Montag, 15. Februar 2016

Wochenanfang

Eine neue Woche liegt vor uns und wer weiß, was sie bringt. Ich bedanke mich für die vielen Kommentare und bin froh, dass ich darüber geschrieben habe. Das Netz ist voller Tücken und hält viele Überraschungen bereit. Mehr böse als gute.
Auch wenn ein Autor 70 Jahre tot ist, ist eine Veröffentlichung nicht immer genehmigt. Bei Hermann Hesse ist das so. Die Erbengemeinschaft verfolgt jede Zuwiderhandlung. Es darf nichts veröffentlicht werden.
Ich habe durch meinen Anwalt alles überprüfen lassen und werde zahlen. Es bringt ja nichts, wenn man die Kosten noch erhöht. In ihrem Brief an mich schreibt sie von "Diebstahl geistigen Eigentums". Das sehe ich so nicht, denn ich habe das Gedicht ja unter ihrem Namen veröffentlicht und nicht unter meinem oder Anonym. Ich habe auf meine alten Tage wieder etwas gelernt und werde noch vorsichtiger sein. Aber darum lasse ich mir das Bloggen nicht vermiesen. Ab sofort stelle ich auch nur noch Fotos ein, die ich selbst gemacht habe. Wenn Fotos den Text auch auflockern, so muss es manchmal auch ohne gehen.
Wie das mit "Impressum und Copyright" ist, weiß ich auch nicht genau. Aber ich habe mir sagen lassen, dass dies auf einem Blog vorhanden sein muss. (Diese Frage wurde mehrmals gestellt!)


Die großen Tugenden machen einen Menschen
bewundernswert: die kleinen Fehler 
machen ihn liebenswert.
(Pearl s. Buck)

Anteil nehmende Freundschaft
macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück.
(Cicero)

Kommentare :

  1. Liebe Irmi,
    es ist traurig, dass man Zitate auch nicht verwenden darf, wenn der Autor schon viele Jahre tot ist... Hab lieben Dank, dass du das gepostet hast, denn ich würde hin und wieder auch sehr gerne Zitate verwenden... Dazu hast du dieser Autorin nun zu sehr viel Aufmerksamkeit verholfen, da wäre eigentlich meines Erachtens ein Dankeschön weit mehr angebracht... nur so meine Gedanken...
    Dir wünsche ich eine schöne und freudige neue Woche, viel Herz von uns allen...
    Herzliche Grüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen
  2. Dumme Geschichte..... Ich meine, irgendwo gelesen zu haben, dass private Blogs nicht zwingend ein Impressum führen müssen. Bin mir aber wie in vielem nicht sicher. Und halte mich an: wo kein Kläger ist, ist auch kein Richter...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. es ist bitter wenn man in guter Absicht etwas macht und dann so einen Tritt bekommt Irmi..
    einen ganz lieben Gruß vom katerchen der auch NUR Bilder aus der eigenen Knipse in den Blog setzt..oder von Leuten denen ich vertrauen kann ..diese Bilder sind nicht ..GEKLAUT..

