Dienstag, 8. März 2016

Dies und Das über das Lächeln

Zunächst möchte ich

Von Alison

begrüßen, die zu Neckarstrand gefunden hat. Nimm Platz und fühle dich wohl hier.


Ist euch eigentlich schon einmal aufgefallen, wie angespannt und mürrisch die meisten Menschen durch die Gegend laufen? Ich habe das gerade wieder heute Morgen bemerkt, als ich zum Einkaufen im Supermarkt war: fast überall unfreundliche, gestresste Gesichter, aggressives Vordrängeln und rücksichtsloses Einkaufswagengeschiebe, um den besten Platz an der Kasse zu ergattern.
Die Schlange war recht lang, als ich an der Kasse ankam, und vor mir stand eine Frau, deren Wagen randvoll gefüllt war. Zwei Wagen vor mir zerrte ein Kleinkind an der Mutter und schrie dabei ununterbrochen. Ich ertappte mich dabei, wie ich angenervt die Augen verdrehte und sich Gereiztheit in mir breit machte. (Das sollte mir eigentlich nicht  passieren!) Da drehte sich die Frau vor mir um, lächelte mich freundlich an und sagte: "Gehen sie ruhig vor. Sie haben ja nur so wenig Teile." Sofort entspannten sich meine Gesichtszüge. Ich lächelte zurück und bedankte mich.
Ja, so einfach ist das: Ein Lächeln stoppt die Ausschüttung von Stresshormonen und setzt gleichzeitig Glückshormone frei.

http://img.morgenpost.de/img/vermischtes/crop109313043/9732602055-w820-cv16_9-q85/Zettel-mit-Aufschrift-Bitte-laecheln-und-Smiley-an-einer-Pinnwand-2-.jpg

(Foto: morgenpost.de)

Glücksforscher  haben herausgefunden, dass ein Lächeln nicht nur beim Empfänger Glücksgefühle auslöst, sondern auch beim Lächelnden selbst. Das geschieht ganz automatisch, sobald wir die Mundwinkel nach oben ziehen. Gleichzeitig haben die durch die Glückshormone entstehenden positiven Gefühle eine direkte Auswirkung auf das Immunsystem, und fröhlich lächelnde Menschen haben nachweislich eine stärkere Immunabwehr.
Schenken wir also öfter mal mit einem Lächeln anderen Menschen ein kleines Glücksgefühl. Es
kostet nichts und färbt garantiert auf uns ab.



Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere.
Japanisches Sprichwort

Kommentare :

  1. Guten Morgen, meine liebe Irmi,
    ein schöner Post, danke dafür! Ich schicke Dir ein breites, herzliches Lächeln für den Tag :O)
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und freundlichen Dienstag!
    ♥ Allerliebste Grüße, verbunden mit einem lieben Drücker, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen.
      Habe dich gefunden bei meiner Freundin Klärchen.
      Sehr interessant hier.
      Wünsche dir eine sonnige Monat März.
      P.S. Meine HP :
      http://blog.seniorennet.be/mandysblog

      Löschen
  2. ... das ist ein schönes Motto für den heutigen Tag liebe Irmi!
    Vielen Dank!
    Dir auch einen wundervollen Frühlingstag!
    Renate

    AntwortenLöschen
  3. Ja Irmi - mit einem lächeln geht alles viel leichter. Ich finde es auch schade, dass so viele Menschen das nicht beherzigen und griesgrämig durch den Tag laufen. Sie machen sich selbst das Leben schwer

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Ein toller Post ... und weil dazu heute noch so schön die Sonne lacht, fällt das Lächeln besonders leicht.
    Dir eine schöne Woche
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Irmi,
    ich lese mit einem Lächeln Deinen Beitrag. Vielen Dank für dieses schöne Thema.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi
    da sage ich nur Bravo dazu und schenkt bitte ringsherum euer Lächeln und egal wer es ist .. heut zu Tage braucht es jeder das Lächeln von dir!!!!
    Danke für diesen lächelnden Beitrag!
    Ich schick dir ein Lächeln zum Grusse Elke
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Irmi,
    ja das ist mir auch schon oft aufgefallen... die Menschen sind gestresst und leicht reizbar.
    Ich musste beim lesen lächeln, ist das nicht schön?
    Von Natur aus bin ich sowieso ein freundlicher Mensch der gerne lächelt... klar kann ich auch anders, aber das kommt immer auf die Situation und dem Gegenüber an.
    Ein wunderbarer Post und an dem japanischen Sprichwort ist wo viel wahres dran.

