Donnerstag, 30. September 2010

Sonne und Wolken

So sah es gegen 6.00 Uhr aus. Man hätte auf gutes Wetter hoffen dürfen
Um 8,30 Uhr zeigte sich der Himmel dann schon nicht mehr ganz so schön.
Und jetzt hat die Sonne ihren Kampf gegen die Wolken verloren. - Es schaut nach Regen aus.

Die Wolken, die vorm Monde ziehn,
verdunkeln ihn,
und auch die Sonne unsrer Breiten
hat mit den Wolken Schwierigkeiten.

Wie soll der Mensch nun auf der bösen
Welt kämpfen und Probleme lösen
mit seinem kleinen dummen Hirn,
wenn selbst das göttliche Gestirn,
die Sonne, täglich resigniert
und ihren Kampf verliert
gegen ein bisschen Wasserdampf.....?!
(Heinz Erhardt)

Kommentare :

  1. Schöne Fotos, Irmi! Beu uns wart es genau anders rum - beim aufstehen wie ein Regentag, nun ist es sonnig!

    Lieben Gruß, Summer

    AntwortenLöschen
  2. Der Mann war so köstlich! Und problemlos hast du Gedicht und Himmel verbunden!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Irmi,
    bei uns ist der Himmel so blau, wie man ihn schon lange nicht mehr sah. Ich genieß es, hoffentlich bleibts noch ein Weilchen so.
    Lieb Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe irmi,
    bei usn scheint die Sonne aber es ist kalt.Ich schick dir ein paar Sonnenstrahlen
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hast Du Kiefenwald in der Nähe? Wow!

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Wolkenaufnahmen hast Du gemacht.

    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Huhu liebe Irmi,

    Heinz Erhardt - immer wieder klasse :) ein ganz großer Schauspieler.

    Oh, Ihr habt schon fast Regen? dann kommt das sicher auch noch hierher, schade. Bisher scheint in Heilbronn noch die Sonne, aber es ist irgendwie dunstig ..

    Für die nächste Woche sind die Prognosen ganz gut - und warm :)

    Liebe Grüsse an dich,
    Ocean

    AntwortenLöschen
  8. Bei uns scheint heute ausnahmsweise mal die Sonne, obwohl schon langsam wieder Wolken aufziehen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Irmi, komme gerade aus dem Garten und die Sonne hat mich bei der Arbeit begleitet. Jetzt ist der Himmel bedeckt, aber trotzdem noch blaue Stellen am Himmel u nd da ganz weit hinten rechts, da sehe ich weiße Wolken, die von der Sonne angestrahlt werden. Es ist nicht zu verkennen, es ist Herbst. Die Terrasse liegt voller kleiner Ulmenblätter, die immerzu rufen: Rosine fege uns weg, Rosine!
    Rosine ist nicht dumm,
    sie dreht sich einfach
    und hat ganz unbeschwert
    die Arbeit abgewehrt.
    Genug ist genug für heute.
    Liebe Rosinengrüße und bestimmt kommt bei dir die Sonne auch noch mal nach dir schauen!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi, Die Fotos sind wunderschön und bei uns ist die Sonne zum Vorschein gekommen und es soll auch so bleiben. Da hätte ich auch nichts gegen. Ein schönes Gedicht hast du wieder gefunden. LG Inge

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi,

    von Inge springe ich nun zu dir.
    Jeden Tag bringst du schöne neue
    Sachen.
    Dass sie uns gefallen, siehst
    du an den Kommentaren.

    Einen guten Nachmittag
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. na ich habe auch gerade den Abendhimmel reingestellt und jetzt ist der Himmel strahlend blau,hurra Frühling und 28 Grad, also auf nach Paraguay liebe grüße

    AntwortenLöschen
  13. Traumhaft schöne Fotos liebe Irmi. Bei uns war heute richtig schönes Herbstwetter.

    Ich wünsche dir einen schönen Abend.

    Liebe Grüße

    Ilona

    AntwortenLöschen
  14. Heinz Erhardt hat ein großes philosophisches Probelm wieder mal sehr einfach erläutert. ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi,
    der Regen,der Regen.....hier hat es sich heut auch so zugezogen.
    Zuerst war es mächtig nebelig ( nebelig war es gestern morgen auch....doch dann schien kraftvoll die Sonne.
    Und heut....nix Sonne....statt dessen Regen und der macht heute soooooo Müde,gääähn ;0)
    Schöne Zeilen von Heinz Erhard hast Du uns hinter lassen.
    Liebe liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Irmi!
    Das zweite Bild könnte großartige Tapete machen, oder?
    PS Dein Name: ist Irmi kurz für etwas anders? Über deutschen Namen weiß ich praktisch nichts. Aber ich ahne, dass Inge kurtz für Ingrid wäre, nicht wahr?... Aber Irmi, kann ich nicht ahnen.
    In Englisch haben wir einen Frauenname "Ermintrude", der in meiner Kindheit berühmt war, weil Ermintrude der Name der psychedelischen rosen Kuh aus dem Kinderprogramm The Magic Roundabout war.
    Ach! Ich konsultierte ein Vornamenwebsite und es sagte Irmi IST derselber Name als Ermintrude! Aber sie buchstabierten es:
    Irmingard, Irminhild, Irmintraud, Irmtraud, Irmtraut und Irmtrud.
    Sie sagten auch, dass Irmi auch kurtz für Irmine sein könnte. "Ermine" ist der englische Name des Hermelins...
    Ach! Und sie sagten, dass Irmi "großartig" bedeutete...
    ... habe ich alles recht?
    Ach, ich schwatze! Ich muß los!
    Bis später!
    Grüße aus regendem London!
    Gledwood

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Irmi
    Mein Tag hat heute mit Deinem letzten Bild begonnen, und blieb leider unverändert, mit viel Nessem von Oben ..
    Heinz Erhardt hat für Vieles die passenden Worte gefunden,
    und Dir danke ich für die Mitteilung :-) ~ freut mich !
    Herzlichst
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  18. ...ein typischer Erhardt! habe ich gleich nach den ersten Zeilen erkannt.
    Superschöner Humor.
    Liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irmi
    auch von mir ein großes Lob ..tolle Fotos und schönes Gedicht.
    Ich bin ebenfalls ein großer Heinz Erhardt Fan und freue mich stets über deine
    aufheiternden Post´s!!
    Also Daumen hoch ..weiter so
    Ganz Lieben Gruß
    Claudia

    AntwortenLöschen
  20. Hi Irmi,
    hab heute zufällig deinen blog gefunden, echt schön!!
    LG
    Waltraud

    AntwortenLöschen
  21. Wunderbare Himmelsfotos!
    Ich liebe solche Ansichten.
    Die sind dir wirlich gut gelungen.

    Kann mich gar nicht satt sehen ;-)

    Viele liebe Grüsse
    minibar

    AntwortenLöschen
  22. Herrliche Fotos sind das :-)

    Einfach wunderschön!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.