Mittwoch, 10. Januar 2018

Dies und Das über die Erdmännchen

Aber wie funktioniert so ein Erdmännchen-Clan? Hier ist Teamgeist angesagt. Die geselligen Erdmännchen verteilen die Aufgaben in ihrer Sippe sehr klar.

Bildergebnis für Erdmännchen - kostenlose Fotos 
(Foto: Pinterest.de) 

Einer für alle, alle für einen! Unter Erdmännchen zählt die Gemeinschaft alles. Nur mit Teamgeist können sie in den Weiten Afrikas überleben. Die kleinen Raubtiere bilden Verbände mit bis zu 30 Tieren. Meistens handelt es sich um ein dominantes Pärchen und seinen Nachwuchs, manchmal schließen sich aber auch mehrere Familien zu einer Kolonie zusammen, die in unterirdischen Bauten lebt. Das Sozialgefüge ist streng geregelt. Nur das AlphaWeibchen darf Nachwuchs zeugen, andere Neugeborene werden häufig getötet.
Erdmännchen haben ein effizientes Sicherheitssystem entwickelt: Gehen einige ausgewachsene Tiere auf Jagd, wechseln sich andere als  "Babysitter"  beim Nachwuchs ab. Die gesamte Sippe hilft bei der Aufzucht. Nach 30 Tagen ist Schluss mit Füttern: Dann beginnt der Unterricht im Beutefang, wobei die Großen den Kleinen einige Lektionen erteilen. Heuschrecken, Mäuse oder Spinnen fangen will schließlich gelernt sein. Die meisten Aufgaben werden im Clan aufgeteilt. Während einige Tiere mit Buddeln unter der Erde beschäftigt sind, sichern andere den Bau. Sie suchen sich ein erhöhtes Plätzchen, stellen sich auf die Hinterbeine und verharren mitunter stundenlang so. Sobald sie einen Feind erspähen. schlagen sie durch Bellen Alarm. Dann huschen alle Erdmännchen schleunigst in ihre Höhle.
(Quelle: Aus dem Tierleben)


Den Dingen, mit denen du
durch das Schicksal verkettet bist,
denen passe dich an.
Und die Menschen, mit denen
dich das Geschick zusammengestellt hat,
die habe lieb, aber von Herzen.
(Marc Aurel)

Kommentare :

  1. Moin Irmi,
    das Familienleben war mir unbekannt, doch die witzigen Gesellen faszinieren mich und hübsch sind sie auch.
    Im Tiergarten finden sich bei ihnen immer Besucher...
    LG Kelly

    AntwortenLöschen
  2. Moin liebe Irmi,
    ich finde die Erdmännchen sehr interessant - an deren Familienleben könnten sich manche Menschen ne Scheibe abschneiden :-).
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi
    also diese Ermännchen, die gefallen mir so richtig gut,
    sie haben so etwas Pfiffiges, wenn sie so vorwitzig
    aus ihren Erdlöchern kommen ;-) ich habe schon mehrere Dokus
    gesehen.
    Dem Spruch von Marc Aurel kann man nur zustimmen, manche Dinge sin
    einfach unabänderlich.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen, regenfreien Tag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Irmi, ich mag die Erdmännchen sehr und schaue immer gerne die Filme mit ihnen an. Oftmals kann man ihre Körpersprache als Mensch direkt verstehen, sie sind immer sehr aufmerksam, sehr lebhaft und wirkich so reizend in ihrer Art.
    Ich wünsche dir einen schöne Tag!
    Herzichst, HanLo

    AntwortenLöschen
  5. Den Erdmännchen im Tierpark könnte ich stundenlang zugucken -sie sind einfach putzig. Als Jungtiere da waren war es zeitweise ziemlich wuselig im Gehege.
    Wenn Dina bei Micha auf dem Schoss sitzt, dann minnt sie auch sehr gerne eine Erdmännchen-Haltung ein.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi, die Erdmännchen sind so ein putziges Volk, ich mag sie auch!
    Schönen Mittwochgruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi,
    die Natur kennt "niedlich" nicht, für sie hat alles einen Sinn und einen Zweck. Ich finde das System, das die Erdmännchen als Überlebensstrategie entwickelt haben, ziemlich perfekt.
    Der Spruch von Marc Aurel kann auch eine gute Überlebensstrategie sein, gell.
    Angenehmen Mittwoch und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,

    den Erdmännchen könnte ich auch lange zusehen im Zoo. Von der ganzen Rangordnung und ihrem Team davon habe ich noch nichts gewusst. Dein Bericht war für mich sehr lehrreich, danke dafür.
    Was lernen wir daraus, nur in der Gemeinschaft sind wir stark. Alles muss seine Ordnung haben.

    Einen schönen, sonnigen Mittwoch, wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  9. Meine liebste Irmi,
    da schreibst Du über so liebe Gesellen! Ich bewundere sie immer, wenn ich Berichte über sie sehe, wie strukuriert in ihren Familien alles abläuft! Danke für den so schönen Post!
    Hab noch einen schönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße und einen festen Drücker, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde die total niedlich!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi, ich könnte denen stundenlang zuschauen. In der vergangenen Woche habe ich einen Bericht über diese zauberhaften Gesellen im Fernsehen gesehen. Dein schöner Berichtet rundet das Bild ab.
    Herzliche Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Ja, die sind klasse!! Und Deine Ausführungen erst!
    Ich habe einen Krimi mit Erdmännchen, der ist auch pfiffig.;-)

    Liebgrüße,
    Tigerle
    🐯

    AntwortenLöschen
  13. ...wir Menschen sind schon sehr überheblich und absolut nicht bereit, wenigstens von den Erdmännchen nur ein bisserl was zu lernen ;-((
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmi,
    ich mag so sehr die Erdmännchen, sie sind einfach putzig
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  15. Ach wie gern ich diesen possierlichen Tierchen zuschaue liebe Irmi. Sie sind so niedlich, so flink, so aufmerksam. Ob im Tierpark oder als Doku im Fernsehen: ich muss sie sehen. Sie stehen immer so witzig da mit angewinkelten Armen. Vor vielen Jahren war ich mal mit meiner Schwester in einem Zoo und ich sagte so zum Spaß "Was machen die da"? , weil sie eben so lustig dastanden, als hätten sie eine Handtasche am Arm hängen. "Die warten auf den Bus" war die witzige Antwort :-) Da muss ich heut noch drüber lachen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.