Mittwoch, 24. Februar 2016

Plagegeister

Bald sind sie wieder da, die Plagegeister, die uns keine Ruhe lassen. Aber zunächst etwas anderes:
Bei mir kommen mehr und mehr Verfolger abhanden. Google macht wohl wieder Klarschiff. Ich meine allerdings, dass man dieses mitteilen sollte. Ich weiß auch nicht, nach welchen Gesichtspunkten sie vorgehen. Hoffen wir mal, dass sie die Verfolger löschen, die schon ewig nichts mehr gepostet haben.

Und nun zum Thema:
Jeder kennt dieses Szenario: Gerade hat man es sich auf dem Kissen gemütlich gemacht und die Augen geschlossen, da stört ein hohes fiepsendes Gesumme die nächtliche Entspannung. Es läßt uns keine Ruhe bis wir das Licht anmachen und den kleinen Vampir zu suchen anfangen. Schimpfend fragen wir uns: Warum hat es dieser Plagegeist ausgerechnet auf mein Blut abgesehen?
Interessanterweise werden wir nur von den Stechmückenweibchen gestochen. Die Männchen ernähren sich lediglich von Wasser und Pflanzensäften.
Auf der Suche nach einem passenden Opfer können sich die Mücken ganz auf ihren Geruchssinn verlassen. Anhand des Schweißes kann die Mücke sich denjenigen herausriechen, dessen Blut am attraktivsten ist. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass hohe Cholesterinwerte aber auch eine hohe Konzentration von Milch- und Fettsäuren im Blut bevorzugt werden.
Doch auf was genau haben es die Mückenweibchen abgesehen? Im Blut finden sich Stoffe, die die Mücken für die Produktion ihrer Eier benötigen, jedoch nicht selbst herstellen können. Um an sie zu gelangen, bohrt sich gleich nach der Landung auf der menschlichen Haut ihre Stechborsten senkrecht in die Haut und saugt mit dem elastischen Saugrüssel eine Kapillare, also ein sehr kleines Blutgefäß an. Damit das Blut fließt, injiziert sie gerinnungshemmenden Speichel in die Wunde. Dadurch wird  Histamin freigesetzt, das für das Anschwellen und Jucken verantwortlich ist. Stechmücken stechen übrigens nicht nur uns Menschen, sie lieben auch das Blut von Tieren.
(Quelle: Rowohlt Taschenbuch: Wer pumpt die Luft in die Paprika)





Der beste Weg, einen
Freund zu haben, ist der,
selbst einer zu sein.
(Ralph Waldo Emerson)


Kommentare :

  1. Liebe Irmi
    ja die Plagegeister aber ich bin froh seit ich hier an der Küste lebe bin in drie Jahren nur 2 mal gestochen worden. In NRW hatte ich regelmässig die Vampire bei mir...
    Schönen Tag wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmi,
    eigentlich sind bei uns oben die Mücken wenig zu sehen und zu hören, aber wenn dann ist es sowas von nervig...näcmlich wie du beschreibst im Schlafzimmer. :-)
    Dafür sind Fliegen ein grosses Problem, weil wir neben einem Stall wohnen.
    Hab einen guten Tag!

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Irmi,
    interessante Betrachtung über die Mücke. Noch ist ihr Brummen in unserem Schlafzimmer nicht zu hören, aber spätestens ab Mai/Juni wird es wieder losgehen. Dann müssen wir höllisch aufpassen, dass die Schlafzimmertüre nicht geöffnet ist und wir gleichzeitig das Licht anknipsen.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi,
    mich mögen sie auch, die Mücken und ich bekomme richtig dicke Quaddeln nach einem Stich, das ist sehr unangenehm!
    Mit den "Verfolgern" ist das bei mir auch so, ich habe mich schon drüber gewundert. Aber wie es scheint, liegt da momentan mehreres im Argen bei Blogger. Z.B. werden die neuen Beiträge nicht immer in der Blogroll oder in den neuigkeiten angezeigt, manchmal erst viele stunden später.
    Liebe Grüße am Morgen
    Regina

