Dienstag, 5. Januar 2016

So kann es auch gehen...

....zum ersten Mal seit vielen Jahren habe ich gute Vorsätze für das neue Jahr gefasst. Im Klartext: ZWEI. Und beide konnte ich - durch höhere Gewalt -  nicht ausführen.
Gestern wollte ich eine große Blogrunde starten. Nach fünf Besuchen ging nichts mehr. Leider fielen bei uns sowohl das Telefon als auch das Internet bis vorhin aus. Jetzt hat Telekom wieder alles im Griff und es klappt.
Und zum anderen will ich jeden Tag mit meinem Rollator eine kleine - und hoffentlich irgendwann auch eine größere - Runde machen. Bis jetzt machte mir Starkregen einen Strich durch die Rechnung.
Was sagt uns das? Ich lasse es zukünftig wieder sein. Ich mache es, wie es kommt. Auch ohne die guten Vorsätze.



Das Menschenleben ist
eine ständige Schule.
(Gottfried Keller)

Nichts Schnelleres gibt es
als die Jahre.
(Ovid)

Kommentare :

  1. Das kommt mir doch irgendwie bekannt vor, liebe Irmi!
    Ich lasse das auch lieber mit den Vorsätzen, dann kommt auch nichts dazwischen!
    Herzliche Grüße zu dir
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Naja mit den Vorsätzen liebe Irmi hast du ja jetzt Zeit, das Jahr hat erst angefangen.
    "Nor net hudla" immer langsam.
    Bleib behütet und steck dir kleine Ziele.
    Herzliche Grüße
    Magda

    AntwortenLöschen
  3. Oh je Irmi,
    durch Haus und Garten schaff ich es zum Glück noch ohne meine "Rollmarie", mehr würde hier aber momentan auch nicht klappen....Wir haben über 10 cm Schnee.
    Tja, und mit den guten Vorsätzen ist das so eine Sache.....die "höhere Gewalt" ist irgendwie ständig da und immer schneller, lach.

    Bin schon froh, wenn ich mir morgens was vornehme und am Abend dann auch tatsächlich geschafft habe.
    Aber du und ich---und bestimmt viele andere---wir schaffen das. Gibt es eben jeden Tag neu einen guten Vorsatz und nicht nur zu Silvester gleich einen ganzen Haufen davon ;)

    Herzliche Grüsse
    Gaby

    AntwortenLöschen
  4. ja, jeden tag nur das, was man schaffen kann!
    Herzlich Pippa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi,
    es geht auch ohne gute Vorsätze. Wir nehmen die Tage, wie sie kommen und versuchen jeden Tag auf's Neue, das Beste daraus zu machen!
    Ich wünsche Dir einen angenehmen und hoffentlich störungsfreien Rest-Dienstag,
    liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,
    ich plane gar nix, weil meistens sowieso etwas dazwischen kommt.
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi,

    ich wünsche Dir zuallererst hier einmal alles Liebe und Gute zum neuen Jahr, vorallem Gesundheit soll es bringen. Ja, die Technik ist eben nicht zu überlisten, da muss Frau geduldig sein :-)).

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Irmi, meistens funktioniert es nicht mit den Vorsätzen für ein ganzes Jahr. Ich nehme mir lieber täglich was vor, damit hat man mehr Erfolg. In kleinen Schritten ist das wesentlich erfolgreicher.
    Über die Telekom könnte ich auch eine längere Geschichte schreiben, wir hatten ein paar Wochen kein Festnetz. Muss aber auch sagen, dass uns danach ein Telekom-Mitarbeiter ganz fantastisch i.Sa. WLAN-Verstärker geholfen hat.
    Ich wünsche dir, dass das Wetter bald so wird, damit du es rollen lassen kannst :))
    LG, Lollo

    AntwortenLöschen
  9. Meine liebe Irmi,
    wie gut, daß es nur die Telekom und Starkregen waren, die Dir einen strich durch die guten Vorsätze gemacht haben *lächel*
    Am besten fährt man wirklich ohne Vorsätze ;O)
    Ich wünsch Dir nun noch einen schönen Abend, und daß es ein schönes und gutes Jahr für Dich wird, egal, wie das Wetter wird ! Ich wünsche Dir, daß Du bald draussen wieder ohne Regen schöne Runden drehen kannst und ich wünsche Dir für jeden Tag einen kleinen Glücksmoment!
    ♥ Allerliebste Grüße und eine liebe Umärmelung, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. och du, das mit dem internetausfall ist ja blöd. die idee, kleine spaziergänge zu tätigen find ich super!
    liebe grüße zum dienstag!

    AntwortenLöschen
  11. hallo Irmi,
    du Arme,so ein Internetausfall ist blöd.Bei regen macht spazierengehen auch keinen Spaß.Ich habe für dieses Jahr auch keine Vorsätze gefasst,bei mir gibt es ein Jahresmotto."Alles hat seine Zeit."
    In diesem Sinne sende ich
    ganz liebe Grüße piip

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi, ich wünsche Dir ein gutes Neues Jahr.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Ovid wie KELLER muss ich Recht geben! Ist der Schnee bei euch schon wieder weg und erscheinet wie bei uns hier?
    Alles Gute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Moin liebe Irmi,
    die besten Vorsätze nützen nichts wenn die "Anderen" (Technik und Wetter in Deinem Fall) nicht mitspielen.
    Für eine Runde innerhaus könnte ich Dir unseren 20 Meter langen Flur anbieten. Da haben wir schon so manche "Runde" mit dem Kinderwagen gedreht damit das darinliegende Enkelchen endlich schlägt. Es war immer von Erfolg gekrönt.
    Ich mag den Winter aber kein Glatteis. Nur, wir müssen es nehmen wie es kommt.
    Liebe Grüße und halte an Deinen Vorsätzen fest,
    Inge

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi, ich komme nochmal auf die guten Vorsätze zurück. Bei mir ist das so, daß ich mir Dinge vornehme, die zu bewerkstelligen sind. Z.B. möchte ich 3 kg loswerden, damit ich mir nicht lauter neue Hosen kaufen muß. Das geht nun sowieso nicht in 3 Tagen, aber ich habs im Hinterkopf und denke beim essen dran, was und wieviel davon ich esse. Auch in meinen vielen vielen Fotos im PC, in der Dropbox, im smartphone und im tablet sollte ich mal aufräumen. Auch das dauert insgesamt ein bißchen. Ich bleibe dran. Auf die Art werde ich meine guten Vorsätze umsetzen. Und ich vergaß, daß ich den Wollbestand abarbeiten möchte.
    Mit herzlichen Grüßen Margarethe
    Mit herzlichen Grüßen

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi,
    genau...so mache ich es ebenfalls.
    Vorsätze nehme ich mir schon seit Jahren keine...wenn ich etwas verändern mag tue ich es. Wenns klappt gut, wenn nicht dann auf eine Neues. ;-)

    Wünsche dir eine wunderbare Restwoche.

    Liebste Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.