    Einen wunderschönen Dienstag wünsche ich Dir :-)
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi!
    Danke für´s Willkommen :-))
    Mit Lächeln läuft einfach alles besser. Auch im Verkehr erlebe ich Tage, an denen die Menschen auf Krawall gebürstet sind. Ich bemühe mich immer, Kavalier der Straße zu sein, hebe freundlich die Hand und hoffe, dass das dann Nachahmer findet.
    Wenn ich mal im Stress losfahre, merke ich selber, wie gefährdend das im Verkehr ist.

    Dir einen wunderschönen Tag und möge heute ein Lächeln dein Angesicht verzaubern.

    Von Alison

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi,
    ich habe schon öfters bemerkt, dass wenn ich in Geschäfte Menschen anlächle, dass mir das Lächeln noch einige Zeit länger im Gesicht stehen bleibt....auch wenn die Menschen ausser Sichtweite sind. :-)
    Ich wünsche dir viele anlächelnde Gesichter wo immer du hingehst.

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi, solche Situationen, wie du beschrieben hast, bereite ich anderen Menschen sehr oft. Es ist ein schönes Gefühl, das Lächeln eines Menschen zu sehen und einen Dank zu hören. Ich danke auch sehr oft.
    Ich hoffe, du lernst nur noch freundliche Menschen kennen und nicht nur im Supermarkt. Ich lächele dich an und wünsche dir einen wundervollen Tag. Herzliche Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
  11. Ja, liebe Irmi,
    ein Lächeln kann manchmal Wunder bewirken!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,
    Du hast vollkommen recht mit deiner Beobachtung,solche Situationen kenne ich auch.Die Puppe ist ja so süß die bringt sofort ein lächeln.

    Liebe Grüße und ein dickes lächeln schenke ich Dir

    AntwortenLöschen
  13. Durch Lachen, bzw. ein kleines Lächeln, wird die Welt doch gleich viel hübscher. Ich lache sehr gerne und hoffe, daß viele andere Menschen genauso positiv durchs Leben schreiten.

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
  14. ...ich nehme mir jetzt mal vor, liebe Irmi,
    heute mindestens noch drei fremden Menschen ein Lächeln zu schenken, denn das Wetter ist heute wirklich zum mürrisch gucken...danke für den Impuls,

    lieber Gruß
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. Moin liebe Irmi,
    ein Lächeln gehört für mich immer dazu. Ich bedanke mich mit einem solchen, wenn ein Autof - fahrer am Zebrasteifen für mich hält. Wenn mir jemand die Tür aufhält und nicht einfach hinter sich zufallen lässt kommt noch ein "Danke schöne" dazu. Und, Lächeln ist ansteckend und bringt gute Laune. Aber ich bin auch ein eifriger Mitsänger wenn mein Autoradio läuft und ds zaubert so manchem Autofahrer ein Lächeln aufs Gesicht wenn wir nebeneinander an der Ampel stehen. Manche winken sogar und ich winke lächelnd zurück - wie schön ist die Welt durch Menschen die sich trauen zu lächeln.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  16. Mein Mann hatte gestern Urlaub und wir waren zusammen in einem Bekleidungsgeschäft, weil er etwas Neues brauchte. Du glaubst es nicht, was da 'abging'. Wir waren morgens da, d. h., es waren sehr viele Rentnerehepaare darunter. Wie die teilweise miteinander umgingen, sich anmeckerten. Es war einfach nur furchtbar. Ich hab meinen Mann angeschaut und gesagt: 'Lass uns bitte niiieee sooooo werden.' Es hat mich gestern den ganzen Tag bewegt. --- Lasst uns wirklich mehr lächeln und freundlicher miteinander umgehen! LG Martina

    AntwortenLöschen
  17. ein Lächeln kostet NICHTS und kann viel bewegen Irmi
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  18. liebe Irmi,
    es stimmt wirklich, mit einem Lächeln und einem freundlichen Wort kann man die "griesgrämigen" Menschen ganz schnell ein bisschen verändern.(zumindest in der Situation)
    ich schicke Dir ein herzliches Lächeln
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  19. Guten Abend, liebe Irmi,

    das ist so wahr .. ein Lächeln bewirkt unheimlich viel :-) und kann sogar die eigene schlechte Laune verbessern. Dass viele Menschen gestreßt und griesgrämig rumlaufen, ist mir auch schon oft aufgefallen. Ich glaube, viele leiden unter dem allgemeinen Zeitmangel und Druck, dass alles immer schneller gehen muss .. und können gar nicht mehr entspannt sein. Eine "Krankheit" unserer modernen Zeit, leider ..

