gedichtes scheint sich zu bewahrheiten. Bei uns ist heute eher trübes Wetter angesagt. Aber ich glaube, wir alle sehnen uns dem Frühling entgegen und genießen jeden kleinen Sonnenstrahl. Wir brauchen ihn einfach: Den Frühling.
    Einen schönen restlichen Sonntag und eine gute Woche wünscht Dir
    Astrid

    AntwortenLöschen
  30. Hallo, meine liebe Irmi,
    danke für dieses wunderbare Gedicht von herrn Flaischlen! Ich liebe seine Gedichte und freu mich immer, wenn ich wieder eins lesen darf :O)
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntagabend!
    ♥ Allerliebste Grüße , Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  31. ich habe mich auch über die Frühlingsblümchen und das Gedicht gefreut.
    Ja - der Frühling steht vor der Türe - und ich freue mich gerade über die Krokusse die in unserem Balkonkasten blühen :-)

    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche. Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  32. So könnte man das sehen, liebe Irmi, aber wir haben ja schon Vorfrühling und bei uns deutet schon länger alles auf Frühling hin. Auch dieser Winter war gottlob nicht sehr hart. Da kommt jetzt auch nichts mehr in der Richtung ... in unserer Gegend zumindest.
    Aber mit dem Regen, das kann schon hinkommen, bei uns in der Region gibt es immer viel Niederschlag das ganze Jahr über.
    Ich wünsch' Dir jedenfalls frühlingshaftes Wetter und jetzt erst einmal einen schönen Wochenstart.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.