Montag, 6. Dezember 2010

Dies und Das und Sportwagen

Ja, ich bin Speedy die lädierte Maus. Und bevor ich ins Krankenhaus muss, will ich schnell die Geschichte erzählen. Also, Frau Mutter hatte Besuch von ihrem Patenjungen. Ich habe mich sofort angeschleimt, denn er fuhr einen Sportwagen. Vielleicht konnte ich ja mal mitfahren. Ich - Speedy - und nicht Frau Mutter. Die kommt aus so einem Renner bestimmt nicht mehr raus.

Wir wollten zum Essen fahren. Ich bin schon mal eingestiegen und habe mich vorne auf das Armaturenbrett gesetzt. Auch schon wegen der Übersicht. Immer nur in der Tasche mitfahren ist echt nichts für einen Mäusejungen.
Wie ihr sehen könnt, hatte ich einen Superplatz. Dachte ich zumindest. Frau Mutter ließ sich in den Wagen plumpsen, daß ich bis unter die Decke flog und dann runtersegelte. Sie hat das gar nicht gesehen und trampelte sogar noch auf mir rum, bis sie endlich merkte, daß ich es war. Sie hob mich auf und setzte mich wieder vorn hin. Es wurde nicht einmal bemerkt, daß ich eine dicke Beule bekommen habe. Aber ein Junge weint nicht.
Endlich sind wir angekommen. Und jetzt kommt es. Ich habe es gewusst: Reingekommen ist Frau Mutter ja - aber raus: ne ne ne, war das eine Arbeit. Leider habe ich so Kopfschmerzen, sonst hätte ich ein Foto gemacht. Aber schadenfroh gelacht habe ich schon!
Zu Hause angekommen, hat sie die Bescherung gesehen und mich sofort verarztet. Nett ist sie ja.
Und gesungen hat sie auch ein Liedchen für mich:

Heile, heile, Gänschen,
es wird schon/bald wieder gut.
Heile, heile Mäusespeck
in hundert Jahr ist alles weg.

Heile, Kätzchen, heile,
die Katze hat vier Beine,
vier Beine und ein'n langen Schwanz
morgen ist alles heil und ganz.

He, warum muß immer eine Katze dabei sein? Katzen mag ich gar nicht.


Kommentare :

  1. Oh ist die süß, sowohl die Maus wie auch die Geschichte.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. och das arme mäuschen ;)

    aber ein echter indianer kennt keinen schmerz, nicht wahr? *g*

    meine oma sagte immer "bei deiner hochzeit denkst du sicher nicht mehr dran!"

    ich wünsche dem patienten gute besserung und dir einen schönen wochenbeginn!

    lg
    salma

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi,

    Ohne Worte: köstlich.
    Ich kann nicht schreiben, denn
    ich biege mich noch vor Lachen.
    Es wird alles wieder gut,
    nur ein kleines bisschen Mut,
    lässt das Glück dich auch manchmal
    allein.

    Herzliche Grüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Wünsche Dir eine gute neue Woche und viel Spaß mit den Awards...
    Liebe Grüße, Petra

    PS: Nicht zu vergessen..."Gute Besserung" armes Mäuschen

    AntwortenLöschen
  6. bei meinen kindern hilft es immer, wenn ich das "aua" weg puste... *TIEF_LUFT_HOLEN_UND*: puuuuuuuuuuuuusssssssst!!!!
    und??? siehst du`s??? da oben fliegt das "aua" , alles wieder gut :o)
    lg und einen schönen tag,
    kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Ich hoffe das es dem Mäuschen schnell wieder besser geht!!!
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Ja Speedy's haben ein gefährliches Leben, speziell wenn sie ihrem Namen alle Ehre machen wollen!!!
    Gute Besserung und sag der lieben Irmi einen lieben Gruss!!
    Ach ja bevor ich es vergesse: Viel Spass mit dem Nikolaus!!
    ♥-lich und bbbbbb

    AntwortenLöschen
  9. Das gibt es doch nicht...da wünsche ich aber auch gute Besserung.
    Und trotz allem einen guten Start in die neue Woche.

    Danke für den Lacher an einem Montagmorgen.

    Liebe Grüße von 2 B's

    AntwortenLöschen
  10. Gute Besserung Mäuschen und einen schönen Nikolaustag!

    Heike

    AntwortenLöschen
  11. ...na liebes Mäuschen, das kommt davon, wenn man sich im Auto nicht anschnallt, ich hoffe, das nächste Mal bist du schlauer.
    Wünsche dir und er lieben Irmi einen schönen Nikolaustag,
    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Oha, das ist natürlich dumm gelaufen, für euch beide. Schlage dem Mütterchen doch mal vor, künftig nur noch mit Cabrio zu fahren, da kann man bequem hinein und auch wieder heraus gehoben werden, zur Not auch mit Kran...:-)

    Servus und Ahoi
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  13. klasse, liebe Irmi :-)
    Eine schöne Geschichte, die mich zum schmunzeln gebracht hat.