    Ich grüß dich ganz lieb zum Abend,
    Ocean

    AntwortenLöschen
  20. Beautiful flowers and the doll, she is nice Irmi.

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Irmi,
    vielen Dank für deine netten Worte auf meinem Blog. Sie lösten bei mir ein Lächeln aus und ich fühlte mich gleich gut. Bei dem andauernd schlechten Wetter ist das nicht immer so.
    Dein heutiges Motto ist genau richtig um aufkommende schlechte Laune zu vertreiben.
    Ein liebes Lächeln schickt dir
    Anette

    AntwortenLöschen
  22. Ganz meine Erfahrung!
    Liebste Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  23. :-) :-) :-) die sind für dich und ich verschenke noch welche an andere. An der Kasse lasse ich nicht nur eine Person vor, sondern gleich vier oder fünf, dann habe ich genug Zeit, meinen Wagen in aller Ruhe auszupacken. Ist immer recht viel, wenn ich einkaufen gehe.

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Irmi, vielen Dank für den Besuch auf meiner Seite. Du hast vollkommen Recht, viele der Menschen gehen total mürrisch durchs Leben.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Irmi,
    wer freundlich ein Lächeln schenkt wird meist auch mit einem Lächeln angesehen. Die Erfahrung beobachte ich besonders bei der Arbeit. Schenke ich unseren Patienten beim Betreten der Praxis ein aufrichtiges Lächeln, wird dies erwiderte und sie entspannen sich.
    Liebe und herzliche Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Irmi,
    Ja es ist so wahr, wie ich am 5 März über das gleiche schrieb: {The Most Pleasing FIVE-Letter Word... "SMILE" - Keep it} - das Lächeln ist SO WICHTIG!
    Hier im Südosten der USA muß ich aber sagen das die Leute fast immer sehr freundlich und auch hilfsbereit sind. Es macht soviel Freude um so einkaufen zu gehen.
    Aber immer wenn wir nach den Niederlanden geflogen sind da ist es sofort aufgefallen wenn man im Zug ist, die meisten haben ein Gesicht ob sie Essig getrunken hatten... und keiner Grüßt einander - hier immer!
    Es hat etwas mit das Klima zu tun und mit Überbevölkerung denn dadurch werden Menschen mehr aggressiv, im Verkehr und an der Kasse und so weiter. Schade!
    Ganz liebe Grüße,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  27. Guten Morgen liebe Irmi,

    stimmt, passte ja wirklich gut mit meinem Post zusammen jaja ;-)

    Kann dann auch gleich nochmal einfach "Ja, stimmt" sagen, auch wenn ich es hier unter den Einheimischen (wo ich mich auch schon zu zähle) nicht so empfinde bzw. es nicht so ist. Da darf noch gerne eine kleine Unterhaltung an der Kasse stattfinden, im Ort wird sich freundlich und immer mit einem kleinen Gruß und Lächeln begegnet und man nimmt sich Zeit. Wer da meckert sind immer die "Ausländer". Ganz schlimm aufgefallen sind mir diese griesgrämigen Gesichter als ich vor Jahren mal für ein paar Tage zurück in D. war (runder GEb. meines Dads). Boa, ich bin richtig erschrocken wie die Leute schon alleine auf der Straße rumgehen, und wennste ein Lächeln schenkst dann wirste teilweise "dumm angeschaut".

    Ne ne ne, ist nix für mich, dafür lache ich zu gerne und ich finde immer ein Lächeln ist auch ein Geschenk das dein Gegenüber fröhlich stimmen kann.

    Somit ganz viele Lächeln für dich und der Wunsch für einen schönen Tag.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Irmi,
    ich versuche immer Leute anzulächeln. Bei einigen kommt es an, mit großem Erfolg.
    Aber es gibt welche, die gucken einfach weg.
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Irmi,
    ich habe es sofort ausprobiert und die Mundwinkel nach oben gezogen. Es funktioniert. Man fühlt sich gleich beschwingter.
    Ich schicke Dir ein Lächeln und hoffe, dass Du heute ganz viele Gelegenheiten zum Lächeln entdeckst.
    Mit einem Lächeln auf den Lippen macht alles gleich doppelt soviel Spaß.
    Lächelnde Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.