Dienstag, 3. Februar 2015

Dies und Das über verschiedene Eiskörner

Hagel oder Graupel - diese beiden Begriffe hört man oft im Wetterbericht. Doch was ist eigentlich der Unterschied. Eine kurze Recherche war nötig:
Mit Hagel und Graupel sind runde Eiskörnchen gemeint. Sie waren in den Wolken einmal Schneeflocken oder besonders kühle Wassertropfen. Auf ihrem Weg Richtung Boden sammelten sie Wassertröpfchen oder Eiskristalle auf. Die Körner sind mal eher weiß und mal halb durchsichtig. Das hängt davon ab, ob mehr Wassertropfen oder mehr Eiskristalle daran kleben. Kleinere Körner bezeichnet man als Graupel. Wachsen die Körner zu besonders großen Eisklumpen zusammen, nennt man sie Hagel. Sie sind dann mindestens so groß wie eine Erbse, können aber noch viel größer werden. Hier in Deutschland wurde vor anderthalb Jahren schon einmal ein Hagelkorn von mehr als 10 cm Durchmesser gefunden.

Graupel precipitation is formed when the water solidifies on ice particles 

Gut ist`s gewiss, an manchen Tagen
uns nach des Lebens Sinn zu fragen.
Doch sollt das Leben unterdessen
nicht zu erleben man vergessen.
(Helmut Zöpfl)

Kommentare :

  1. Guten Morgen, meine liebe Irmi,
    oh ja, Hagel und Graupel den hatten wir oft in den letzten Tagen,! Zum Glück aber eher nur kleine und kleinste Graupelkörnchen.....die meist auch ganz schnell zu Regen wurden ......
    Der Spruch von Helmut Zöpfl ist so wahr!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. P.S.
    Zum Brotaufstrich ist noch zu sagen: lieber die weichen Soft Datteln nehmen, die geben ein cremigeres Gefühl im Mund.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Irmi,
    bei uns in letzter zeit eher wenig, erinnre ich mich an einen Hagelschauer, den ich in den 90gern alleine im Wohnwagen erlebte. nie wieder habe ich seinen so bedrohlichen Himmel gesehen, ....dann ding es los, es trommelte wahnsinnig laut aufs den Wohnwagen, durchschlug ein Dachfenster( Plastik) und als es endlich vorbei war, war im Sommer die Wiese weiß und die Hagelkörner waren bis zu Tennisball groß. Die Metalhaut vom Wohnwagen war von da an übersät mit kleinen Beuelen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Äh, hups, mein voriger Kommentar ist wieder im Nirwana-so langsam werde ich etwas stinkig!

    Deine täglichen Ausführungen- sag mal sind das Fragen, die du dir selbst immer im Laufe des Tages stellst?
    Ich nehme mir seltenst Zeit, etwas nachzulesen, was mir durch den Kopf schießt, und auf das ich nicht selbst komme. Sollte ich evtl. tun, aber solange ich bei dir noch lesen kann, und schlauer werde, hihihi....

    schönen Tag noch
    die Siggi

    ...ich mag übrigens viel lieber Graupel als Hagel!

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann mich noch daran erinnern als ich diese riesigen Hagelkörner in den Nachrichten gesehen habe....schlimm was die so anrichten können. Kann man immer nur hoffen dass so ein Wetter ausbleibt.

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Irmi,
    auch bei uns gab es in den letzten Tagen
    oftmals Graupelschauer, heute ist jedoch ein herrlicher Wintertag.
    Mein Laptop ist wieder superfit, also was will man mehr?
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  7. moin irmi, hab - hatte nie darüber nachgedacht...
    ein hagelschauer in den kasseler bergen auf der autobahn erinnere ich und die panik meiner schwiegermutter damals.
    also: klein - graupel, gross - hagel.
    danke und herzliche grüsse in einen hoffentlich sonnigen tag!

    AntwortenLöschen
  8. 10 cm dicke Hagelkörner - oh je, die möchte ich niemals erleben! Danke für die Aufklärung. Nun weiß ich auch, wann man Graupel und wann Hagel sagt. LG Martina

    AntwortenLöschen
  9. Vor vielen Jahren haben die Hagelkörner ganz viele Dellen in meinem alten Studentenauto hinterlassen. Als ich abends zum Auto kam, war alles geschmolzen und da ich im Hörsaal gar nichts mitbekommen hatte, muss ich wohl Bausteine gestaunt haben :)

    Liebe Grüße
    Arti, die sich gerade an kleinen, tanzenden Schneeflocken erfreut

    AntwortenLöschen
  10. und wieder etwas gelernt :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  11. ZEHN cm.........Z E H N ???? Das ist ja Wahnsinn....ich hatte vor Jahren mal einen Hagelschaden am Auto....da war die Frontscheibe sogar kaputt! Das müssen wohl auch ähnlich große gewesen sein.....dein Post ist wieder mal sehr interessant!
    Lieben Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,
    einen schönen Spruch hast du wieder ausgesucht. Bei uns gibt es häufiger auch Graupel- oder Hagelschauer. Zum Glück waren die Hagelkörner noch nie so groß.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  13. ich möchte die nicht haben, alles Gute, Klaus

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmi,
    wie schön, dass Dein Computer jetzt offenbar funktioniert!
    Herzliche Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi,
    der Spruch gefällt mir!!!
    Vor Hagelkörnern habe ich wirklich Respekt. Die können große Schäden anrichten!!!
    Liebe Dienstagsgrüße
    moni

    AntwortenLöschen
  16. liebe Irmi,
    ich kann mich an einen Hagelschauer vor einigen Jahren erinnern, der war so schlimm, dass Fenster und Jalousien kapputt waren.
    Aber im Moment gibt es bei uns nur weiche Schneeflocken!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  17. All the same, it is cold, brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr.

    AntwortenLöschen
  18. Dann lieber gar keine winterlichen Wettererscheinungen...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  19. Mir langen eindeutig die kleinen Graupel und Hagelkörner . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Irmi,
    ich überlege gerade wie das wäre, wenn mir ein 10 cm großes Hagelkorn auf den Kopf fiele - Bumm!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  21. Guten Morgen liebe Irmi
    oh ja, ich erinnere mich gut. Vor langer, langer Zeit ein Hagelunwetter in München! Unser Auto war danach voller Dellen, das Dach des Hauses kaputt .... Tote Vögle lagen unter Bäumen, meine Kinder haben so geweint ....
    Nein, das braucht keiner! Da ist mir die Eiseskälte die wir jetzt haben schon lieber ....
    Dein Gedicht gefällt mir gut ...
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  22. Oh, ich mag die Verse von Helmut Zöpfl so gerne und lese sie immer wieder in meiner bairischen Bibel.
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  23. Wenn überhaupt, liebe Irmi, dann sind mir die kleinen Hagelkörner auch lieber als die 10 cm dicken...danke für Deine tollen Recherchen, so lernt man immer noch was dazu ;-))) Das Gedicht stimmt nachdenklich...

    ich wünsche Dir ein schönes Wochenende mit viel Gemütlichkeit
    und schicke liebe Grüße mit
    Traudi

    AntwortenLöschen
  24. wie immer sehr interessant Dein Beitrag liebe Irmi!
    Das Gedicht mag ich auch. Wir haben sehr geschmunzelt.
    Lass es Dir gut gehen und bis bald mal wieder
    Renate

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.