Mittwoch, 5. April 2017

Dies und Das über die Sauna

Bildergebnis für Sauna - kostenfreie Fotos 

Für viele von uns ist ein Saunabesuch Erholung pur. Man sagt, dass Saunabesuche abhärten und vor Erkältungen schützen. 
Uns ist bekannt, dass ein Saunabesuch in Finnland zum Leben dazu gehört.
Aber seit wann gibt es die Sauna wirklich?
Bereits in der Steinzeit erfreuten sich die Völker Ostasiens an Schwitzbädern. Erhitzte Steine brachten damals schweißtreibende Temperaturen . Von dort breitete sich der Brauch bis zu den Indianern nach Nord-, Mittel- und Südamerika aus. 
Vor etwa 2000 Jahren wurde der Brauch auch in Finnland populär. Aus dem Finnischen stammt auch das Wort  "Sauna" - "Raum aus Holz".

Bildergebnis für Saunazubehör - Kostenlose fotos 

In der Sauna sitzen ausnahmsweise zwei etwa 5 Jahre alte Kinder und warten auf den Aufguss. Da das scheinbar zu lange dauert, fragt ein Junge seinen Vater: "Du Papa, wann kommt endlich der Wedelmann?"
 

Kommentare :

  1. Guten Morgen liebe Irmi,

    das war mir so gar nicht bekannt. Das die Finnen die Sauna schon sehr lange kennen schon. Wieder etwas gelernt.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmi,
    wielange genau es die "Sauna" gibt, das wusste ich nicht!
    doch ich verbinde das immer mit den Finnen.
    Der Spruch von dem kleinen Jungen, der hat mich jetzt wirklich
    zum Lachen gebracht: Kindermund eben ;-)
    Ich wünsche dir einen stressarmen Tag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Na bei diesem Post darf ich nicht fehlen liebe Irmi und wie schön das Du den Finnen die Sauna zuschreibst (die Schweden sehen das ganz anders -darüber wird seit Ewigkeiten gestritten). Aber es stimmt, die Sauna ist für den Finnen ein Muss. Meine Oma (92 Jahre) geht immer noch gerne in die Sauna, sollte sie das einmal nicht mehr machen, wäre das für mich ein Alarmzeichen.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi, ob Wedelmann oder Aufgussfrau, beide gehören zur Sauna wie eine drehbare Sanduhr. Heute werden in der Sauna schon Geschichten vorgelesen oder Weihnachtslieder gesungen. In noch anderen Ländern trinken sie reichlich Wodka dazu oder "massieren" sich mit Birkenbüscheln. Der anschließende Sprung in das eiskalte Wasser bewirkt stets einige Sekunden des Zauderns. Das anschließende Prickeln entschädigt schließlich. Beim nächsten Saunagang werde ich an deinen Beitrag und die Historie dahinter denken.

    herzliche Grüße, Ina


    AntwortenLöschen
  5. Guten MOrgen, meine liebe Irmi,
    und wieder habe ich etwas gelernt, denn auch mir war nicht bekannt, daß es die sauna an sich schon viel länger gibt!
    Danke für wieder lehrreiche Zeilen, den Spruch von dem Jungen am Ende eingeschlossen ;O) Das hat nich gerade zum lachen gebracht!
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße und einen herzlichen Drücker, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,
    wir fahren regelmäßig in unsere Therme und gehen dort in die Saune. Den Wedelmann mag ich gar nicht so gerne, denn mir ist das dann zu heiß. Am liebsten besuche ich das Sanarium, das wiederum mein Mann für zu kalt hält. Aber ich kann dort am besten entspannen.
    LG zur Wochenmitte
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi, sehr schöner post...von den Schwitzhütten der Indianer habe ich schon mal gehört! Ich liebe es in die Sauna zugehen, schaffe es aber zeitlich viel zu selten. Für mmich ist das Erholung pur.
    Liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
  8. Moin liebe Irmi,
    mit meiner MS ist Sauna für mich streng verboten, da es Verschlimmerungen auslöst :-(.
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi,
    schon seit einigen Tagen habe ich mal wieder Lust auf einen Saunabesuch.
    Ein Saunabesuch ist für mich die reinste Erholung.
    Dein Post gibt mir den nötigen Schwung es endlich zu tun. :-)
    Sonnige Grüße von Heike
    Liebe Grüße von heike

    AntwortenLöschen
  10. G'sund und gesellig, wir freuen uns auch auf den nächsten Sauna Gang, wenn man das zu Hause darf, ist es besonders gut. LG

