Freitag, 19. Juni 2015

Wieder mal so Allerlei......

Unlängst entdeckte ich einen hässlichen Flecken auf meinem alten Teppich. Zuerst war ich ratlos, was ich machen sollte. Dann habe ich mich an eine gute Bekannte gewandt und sie wusste Rat.  Danke!
Als ich mich über die gelungene Säuberung freute, kam mir in den Sinn, seit wann es Teppiche gibt.
Das war gar nicht so leicht herauszufinden: Wissenschaftler gehen davon aus, dass die ersten teppichähnlichen Gewebe um 500 v.Chr. in Asien geknüpft wurden. Das belegt u.a. ein Fund in Südsibirien. Um 330 v.Ch. brachte Alexander der Große erstmals Orientteppiche von seinen Eroberungszügen mit ins Abendland.

http://www.teppichreinigung-muenchen.com/wp-content/gallery/seide-und-china/ghom4282.jpg 

Jetzt beginnt bald wieder die Pilzzeit.  Steinpilze, Pfifferlinge u.a. werden gesammelt und verfeinern unsere Speisen. Ich traue mich nicht, diese herrlichen Waldfrüchte heimzubringen, denn ich kenne mich da nicht aus.

http://www.heise.de/imagine/bXheNKqCBPwwwRKweiB6ptVnXZg/gallery/Pfifferlinge.jpg 

Aber trotz vieler Versuche ist es bislang nicht gelungen, Pfifferlinge in großem Umfang zu züchten. Grund: Im Gegensatz zu Champignons besitzen Pfifferlinge  weder Chlorophyll für die Fotosynthese
noch Enzyme, um Kohlenhydrate abzubauen. Deshalb können sie kaum gezüchtet werden. Und gerade diese Pilzart ist es, die die meisten so lieben. 

http://www.sacre-e-profane.de/wp-content/uploads/2011/01/MandarinenKl.jpg 

Die Mandarine ist bei uns sehr beliebt. Sie ist leicht zu schälen und schmeckt hervorragend.
Seit rund 4000 Jahren wird die Zitrusfrucht in China kultiviert. Ihren Namen soll sie der der Farbe der Tracht der hohen chinesischen Beamten verdanken. (oh je, so viele der!) Mittlerweile ist das Reich der Mitte auch größter Mandarinenproduzent der Welt. In Deutschland werden aber meist Früchte aus Spanien, Marokko, der Türkei und Griechenland angeboten.


Kraft kommt nicht aus körperlichen Fähigkeiten.
Sie entspringt einem unbeugsamen Willen.
(Mahatma Gandhi)


Kommentare :

  1. Guten Morgen, meine liebe Irmi,
    oh, so lange schon gibt es Teppiche? Das war mir nicht bekannt. Wie schön, daß Du wieder für uns recherchiert hast !
    Waldpilze, ja, die hab ich auch gern, sammele aber auch selber keine, denn auch ich wäre mir viel zu unsicher, gibt es doch viele Sorten, die fast identisch aussehende Zwillinge habe, die aber hochgiftig sind!
    Pfifferlinge und andere Pilze kaufe ich nur auf dem Markt ;O)
    Daß die Mandarine ihren Namen den chiinesichen Beamten zu verdanken haben soll, war mir auch unbekannt.
    Sowar das für mich wieder ein sehr lehrreicher Post, ich danke Dir dafür, du Liebe!
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Liebe Grüße , Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine Kunst, die Teppichknüpfkunst. Verrate uns doch den Tipp fürs Flecken entfernen, liebe Irmi. So einen Fleck im Teppich, den hat doch jeder mal.

    Nein, ich sammele auch keine Pilze. Nur meiner Oma hätte ich da getraut. Die kannte sich noch mit Pilzen aus. Interessant, das mit den Pfifferlingen.

    Das essen von Mandarinen aus der Dose wurde mir ein wenig verleidet, als ich las, dass deren Häutchen mit Salzsäure entfernt werden. O.k., nur 0,3%-ige, aber trotzdem. Die Chinesen kommen ja auf Ideen.