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe den Eindruck, dass wir in Deutschland oft die kleinen juristischen Knöddelpupser bedienen.
    Die GROSSEN lässt man sowieso für eine Summe laufen, die diejenigen aus ihrer Portokasse bezahlen.
    Wer in den Krümmeln sucht, der wird auf unseren Blogs immer was zu kriddeln finden.
    Meine Meinung:
    Liebe Irmi, mach weiter - aus dem Herzen kommt, was Du bloggst und Du tust keiner Fliege was zu leide.
    Die meisten wollen halt gefragt oder gar ein bisschen vor Ihnen gekniet haben, bevor man was von Ihnen zeigt.
    Ist, wie es ist.........
    Trotz allem einen schönen Wochenanfang!
    Herzlich Pippa
    UND: Du hast alles richtig gemacht, richtig reagiert.
    Keine Panik für die Zukunft, einfach so wie Du schreibst, Vorsicht ist die Mutter der Königlichen Porzellankiste, die leider nicht uns kleinen Leuten gehört, die köngigliche Porzellankiste.
    Ich denk an Dich
    P.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi,
    mich würde ja mal interessieren, wie die " Gedichtschreiberin " den Diebstahl ihres geistigen Eigentums bemerkt hat. Liest sie deinen Blog ?
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi, ich finde, es kann kein "Diebstahl geistigen Eigentums" sein, denn man nennt ihren Namen. Ich mag solche Menschen nicht, die unter diesen Worten " Diebstahl, Eigentum usw. ..." abkassieren. Du bist nicht alleine, ich weiß, sie hat von noch einer Bloggerin abkassiert und wahrscheinlich noch von vielen anderen. So kommt man eben schnell zu Geld. Ich finde, im Internet dürfte es so etwas nicht geben, und hoffe, sie wird gemieden. Nicht traurig sein, liebe Irmi. Es gibt auch Autoren, die sich freuen, wenn etwas gefällt. Die sich über das geschriebene Wort freuen und nicht nur sehen, wie komme ich an viel Geld.
    Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
  7. liebe irmi, das bloggen ist mittlerweile voller rechtlicher fallen. und es stimmt, ein disclaimer und ein impressum muss vorhanden sein. manchmal ist es mir auch zu viel, aber bevor ich geldstrafen bekomme, muss ich mich wohl damit befassen :(
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Irmi! Ja das stimmt, dass nicht unbedingt die 70 Jahrefrist für alle Künstler gilt, oftmals gehen die Rechte auch auf Verlage über, dann muss man sich dort die Genehmigung einholen.
    Mit dem Impressum ist man auf der sicheren Seite. Bei ganz privaten Blogs heißt es, dass ein Impressum nicht zwingend sei, kritisch wird es aber, wenn man Blogs verlinkt die über ihren Blog etwas verkaufen, dann haftet man für deren Inhalt im Blog mit. Deshalb würde ich immer ein Impressum im Blog einfügen, denn man sollte schreiben, dass man für verlinkte Seiten keine Haftung übernimmt....aber trotzdem sollte man sich vergewissern was in den einzelen Blogs so angeboten wird.
    Schönen Tag und liebe Grüße von Lollo

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi,
    ich finde das nach wie vor alles sehr traurig und es tut mir sehr leid für Dich! Wie Pippa schon feststellt, die Menschen, die sowieso von allem zu viel haben, können sich fast alles erlauben und auf die "Kleinen" geht man los......... Diese "Dichterin" sollte man absolut nicht mehr unterstützen und ihr "geistiges Eigentum" völlig ignorieren. Viel kann sowieso nicht dahinter sein, wenn jemand so agiert.
    Herzliche Grüße und alles Liebe,
    Mella

    AntwortenLöschen
  10. Liebe, herzliche Irmi!
    Wie kann ein Mensch nur so böse sein, und Dir geistigen Diebstahl unterstellen?
    Das Gegenteil ist doch der Fall und das hätte Dir dein Anwalt auch anraten müssen.
    Hier? Im Westerwald? Puderbach?
    Es schneit und schneit und schneit.
    Ich? Kaffee trinken, Honigbrot und freilaufendes, wachsweiches Ei.
    Was denn sonst?
    Ganz liebe Grüße an den Neckar - der Wolf.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi,
    Du handelst ganz richtig! Ich stelle auch nur eigene Fotos ein, damit ist man unbedingt auf der sicheren Seite.
    Feinen Montag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,
    man kann es kaum glauben, was es für Leute auf der Welt gibt! ICH käme nie auf die Idee, jemandem gleich mit dem Anwalt zu drohen, nur weil er (oder sie) in guter Absicht UND mit Namensnennung irgend etwas von mir veröffentlicht hat! Zumindest hätte ich erst einmal nachgefragt und um Unterlassung bzw. Löschung gebeten...
    "Diebstahl" und "geistiges Eigentum" ... wenn ich solche überkandidelten Ausdrücke schon höre...
    Aber - vielen Dank für Deine Warnung! Wie es aussieht, kann man im Netz nicht vorsichtig genug sein!
    Ich hoffe, dass Du trotz dieser schlechten Erfahrung nicht aufgibst und Deinen Blog weiter führst...
    Liebe Grüße und alles Gute für Dich!
    Christine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi, ausgerechnet dich will man anzeigen. Da hätte ich in manchen Blogs eher das Gefühl, daß Werbung usw. untergebracht wird, obwohl ich mich da auch überhaupt nicht auskenne.
    Es ist eine Schande, daß du nun zahlen mußt.
    ♥♥♥Margarethe