    AntwortenLöschen
  11. Die Sauna ist was Feines. Persönlich gefällt mir die Öko-Sauna besser. Ist nicht so heiß, und man kann länger saunieren.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Servus Irmi,
    wir sind auch glücklich so einen "Raum aus Holz" im eigen Haus zu haben ;-)) Besonders schön im Winter, wenn ich in den Pulverschnee hinaus kann!!! - Wieder sehr interessant deine Informationen.
    Eine gute zweite Wochenhälfte,
    Luis

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi,
    Sauna ist schon was Tolles.
    Aber ich war leider schon viel zu lange nicht mehr :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmi, sei herzlich gegrüßt.
    In einer Sauna war ich bei meinem Onkel auf dem Wassergrundstück, aber das war mir damals nicht angenehm. Mußte schnell wieder raus. Bin dann nie mehr rein.
    Habe noch einen schönen Tag, tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi,
    ich darf aus gesundheitlichen Gründen nicht saunieren. Macht aber nichts, ich finde das Ganze eh nicht so toll. Danke für die interessanten Sauna-Infos.
    Einen angenehmen Rest-Mittwoch
    und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  16. Über den Wedelmann musste ich jetzt herzhaft lachen, liebe Irmi.

    Tolle Infos hast du über das Saunieren zusammen getragen, bin aber keine Saunagängerin.

    Macht ja nicht, man muss ja nicht alles "mit"machen.

    Liebe Grüße und einen restlichen Nachmittag wünsche ich dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi
    o ja wie gut sie tut die Sauna und ich finds toll auch dass die Kinder so mit genommen werden gesundheit pur, gerade im Norden ist das so wichtig!
    Schönen Abend wüsnche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmi
    Das hört sich sehr interessant an. Danke für diesen spannenden Post.
    Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irmi, wieder ein interessanter Beitrag. Ich weiß, das in allen skandinavischen Ländern die Sauna ein Muss ist. Im Urlaub in Dänemark hatten wir auch meistens eine Sauna im Ferienhaus dabei.Die finnische Sauna ist besonders und beliebt. Mein mann geht jede Woche regelmäßig in eine private Sauna bei einem Freund. Er ist kaum erkältet.
    Liebe Grüsse zur Wochenmitte, Klärchen

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Irmi,
    vor lauter Gartenarbeit komme ich garnicht zum Bloglesen, dabei berichtest du über so viele interessante Dinge. In die Sauna kann ich leider nicht mehr, Herzprobleme, da möchte ich nichts riskieren. Dass die Sauna so eine lange Geschichte hat, hätte ich nicht vermutet.
    Sei lieb gegrüßt von Edith

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi, ich glaube Sauna muss man wirklich lieben, für mich ist das leider nichts, zu heiß :P.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Irmi,
    ich gehe immer noch gern in die Sauna, obwohl ich sie nicht mehr so gut vertrage wie früher. Gerne würde ich auch mal eine indianische Schwitzhütte ausprobieren - von meiner in Irland lebenden Blogfreundin Eliane weiß ich, dass sie solche Schwitzhütten recht häufig aufsucht und das als sehr wohltuend empfindet.
    Herzlichst, die Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/04/blaue-capsule-wardrobe-bunte-blumen.html

    AntwortenLöschen
  23. Ich war noch nie in einer Sauna. Ich mag Hitze und sitze gern in sehr heißem Badewasser. Aber Sauna hat sich einfach noch nie ergeben.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  24. Ich bin früher immer gerne in die Sauna gegangen. Irgendwie hatte ich anschliessend immer das Gefühl der Erleichterung. Hier schwitze ich dann von alleine wenn ich im Garten rumwusel, wobei es auch Saunen zu kaufen gibt. Für die hiesigen Wintermonate fände ich es auch schon interessant.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Irmi, ich finde auch, die Sauna ist eine wunderbare und gesundheitsfördernde Erfindung. Wir haben zum Glück eine im Haus, so ist es uns möglich zu "schwitzen" wann immer uns danach ist. Man kann übrigens auch toll ein warmes Dampfbad bei Erkältungen machen - das tut auch sehr gut! Vielen Dank für deinen informativen Text. LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
  26. Die irisch-römische Saune empfand ich immer am schönsten. Dort wird der Dampf durch eine lucke in den Raum, wo die Genießenden sitzen, reingeblasen. Heir wurde auch fleißig komuniziert.
    Bei der Aufgußsaune, wird der Körper mehr beanstsprucht und da muss man sich mehr auf den eigenen Körper konzentrieren.
    Schön dass Du so viele Themen aufgreifst.
    Die Herzen finde ich wunderschön, wir haben auch welche im Garten, die blühen jedoch noch nicht.
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.