Samstag, 11. Juni 2016

Der Herrscher, der Gott sehen wollte

Diese kleine Geschichte las ich in den vergangenen Tagen bei Leo Tolstoi. Sie gefiel mir sehr gut und ich denke, mit ihr kann ich mich getrost ins Wochenende verabschieden. Habt es fein, ohne Gewitter und Regen - also mit viel Sonne.



Er befahl seinen Weisen, ihm diesen Wunsch zu erfüllen. Natürlich konnte das keiner. Man fürchtete die Strafen. Da kam ein Hirt und sagte: "Erlaube mir, König, deinen Wunsch zu erfüllen." "Gut", entgegnete der König, "aber bedenke, es geht um deinen Kopf."
Der Hirt zeigte dem König die Sonne. "Sieh hin", sagte er. Der König hob seine Augen. Aber der Glanz blendete ihn, und er schloss die Augen. "Willst du, dass ich erblinde?" fragte er den Hirten. "Aber König, das ist doch nur ein Ding in der Schöpfung, ein schwacher Abglanz der Größe Gottes. Wie willst du mit deinen schwachen, tränenden Augen Gott sehen? Suche ihn mit anderen Augen."
Der Einfall gefiel dem König. Er sagte:" Ich erkenne deinen Geist und sehe dir Größe deiner Seele. Antworte nun:" Was war vor Gott?" Nach einigem Nachdenken sagte der Hirt:"Sei nicht zornig wegen meiner Bitte, König, aber zähle!" Der König begann:" Eins, zwei..." "Nein", unterbrach ihn der Hirt, "nicht so, fange mit dem an, was vor eins kommt." "Wie kann ich denn? Vor eins gibt es doch nichts." "Sehr weise, Herr. Auch vor Gott gibt es nichts."
Diese Antwort gefiel dem König noch besser als die vorhergehende. "Ich werde dich reich beschenken. Vorher aber antworte noch auf die dritte Frage: Was macht Gott?" "Gut", sagte der Hirt, "auch darauf will ich antworten. Nur um eines bitte ich dich: Lass uns die Kleider für eine kurze Zeit tauschen." Das taten sie. Und der Hirt sagte:" Das macht Gott: Er steigt vom Thron seiner Erhabenheit und wird einer von uns. Er gibt uns, was er hat und nimmt das an, was wir haben und sind."




Es gibt ein erfülltes Leben
trotz unerfüllter Wünsche.
(Dietrich Bonhoeffer)

Kommentare :

  1. Eine wundervolle Geschichte liebe Irmi. Worte die einen berühren und mitdenken lassen. Gefällt mir wirklich ausserordentlich gut und ich danke dir dass du sie hier erzählt hast.

    Ich drücke auch schon die ganze Zeit die Daumen das die Unwetter in D. endlich ein Ende finden, und wünsche dir liebe Irmi ebenfalls ein superschönes Wochenende mit Sonnenschein und vielen glücklichen Begegnungen.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmi
    Eine wunderschöne Geschichte die mich anders denken und fühlen lässt!
    Ich wünsche dir ein schönes gemütliches Wochenende und nicht zuviel regen und Gewitter!
    Bei mir windet es nur, ist aber trocken und die Sonne ist immer wieder da.
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi !
    Eine schöne Geschichte, die zum Nachdenken anregt, eine sehr schöne Einstimmung auf´s Wochenende !
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. eine gute Geschichte - ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende, liebe Irmi

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi,
    eine sehr gute Geschichte!
    Gefällt mir sehr. Genau so ist es wohl.
    Ganz viele liebe Sommergrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,
    und wieder bin ich voller Erwartung zu Dir geeilt und wurde mit dieser wunderbaren Geschichte belohnt. Die Antworten des Hirten sind sehr weise und klug. Auch der Spruch von Dietrich Bonhoeffer gefällt mir. Ich bezweifele nämlich, dass unser Leben erfüllter wäre, wenn sich alle unsere (manchmal auch unsinnigen) Wünsche erfüllen würden. Doch die wirklich wichtigen Wünsche sollten doch schon in Erfüllung gehen, aber das haben wir oft nicht zu bestimmen.
    Ich habe mich wie immer bei Dir am Neckarstrand sehr wohl gefühlt und schicke Dir liebe Grüße und wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi, das ist wirklich eine wunderschöne Geschichte,die das Herz erfüllt.
    Ich wünsche Dir auch von Herzen ein schönes Wochenende.
    glg zu Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    LG susa

    AntwortenLöschen
  9. Moin liebe Irmi,
    das ist eine ganz tolle Geschichte! Dir auch ein schönes Wochenende
    Helga

    AntwortenLöschen
  10. Dein ausgesuchtes Gedicht von Bonhoeffer ist besonders schön und so wahr......,
    es fiel mir gleich ins Auge und zog mich an.....