    Liebes Mäuschen, ich hoffe, es geht Dir wieder gut! Menschen sind manchmal etwas ungeschickt....;-)

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
    Katinka

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Irmi,

    eine nette kleine Geschichte. :-)

    Liebe Grüße

    Melanie

    AntwortenLöschen
  15. Bestimmt ist Autofahren für kleine Mäuschen nichts, oder war es doch so schön? Grüße margit

    AntwortenLöschen
  16. Danke für deinen Kommentar :) Ich lerne allmählich mit Geld umzugehen! Hoffentlich findest du adäquaten Ersatz für den Pulli, mit meinem Ersatz-Schal bin ich nämlich sehr happy :)

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine lustige Geschichte. Obwohl es für das Mäuschen vielleicht nicht so lustig war.
    Ich wünsche gute Besserung!
    Liebe Grüße von Kerstin, hab einen guten Start in die neue Woche.

    AntwortenLöschen
  18. Was für ne süße Schmunzelgeschichte, Irmschen! :))
    Gute Besserung für den Mäusebuben. :D

    Einen schönen Nikolaustag wünscht dir Bina

    AntwortenLöschen
  19. Na das wird wieder. Noch ein Trostpflaster und dann bist du schon bald wieder der alte...

    LG aus Stetten a.H.

    Ute

    AntwortenLöschen
  20. *KREIIIISCH* !!!! Hömma Irmili ...passte in Zukunft mal besser auf MEINE Patenmaus auf ja ...gibts ja wohl nicht sowas ...wieso hat Speedy kein Mausesitz hä? *schimpf* Das erzähl ich alles dem Nikolaus ....wirste schon sehen was de davon hast nu haben tun!!!
    Dein
    empörtes
    Kroeti

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi,
    eine süße Mausgeschichte!
    Hab mir alles Bildlich vorgestellt,wie der kleine durch den Wagen an die Decke purzelt und zu guter letzt mit heile heile Gänschen verarztet wird.
    Wünsch Dir und dem kleinen Mauserich einen schönen Nikolaustag!
    GGLG
    Moni

    AntwortenLöschen
  22. Er muss froh sein, dass er noch lebt. Nachdem sich die Frau Mutter so in die Polster plumpsen lässt. Er hätte auch zerquetscht sein können.

    Also, Frau Mutter, das nächste Mal bitte ein bisschen mehr Einfühlungsvermögen für Mäuse!

    Hab eine gute Woche, Brigitte

    AntwortenLöschen
  23. Mit dem Lied hat meine Oma schon meine Auas verarztet. Das hilft. Wirste sehen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  24. och je ..armes Mäuschen, das ist natürlich wirklich dumm gelaufen, dabei hätte es so eine schöne flotte Fahrt mit dem Flitzer werden können ;) Lass dich man gut verarzten und werd schnell wieder gesund :)

    hihi.. das Heile-Lied ..das kenn ich auch von meiner Mom, allerdings nur die erste Strophe, die zweite ist mir neu :)

    Liebe Irmi, ich wünsch dir einen schönen und guten Wochenbeginn und gute, sichere Fahrt auf den winterlichen Straßen :)

    Ganz liebe Grüße an dich,
    Ocean

    AntwortenLöschen
  25. Armer Speedy! Alles Gute für dich und danke für deine Geschichte.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  26. Viele gute Besserung, kleine Speedy-Maus!

    Und trotzdem (oder erst recht) noch einen schönen Nikolaustag, Dir und Frau Muttern. ;-))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  27. Liebes Mäuschen,
    da kannst du froh sein, dass Kater Bundy nicht da war. Das ging ja gerade noch mal gut.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Irmi, herzliche Abendgrüße.
    Unser jüngerer Sohn hatte einen CRX-Honda, einen Sportwagen, in den ich noch rein, aber schlecht raus kam, denn hinten war er nur mit einer provisorischen Sitzbank ausgestattet. Da war nicht viel Beinfreiheit und niedrig auch noch.
    Männe saß nur vorn und ich immer hinten, nur schräg die Füße/Beine gestellt, aber mitfahren wollte ich schon. Raus wurde ich dann von Sohnemann an den Händen/Armen hochgezogen. Es war schon zum Lachen. Die Gelenkigkeit ist eben nicht mehr so wie früher.
    Du hast ja eine Vielzahl von hübschen Stofftierchen. Gehe ich recht in der Annahme, es ist eine Leidenschaft von Dir? Schön, gefällt mir.
    Du läßt sie auch manchmal nette Geschichten erzählen. Tolle Idee.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend, alles Gute, tschüssi sagt Brigitte

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Speedy-Maus. Frau Mutter ist eben noch eine von der flotten Truppe. Ist doch auch nicht schlecht, oder ?? LG Inge

    AntwortenLöschen
  30. Ach wie süß :)
    sehr schön geschrieben...aber bitte was stellst du den mit einem so kleinen Mäuschen an..nein nein...Gut das es mit einer Beule davon gekommen ist.
    Ich hoffe du hattest einen schönen Tag! Die Fahrt zum Restaurant war bestimmt ein Highlight :)
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Rest- Nikolaus
    Ganz Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  31. "Bis zur Hochzeit ist alles wieder verheilt" hat meine Mutter immer gesagt :o)
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  32. Hihi... Irmi!
    DU hast mich grad wirklich zum Schmunzeln gebracht! VIELEN Dank dafür!! SO ein Süßer, ARMER Mäusemann, zur Decke geschleudert, runtergefallen und dann noch drauf getreten... da entschädigt der Ausflug mit dem SPortwagen sicher nicht, oder?! ;-)

    LG Nora

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.