    AntwortenLöschen
  5. Hier sind sie schon da, die Plagegeister. Ich dachte gestern dich seh nicht recht!
    Ich wundere mich auch immerwieder über die "Verfolger", die scheinbar vom Anbieter aussortiert. Schön ist das nicht!
    Aber wir lassen uns nicht ärgern, oder?
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Irmi!
    Ja, diese Plagegeister. Da ich eines Tages die Nase voll hatte, habe ich in jedem Raum (mit mind. 2 Fenstern) Fenstergitter angebracht. Wenn ich abends ein anderes Fenster öffne, weil ich etwas ausschütteln muss, dann habe ich vorher schon länger das Licht ausgemacht. So sind wir auch im Sommer von den vielen Fliegen und Brummern großteils verschont.

    LG Von Alison

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi,
    Blogger ist so nervig wie die Plagegeister :(
    Irgendwelche Spirentzien macht er immer. Kaum ist eine Macke wieder behoben, folgt die Nächste.
    Aber für mich gibt es keine gleichwertige Alternative....Instagram & Co sind ja nicht vergleichbar.
    Die Plagegeister haben wir schon. ,Muss dringend ein neues Fliegengitter im Schlafzimmer anbringen.
    Nehme immer das Schwarze. Das sieht man von innen nach aussen gar nicht. Anders geht das hier am Wald nicht
    Liebe Grüsse
    Gaby

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,
    Blogger ist so nervig wie die Plagegeister :(
    Irgendwelche Spirentzien macht er immer. Kaum ist eine Macke wieder behoben, folgt die Nächste.
    Aber für mich gibt es keine gleichwertige Alternative....Instagram & Co sind ja nicht vergleichbar.
    Die Plagegeister haben wir schon. ,Muss dringend ein neues Fliegengitter im Schlafzimmer anbringen.
    Nehme immer das Schwarze. Das sieht man von innen nach aussen gar nicht. Anders geht das hier am Wald nicht
    Liebe Grüsse
    Gaby

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi,
    noch höre ich nur ein schönes Vogelkonzert... aber wohl schon bald, kommen auch wieder diese Plagegeister, die ich wirklich nicht gerne mag... Viel Freude noch ohne sie im herrlichen Frühling, den wir immer mehr erleben dürfen.
    Herzliche Grüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi,
    mit einem Fliegengitter am Fenster haben wir im Sommer immer Ruhe und der Rahmen ist wirklich schnell eingesetzt und wieder entfernt. Ansonsten läuft nachts die Klimaanlage, was den Mücken viel zu kalt ist, sie bevorzugen gut aufgeheizte Räume :)

    Liebe Grüße
    Arti, die sich wegen Blogger auch schon wunderte

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Irmi,

    ich bin noch da ;) Bei mir war das neulich schon so, schwupp waren wieder ein paar meiner "Follower" weg.
    Aber mittlerweile schaue ich da nicht mehr hin, mache einfach weiter wie ich Freude dran habe :)

    Die Plagegeister bräuchte ich nicht wirklich, aber ich denke dieses Jahr, durch den milden Winter, werden sie ziemlich häufig werden :(

    Amseln mag ich dagegen :)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo, liebe Irmi,
    heute bin ich mal wieder spät dran .....
    Plagegeister, surren um die Ohrne, oh ja, das kenne ich auch nur zu gut!
    Heute morgen mußte ich auch eine dicke fette Mücke jagen, die war plötzlich da, obwohl es doch noch so kalt ist ...
    Mit den verschwindenden Followern, das hab ich auch bemerkt ... am Anfang war ich auch sehr erschrocken, mittlerweile schau ich nicht mehr so genau, denn die Menschen, die mir lieb sind, sind alle noch da, und neue dazugekommen ...und es macht auch weiterhin einfach viel zuviel Spaß, um sich darüber groß zu ärgern .... *schmunzel*
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Nachmittag und Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße ,Deine laudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja, die Follower schwinden - schon seit einer geraumen Zeit. --- Das nur die Weibchen das Blut saugen, wusste ich schon und musste eben schmunzeln, weil mein Mann mal sagte, als er eine 'geklatscht' hatte: Ich kann ja schließlich nicht erst nachschauen, ob es ein Weibchen oder Männchen ist!!! Lach! LG Martina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmi,
    hab gleich mal geschaut, ich bin noch da.
    Hier
    http://naehoma.blogspot.de/2015/12/nachtrag-weihnachtsvollmond.html
    ganz unten hatte ich eine Erklärung gefunden.