    Gandhi war der Held meiner Jugend, ich bewundere ihn heute noch. Den Film mit Ben Kingsley "Gandhi" muss ich mir mal wieder ansehen. Gut, dass Du mich drauf gebracht hast, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Irmi!
    Du schreibst wieder einmal tooootal Interessantes, was ich alles bislang noch nicht wusste. Ich lern hier immer wieder was dazu, was ich suuuper finde.
    Die Pfifferlinge sind meine Lieblingssorte an Pilzen. Wenn ich sie günstig bekommen kann, schnapp ich jedes Mal zu ;0). Aber in den Wald traue ich mich auch nicht, da man sich da schon sehr gut auskenne sollte!
    Ich schick dir viele liebe Freitagsgrüße und lass es dir am WE gutgehen !
    Ulli

    AntwortenLöschen
  4. Schon in die Pilze, da denke ich ja noch gar nicht dran, bei diesem Wetter, aber du hast ja recht. Hier kann man im Sommer auch geführte Pilzsammlungen machen. Ich gehe aber gern allein oder mit Männe.
    Südfrüchte durtfe ich ja gerade ernten und frisch vom Baum geniessen.
    Dir ein schönes Wochenende
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  5. Ich hätte auch nicht gedacht, dass es schon Zeit für Pilze ist. Früher bin ich viel mit meinen Eltern in den Pilzen gewesen. Aber alleine traue ich es mir nicht zu - da bin ich zu vorsichtig.
    Mandarinen mag ich auch furchtbar gerne. Allerdings schmecken die mir nur im Winter. Im Sommer lechze ich eher nach Beeren und Kirschen. Erdbeeren schenke ich mir schon seit Jahren. Die haben überhaupt kein Aroma mehr. Inzwischen sind die nur noch vollkommen überteuert und schmecken nach Wasser oder Dünger. Platz für eigene habe ich leider nicht...
    Liebe Irmi, ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende - mit viel Sonne und einem Lächeln auf den Lippen, Carola

    AntwortenLöschen
  6. Mit Pilzen kenne ich mich auch nicht aus .... Sie können so lecker zubereitet werden. Mein Onkel ist ein Pilzkenner und versteht es sie zuzubereiten.
    Die Teppichgeschichte ist sehr interessant. Verrätst Du mir / uns womit der Fleck entfernt werden konnte? :) Ich verwende die chemische Mischung aus der Dose. Es kommt natürlich auf den Fleck an.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi,
    Pfifferlinge liebe ich auch so. In einem feinen selbstgemachten Sößchen, dazu Knödel - mhhmmmm das würde mir jetzt gefallen. :-)
    Danke für Deine Informationen - für mich immer wieder interessant.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  8. Alles ... wie immer ... sehr interessant.
    Wie lang es schon Teppiche gibt hab ich mir noch nie überlegt. Nun hast Du's erzählt.
    Mir ist es nie gelungen Pilze zu züchten, ich hab es schon öfter probiert, es hat nicht sein sollen. Pfifferlinge sowieso nicht, das geht leider tatsächlich nicht.
    Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Das war wieder alles sehr interessant! Pfifferlinge mag ich gar nicht, im Gegensatz zu vielen anderen.
    Gut, dass unsere Mandarinen nicht aus China kommen - der Weg ist ja viiiiel zu weit!!! Ein schönes WE! Martina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Irmi,

    eigentlich egal woher die Mandarinen stammen, wichtig ist sie schmecken und möglichst haben sie keine Kerne ;)
    Pilze habe ich bisher nur mit dem Fotoapparat "gesammelt", da ich mich nicht sonderlich bücken kann ideal für mich :D