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Irmi,
    seit wir das Internet haben, haben wir auch Probleme mit dem Impressum. Das nur in Deutschland so hinterfragt und verlangt. So ist jedenfalls meine Ansicht. Ich finde es traurig, dass man ein Zitat nicht verwenden darf, wenn der Namen daruntersteht. Es war doch nicht Dein eigenes.
    Trotzdem finde ich es gut, dass Du Dich nicht unterkriegen lässt. Ich drücke Dir die Daumen und weiterhin viel Spaß beim Bloggen.
    Du hast auch immer tolle Themen und erklärste diese auch.
    Liebe Grüße an Dich
    der gartenengel

    AntwortenLöschen
  15. Huhu Irmi,

    Grad wollte ich mir deinen Post "wenn man es nicht weiss" ansehen, aber dann wird mir angezeigt, der gesuchte Blog sei nicht vorhanden
    ?????????

    Bin jetzt auf anderem Weg zu dir gegangen, den Post kann ich zwar trotzdem nicht lesen, aber wenigstens hier die Info hinterlassen.

    Gibt es dafür eine Erklärung?

    Liebe Grüsse Gaby

    AntwortenLöschen
  16. Es ist einfach unfassbar Irmi....., ich kann es gar nicht glauben!
    Danke, dass Du uns gewarnt hast - auch, wenn es für Dich leider teuer geworden ist....

    Ich bin sprachlos und werde nichts mehr in dieser Richtung veröffentlichen! Ich bin einfach entsetzt, da werden bei mir in der Heimat Frauen belästigt und vergewaltigt (Köln ist ganz nah!), es werden Einbrüche noch und nöcher verübt und dann lese ich so einen Mist, das macht mich richtig wütend!
    Irmi - schreib in dieser Richtung einfach nichts mehr, solche Menschen haben es nicht verdient, dass man auch noch Reklame für sie macht....

    Ganz herzliche Umarmung
    Uschi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi,
    das tut mir sehr leid für dich!!! Ich kann verstehen das jemand nicht möchte das man etwas von ihm veröffentlicht, aber ich finde eine Abmahnung hätte es auch getan...
    Vielleicht hat sie viele schlechte Erfahrungen gemacht. Denn wer sich hier mal genau umsieht würde sehen wie liebevoll du alles schreibst und wieviele Menschen du mit deinem blog
    beglückst. Und du schmückst dich nie mit fremden federn!
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  18. Oh je , liebe Irmi , das ist sehr ärgerlich . Ansonsten kann ich andrella nur beipflichten . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  19. Leider hat man immer mehr das Gefühl, dass manche Leute/Firmen/Anwälte Blogs als nette Einnahmequelle sehen, weil halt doch immer wieder mal kleine Fehler gemacht werden, die dann ganz schön teuer werden können! Tut mir echt leid, dass es dich da getroffen hat. Aber es ist schon traurig, dass man so genau aufpassen muss, da man sonst gleich zur Kasse gebeten werden könnte!
    Ich wünsch dir auf jeden Fall eine schöne Woche - auf jeden Fall ohne solche Ärgernisse!
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Irmi, aus Schaden wird man klug. Leider ist das so. Wie gesagt, ich frage an und bisher habe ich immer ein ok gekriegt. Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi, aus Schaden wird man klug. Leider ist das so. Wie gesagt, ich frage an und bisher habe ich immer ein ok gekriegt. Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.