    Gestern hatte ich schon die ersten Schnakenstiche,
    bei uns in der Rheinniederung ist es besonders schlimm,
    weil wir ganz nah am Altrhein/ Rhein wohnen
    und zudem noch mehrere Bäche durch unser Dörfchen fließen.

    Der Spruch von Emerson ist ja so wahr.

    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  15. Oh erinnere uns bloß nicht dran, dass sie bald wieder ausschwärmen und uns ärgern :-)
    In einigen Fenstern haben wir Fliegengitter eingebaut, aber zu 100 % sind die auch nicht dicht. Hoffen wir, dass es dieses Jahr nicht schlimm wird.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  16. Mir tun sie nix und ich weiß nicht, woran es liegt.....vielleicht verschmähen sie meine seltene Blutgruppe :-)

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  17. also ich bin bei den Stechmücken sehr beliebt - und finde deinen Beitrag deshalb besonders interessant :-)
    über das schöne Amselbild habe ich mich auch gefreut - und der Spruch am Schluss ist auch klasse.

    Nach meinen followern habe ich schon lange nicht mehr geschaut. Anfangs habe ich mir noch die Mühe gemacht, und schnell gemerkt, dass es viele gar nicht mehr gibt.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht :-)

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Irmi,
    bei mir wurden 30 Leser entfernt. Das geht schon eine ganze Weile so. Die Gründe dafür kenne ich auch nicht.

    Die kleinen Plagegeister lassen mich zum Glück noch in Ruhe. Bei offenem Fenster schlafen oder abends ungestört von Mücken jeglicher Art im Freien sitzen, ein Luxus, der bald wieder aufhört.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  19. I didn't know that mosquitoes were in Germany? I love the Blackbird.

    AntwortenLöschen
  20. heize ja noch EXTRA mit Holz Irmi und da kann es schon sein ich schleppe mir damit so ab und an so ein BIEST mit in die Wohnung :(
    LG vom katerchen der den Spruch auch klasse findet

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi, und wieder einmal gehe ich klüger von hier weg. Wusste wirklich nicht, dass die Damen mein Blut für die Eierproduktion benötigen, das erklärt natürlich einiges. Nun denn, ich schlafe im Sommer unter dem Moskitonetz und grinse mich regelmäßig in den Schlaf, wenn ich es außerhalb surren höre :)! Drück dich
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Irmi, ich habe sehr gute Erfahrungen mit Vitamin B gemacht. Die nehme ich im Sommer, wenn die Mücken unterwegs sind und seit ich das mache, sticht mich keine von den Biestern mehr. Vorher brauchte ich nur eine davon im Schlafzimmer und es war vorbei mit meinem Schlaf bis ich das Tier gekillt hatte. Vielleicht hilft das auch anderen, die meinen, die Mücken haben es nur auf sie abgesehen.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Irmi,
    das geht hin und her mit den Followern bzw. dem Google Friend Connect, das eigentlich längst abgeschaltet werden sollte, dann doch wieder nicht, dann doch und nun auch wieder nicht??? Da steigt keiner mehr durch - schau mal hier

    https://plus.google.com/107112705094560146077/posts/bN9zRy8Ac7M

    Mit sind zwar noch keine abhanden gekommen, aber schon seltsam - vielleicht findet Google sich in ihrer eigenen Programmierung nicht mehr zurecht - denn eigentlich sollen sich die Follower ja nun bei Google+ eintragen und damit hat sich GFC längst erledigt, da total veraltet.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.