Freitag, 30. September 2016

Abwarten

Heute haben wir den letzten Tag im Monat September. Dazu las ich in unserer Tageszeitung eine kleine Glosse. Ich möchte sie weitergeben, weil ich sie wirklich lesenswert fand:


"Da steh´n sie schon, die Dichter längst vergangener Zeiten, ungeduldig aufgereiht, um endlich rezitiert zu werden. Ganz vorne Rilke mit seinem wunderbar Gereimten: : Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. Leg deine Schatten auf die Sonnenuhr. Und auf den Feldern lass die Winde los...
Auch Friedrich Hebbel möchte sein Verslein loswerden: Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah....
Und Theodor Storm steht mit seiner freimütigen Trinkanleitung parat: Der Nebel steigt, es fällt das Laub. Schenk ein den Wein, den holden. Wir wollen uns den grauen Tag vergolden, ja vergolden!
Nur keine unnötige Eile mit des Sommers Abgesang. Herrschaften. Sie kommen früh genug mit traurig-tröstlichen Elogen an die dritte Jahreszeit zum Zug."
(Quelle: RNZ, Die Ecke)


Ich wünsche meinen lieben Leserinnen und Lesern einen guten Start in den Monat Oktober, der vielleicht ein Goldener wird.


Kommentare :

  1. Guten Morgen, meine liebe Irmi,
    wie schön, daß Du wieder hier bist *lächel*
    Diese kleine Glosse aus der Zeitung ist schön, mir gefallen die Gedichte der alten Meister sehr, und , wenn cih ganz ehrlich bin, freue ich mich auf den Herbst, vorneweg natürlich einen schönen, goldenen Oktober :O)
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag und ein schönes, entspanntes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , verbunden mit einem festen Drücker,Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich auch auf den Herbst mit all seinen Facetten, letztendlich kommt es darauf an, was man daraus macht, auch an trüben Regentagen.
    LG, Coco

    AntwortenLöschen
  3. Wie die Natur das Wachsen langsam einstellt, empfinde ich die kommenden Monate ebenfalls als Zeit zum Pausieren und nach innen wenden. Die Herbststürme fegen dann noch einmal alles durch. Diese Unterschiede war den Menschen vor einigen 100 Jahren noch viel deutlicher vor Augen, was sie sicher zu solchen Herbstgedanken führte.
    Dir, liebe Irmi, ein schönes erstes Oktober-Wochenende, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Genau, nur keine Eile! Ich geniesse die Tage noch sehr....
    Herzlichst
    yase - die sich über deinen Post freut

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi,
    das ist eine schöne Einstimmung auf einen hoffentlich goldenen Oktober! Vielen Dank und ein schönes Wochenende dir!
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Wenn man so viele Jahre hinter sich hat, kommen einem selbst solche Verse fast wie Plattitüden vor...
    Schön, von dir zu hören!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Da ist sie ja wieder! Wie schön !!
    LG Rosine ♥

    AntwortenLöschen
  8. liebe irmi,
    es kommt auf das wollen und können an, versuchen wir es mit der dritten jahreszeit. goldene überraschungen für alle...

    AntwortenLöschen
  9. Moin liebe Irmi,
    schön, von Dir zu lesen :-). Die Glosse ist gut :-). Dir auch einen goldenen Oktober und liebe Grüsse Helga

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi,
    Du gräbst immer so passende Gedichte und Artikel aus, die zu lesen Freude machen.
    Herzliche Grüße aus dem Süden, wo endlich der Sommer angekommen ist ;-)
    Angela

    AntwortenLöschen
  11. Eine schöne Glosse liebe Irmi. Ich wünsche Dir einen guten Start in den hoffentlich goldenen Oktober.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Danke, liebe Irmi, für die nette Einstimmung auf den Oktober, der hoffentlich schön "golden" wird. Ich wünsche dir ein schönes und entspanntes Wochenende.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, meine liebe Irmi,

    meine Grüße kommen heute an unserem letzten Urlaubstag aus dem wunderschönen Nordfriesland.....
    Aber der Abschied wird uns sehr leicht gemacht, denn es regnet und ist sehr windig......
    Irmi - ich liebe den Herbst in jedweder Form, ich liebe seine Farbenpracht, seine Früchte, sein letztes großes -manchmal auch wärmendes- Strahlen und die Vorfreude auf die schöne Kerzenzeit....

    Ich habe im Urlaub das riesengroße Glück gehabt, wunderschöne Kränze zu basteln, weil alles "direkt vor der Tür lag", das war wunderschön (habe ich doch mein Werkzeug immer in der Handtasche!!!).
    Ja - so liebe ich ihn, den Herbst....


    Ich umarme Dich herzlich

    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen
  14. ja, jeder passt, *lach.
    dir auch einen guten Oktober
    lg bärbel

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi, schön von Dir zu lesen. Jede jahrteszeit hat sicher auch seine Schönheit. Ich bin ein Frühlingsmensch aber mag auch den Goldenen Herbst mit seinen Farben.
    Einen lieben Herbstgruß zu Dir, Klärchern

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi, schön, dass Du wieder da bist. Ich mag auch den Herbst mit den tollen Farben. Herzliche Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  17. ...ein wirklich schöner September war es, liebe Irmi,
    und so möge der Oktober auch werden...alles Gute für dich,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  18. ich wünsche dir auch einen guten Start in den Oktober :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irmi,
    unsere Dichter und Denker haben sich halt auch schon immer ganz viele Gedanken gemacht um den Wandel der Jahreszeiten und je nach Mentalität sich bemüht, das Beste aus dem Wechselspiel der Natur zu machen.
    Guten Start in den Oktober und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  20. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi,

    ja, ein goldener Oktober wäre wirklich schön. Auch dir wünsche ich schöne frohe und gesunde Herbsttage und schicke dir liebe Grüße vom Rhein

    Andrea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.