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Björn :-)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi,
    ich liebe dein Allerlei :-)
    Wir sind übrigens Pilzsammler.
    Meine Oma - bei der ich immer im Sommer war,
    hat mit mir immer Pilze gesammelt und mir
    beigebracht, welche essbar und welche ungenießbar sind :-)
    Ich liebe daher Pilze und es zieht mich zur Pilzzeit oft in den Wald.
    Ganz viele liebe sommerliche Grüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi, vielen Dank für deinen Gruß. Ich habe ja in den letzten Wochen nicht mal eine einzige Blogrunde gemacht. Mein Mann hatte eine schwere OP und ich hab nicht viel von allen Ringsum mitbekommen. Ist soweit gut überstanden In einigen Tagen dann noch 3 Wo. REHA. Ganz herzliche Grüße. Margarethe

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi, danke Dir für das Wissen, das Du wieder mit uns teilst. Sehr schön finde ich das Zitat von Gandhi. Sein Salzmarsch hat mir schon oft Hoffnung gemacht in scheinbar ausweglosen Situationen.
    glg zu Dir,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmi,

    dass es bereits seit so langer Zeit Teppiche gibt, wußte ich auch nicht ..wow. Ein Besuch auf deinem Blog ist immer sehr lehrreich und spannend!

    Pfifferlinge werden bei uns in den Restaurants jetzt wieder angeboten und extra angepriesen auf Schildern. Sie sind ja sehr teuer - nun weiß ich auch, weswegen :)

    Mandarinen liebe ich sehr. Und irgendwie assoziiere ich die Advents- und Weihnachtszeit mit ihnen, schon immer ..

    Ganz liebe Wochenendgrüße sendet dir
    Ocean

    AntwortenLöschen
  15. Wie gut, dass du jemanden wegen des Teppichs um Rat fragen konntest liebe Irmi. Das es Teppiche schon sehr lange gibt, wusste ich aber nicht wieeee lange :-)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Beautiful mushrooms, and even more are the mandarins, so great. I love Mahatma Gandhi sayings.

    AntwortenLöschen
  17. Das war wieder ein sehr interessanter und lehrreicher Post , liebe Irmi . Danke für deine Ausführungen . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Irmi,
    wieder ist es bei dir sehr interessant.
    Auf die Pilzzeit warte ich schon ganz sehnsüchtig. Ich kenne eine gute Pfifferlingsstelle (sehr geheim!) im nahen Wald. Aber noch ist es für Pilze zu trocken.
    Den Spruch von Gandhi finde ich sehr ermutigend.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Irmi,
    nein, mit Waldpilzen kenne ich mich auch nicht aus und am liebsten mag ich Champignons!
    Hast du vielleicht Lust auf einen Feldspaziergang, ich lade dich ein? Klick
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  20. oh - jetzt hätte ich gerade große Lust auf eine Mandarine. Ich kann sie richtig riechen ;-)
    Danke wieder für die Informationen Irmi.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi,
    Froh zu lesen das den Fleck rausgekommen ist! So etwas ist ärgerlich wenn es nicht gelingt einen geliebten Teppich sauber zu kriegen.
    Ja, Pfifferlinge sind sehr lecker und auch die Mandarinen mag ich sehr gerne, sogar abgewechselt mit Bitterschokolade.
    Ganz liebe Grüsse zum Wochenende!
    Mariette

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Irmi,
    ach, schön dass es dir gelungen ist, den Fleck zu entfernen, verräts du uns, womit?
    Wenn meine Vierbeiner so wenig nett sind, mir Hinterlassenes auf den teppich zu deponieren, entferne ich den am schnellsten mit lauwarmem Spülischaum" wenn man es gleich macht, gelingts auch"!
    Bei den Pilzen bin ich vorsichtig, warte auf meinen besuch der sich besser damit auskennt, aber Champignons habe ich schon einmal auf HEU herangezüchtet, die ausgezeichnet gediehen und schmeckten.
    Dir ein lieber Gruß in dein Wochenende das hier leider wieder sehr verregnet ist, aber: es gibt ja Hobbys wie Bücher lesen und sich aufs Sofa kuscheln :)), danke dass du bei mir wieder gelesen und kommentiert hast.
    Angelface

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.