    Danke Irmi, auch für die berührende Geschichte,
    es ist eine Geschichte, die wirklich weitergegeben werden sollte!!!!
    Toll ausgesucht, hab gerne bei dir gelesen,
    hat mir gut getan!
    Herzliche Grüße dir und ein schönes Wochenende!!!
    Monika*

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi
    eine schöne Geschichte und dem Zitat von Bonhoeffer kann
    ich mich nur anschließen.
    Ich wünsche dir ein sonniges Wochenende.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  12. Eine wunderschöne Geschichte von Tolstoi und ich wünsche dir ebenfalls ein sonniges Wochenende

    Arti

    AntwortenLöschen
  13. Was für eine Weise Geschichte!
    Danke
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  14. Hallo, meine liebe Irmi,
    heute bin ich wieder spät dran ...aber, Deine kleine Geschichte hab ich sehr gerne gelesen! Es ist schön, daß Du immer so außergewöhnliche und auch inhaltsreiche Geschichten für uns findest!
    Das Zitat von Bonhoeffer am Ende ist so wahr, danke auch hierfür!
    Ich wünsche Dir nun ein wunderschönes Wochenende, ohne Regen, ohne Gewitter und ohne weitere Unwetterschäden, sondern mit viel Zeit für kleine Freuden und Glücksgefühle!
    ♥ Allerliebste Grüße , Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  15. tolle Geschichte, liebe Irmi, beste Grüße zum Abend

    AntwortenLöschen
  16. was für eine schöne Geschichte..
    ond welche klugen Antworten..
    ich wünsch dir ein schönes WE
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi,
    Leo Tolstoi hat es sehr schön in Wörter verfaßt und es ist eine gute moralische Geschichte geworden!
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Mariette

    AntwortenLöschen
  18. eine wundervolle Geschichte Irmi
    DANKE mit einem LG vom katerchen der dir auch Kaiserwetter wünscht

    AntwortenLöschen
  19. Eine Geschichte zum Überdenken für´s Wochenende!
    Angenehmen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Irmi

    Zuerst vielen Dank für deinen Besuch auf
    meiner Seite ,ich habe mich sehr gefreut !
    Eine weise Geschichte welche zum nachdenken
    anregt ! Wenn jeder so leben würde in
    Bescheidenheit sähe die Welt viel schöner aus !

    Herzlich grüsst dich
    Margrit

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi,
    was für eine feine Geschichte, die nachdenken lässt
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  22. Ein wunderschönes Gleichnis, liebe Irmi. Sehr gut zu verstehen.

    Lieben Sonntagsgruß Alison

    AntwortenLöschen
  23. Das ist eine wunderbare Geschichte, liebe Irmi! Der Hirt besaß viel Weisheit. Zum Glück konnte dmer König dies annehmen, denn das ist leider nicht bei allen Menschen der Fall. Bei der Geschichte mß ich auch an das Sterntaler-Märchen denken ... am Ende sstehen wir alle ohne alles da - vor Gott ...müssen alles hergeben ... um anderes zu bekommen ... es ist immer irgendwie ein Tausch ...

    Liebe Grüße und hab' ein schönes Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Irmi, eine wunderbare kleine Geschichte. Dir auch ein schönes Wochenende!
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  25. wünsche einen super schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  26. Eine schöne Geschichte, die ich noch gar nicht kannte. Danke für's Teilen.
    lg
    Maggie

    AntwortenLöschen
  27. danke für den schönen Text. Ich habe ihn sehr gerne gelesen.

    Jetzt wünsche ich dir einen guten Start in die neue Woche :-)
    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.