Mittwoch, 27. Mai 2015

Dies und Das über die schwarzen Löcher


In den meisten Galaxien gibt es ein Schwarzes Loch. Sie verschlucken Licht und ihre Anziehungskraft ist unvorstellbar groß. Sie sind sehr schlecht zu fotografieren.
Das Weltall ist voller Schwarzer Löcher. Das sind allerdings keine Löcher  wie wir sie kennen. Es sind die Reste von Riesensternen, die erloschen sind. sie haben unheimlich viel Masse und daher eine gigantische Anziehungskraft.
Diese Anziehungskraft ist so groß, dass nicht einmal das Licht aus ihnen entkommen kann. Deshalb kann man sie auch nicht direkt sehen. Und deshalb heißen sie Schwarze Löcher. Forscher wollen jetzt zum ersten Mal wenigstens den Schatten eines Schwarzen Lochs fotografieren.
Schwarze Löcher entstehen, wenn man viel Masse auf wenig Platz unglaublich stark zusammenpresst. Allein in unserer Heimatgalaxie, der Milchstraße, gibt es viele Millionen von solchen Schwarzen Löchern, schätzen Forscher. Und das Weltall ist voller Galaxien.
Die meisten Fachleute sind davon überzeugt, dass Schwarze Löcher existieren. Doch tatsächlich hat noch niemand ein Schwarzes Loch sehen können. Im Zentrum der meisten Galaxien erwarten Astronomen besonders große Schwarze Löcher. So ein Schwarzes Loch vermuten Wissenschaftler auch im Zentrum der Milchstraße. Wir sehen Sterne, die um ein massives Objekt kreisen. Von den Bahnbewegungen  kann man die Masse des zentralen Objekts berechnen. Wir wissen also, dass es ein dunkles. massives und kompaktes Objekt im Zentrum der Milchstraße gibt. Alles deutet auf ein Schwarzes Loch hin. Genau weiß man es aber nicht. Daher will man ein Bild machen um die Vermutungen zu bestätigen.
Anders als bei unseren Kameras ist so eine Aufnahme allerdings nicht auf Knopfdruck im Kasten. Sechs Jahre lang wollen die Forscher Daten sammeln. Am Ende hoffen sie, ein Bild vom Schatten des Schwarzen Lochs zu haben.
(Quelle: Vortrag im Bildungszentrum)

Kommentare :

  1. Vielen Dank, liebe Irmi, da hab ich wieder etwas dazugelernt. Ich finde ja alles was um unsere Erde herum vor sich geht irgendwie erschreckend. Das Foto ist wieder sehr schön. Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin überzeugt davon das es im Universum noch viele "Dinge" gibt die sich der Mensch gar nicht vorstellen kann oder auch möchte. Auch bezüglich anderen Lebewesen, und den Menschen die behaupten sowas gäbe es nicht, sage ich immer: Solange man mir nicht bewiesen hat dass es das nicht gibt kann ich nicht sagen: es gibt es nicht ;-) So hat das "beamen" mittlerweile in anderer Form auch schon geklappt ;-)



    Wünsche dir einen schönen Tag und sende liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Hört ich interessant an...... Trotzdem, was bringt uns das Wissen über die schwarzen Löcher, wenn wir nicht mal in der Lage sind, das Flüchtlingsproblem zu lösen? Anstatt die Kohle ins Weltall zu werfen, müssten wir uns mal um die Probleme dieser Welt kümmern....
    Sorry, ich ben gerade zickig- kritisch....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, meine liebe Irmi,
    ja, auach ich hab wieder etwas hinzulernen können ...die schwarzen Löcher, man kann und will sich das gar nicht vorstellen .....was da oben im Weltall so alles vor sich geht ....
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße und einen lieben Drücker , Deine Claudia ♥
    Danke auch für Deine wieder so lieben Zeilen!

    AntwortenLöschen
  5. Wer weis was es im alles gibt , liebe Irmi . Vielleicht ist es sogar gut , das wir es nicht wissen . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Irmi!
    Ich sehe es ein wenig wie Yase. Sicher finde ich das auch sehr interessant, aber wenn ich bedenke, wie viel Geld für so etwas rausgeworfen wird. In die Luft gejagt, und auf Erden müssen Menschen hungern. In vielen Gegenden der Erde gibt es keinen Zugang zu Trinkwasser mehr. Dort sollte man forschen, wie man das Wetter wieder so beeinflussen kann, dass wir nicht am Ende verdursten müssen, trotz Wasser auf dem Planeten.

    Lieben Gruß von swan

    AntwortenLöschen
  7. Forschung die uns sinnlos erscheint Irmi..und doch kann es SPÄTER von Nutzen sein.
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,
    das hört sich sehr interessant an, spannend... ich mag solche Forschung sehr gerne, verfolge sie auch, weil ich wie Katerchen der Meinung bin, dass sie uns evtl. nochmal von grossem Nutzen sein kann... Ein sehr informativer und spannender Eintrag, hab lieben Dank dafür.
    Herzliche Grüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi,
    das war wieder ein interessanter Ausflug.
    Wenn bei uns etwas verschwindet, ist es entweder im Bermudadreieck verschollen oder in ein schwarzes Loch gefallen :-)
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Irmi,

    davon habe ich schon gehört, da ich mich auch sehr für die Astronomie interessiere und eine Zeit mit zwei Teleskopen den Himmel "unsicher" machte :D Aber sechs Jahre auf ein Bild warten, da fotografiere ich dann lieber irdisches ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi,

    danke für das interessante Thema, ja manchmal denke ich mir auch ich sitze in einem schwarzen Loch, das ist aber dann auch wieder ein anderes als das was es am Himmel gibt.

    Ich wünsch dir einen schönen Nachmittag

    Ganz liebe Grüßle Mela

    AntwortenLöschen
  12. Das klingt sehr interessant - Fotos vom schwarzen Loch!! Warten wir es halt ein paar Jahre ab! Lach! Danke für den Post! LG Martina

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Irmi,
    da geht es mir wie Martina, das klingt hochinteressant. Und ich bin gespannt wie sich das entwickeln wird und ob es dann Fotos gibt. Wenn, dann werde ich bestimmt an Deinen Beitrag denken!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmi,
    gruselig die schwarzen Löcher, aber wieder was gelernt.
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi,
    ich finde das Thema spannend und danke für deine Information.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  16. Great picture, black hole, what is it in the end?

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi,
    in gewisser Weise finde ich es ja gut, dass die menschheit noch nicht hinter ALLE Geheimnisse des Universums gekommen ist... :o)
    Ganz herzliche rostrosige Grüße von der Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/05/von-edlen-recken-holden-maiden-und.html

    AntwortenLöschen
  18. und wieder etwas gelernt liebe irmi, danke :)

    AntwortenLöschen
  19. Ich finde alles, was im Weltraum um uns herum und überhaupt da draußen ist, sehr spannend,
    aufregend und unheimlich, ergreifend, imposant und großartig, alles miteinander.
    Nie werden wir dem Geheimnis auf diese unwirkliche, aber doch reale Umgebung erfahren.
    Aber hin und wieder können Forscher ein klitzekleines Fitzelchen aufklären, das ist auch schon ein gewaltiges Ergebnis.
    Ich könnte stundenlang darüber debattieren, aber im Grunde beweißt uns die ganze Erkenntnis über das Universum nur eines, dass wir nichts wissen !
    Einen guten Abend und danke für diesen interessanten Post
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Irmi,
    alles, was mit dem Weltraum zu tun hat finde ich sehr interessant. Vielleicht auch weil ich meine Phantasie spielen lassen kann. Denn so genau ist das All ja noch nicht erforscht. Das sieht man bei den schwarzen Löchern. Wie sie wirklich funktionieren oder aussehen, das muss noch erforscht werden und gibt viel Platz zum spekulieren.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi, von Schwarzen Löchern habe ich natürlich auch schon gehört.
    Aber tiefer in die Materie bin ich noch nicht gestiegen.
    Herzlichen Dank für diesen tollen Aufsatz
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  22. oh die schwarzen Löcher ... ich denke manchmal dass es sie gibt ... wenn ich etwas suche und nicht finde ;-)
    Aber jetzt weiß ich endlich genauer wie das mit den schwarzen Löchern ist ... danke wieder für die Info Irmi.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Irmi,
    eins sehr interessantes Thema hast du dir da ausgesucht...weisst du das irgendwann in aber millionen Jahren aus unserer Sonne auch ein schwarzes Loch entstehen könnte?...Warum ich das weiss?...einer meiner Ex-Freunde hat sich sehr intensiv(whärend seines Studiums) mit dem Thema beschäftigt(wer möchte kann google bemühen und nach roten riesen oder weissen zwergen googlen...:)).

    Liebe Grüsse
    merlina

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Irmi,
    Ja, es ist unvorstellbar das es schon millionen Jarhen so ist und das das Universum unendlich ist. Sovieles was der Mensch noch nicht wissen kann; und ob je!
    Liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  25. Uch, darüber will ich mir gar keine Gedanken machen. Ich glaube an Gott und die Schöpfung - alles andere sind nur menschliche Erklärungen, weil der Mensch sich das Ganze eben nicht wirklich erklären kann. Uns nützt all das nichts, weil das Leben doch seinen Gang geht, ob wir es wollen oder nicht.

    Ich wünsch' Dir alles Liebe, liebe Irmi, habe Dich eben bei Elisabeth gelesen und kann mich Dir nur anschließen!
    Von Herzen
    Sara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.