Samstag, 16. Juli 2011

Dies und Das und ein neues Unwort

Heute Morgen, es geschah beim Zeitunglesen, schimpfte Frau Mutter plötzlich los: "Da schmeckt einem das Frühstück nicht mehr. Erst Stuttgart 21 und jetzt die Banken. Alles wird einem Stresstest unterzogen. Was soll das denn?" 
Wir wollten wissen, warum sie so erzürnt sei und sie klärte uns auf.
"Dieses Wort hat es bis vor kurzem nicht gegeben. Für mich ist es schon jetzt das "Unwort"  des Jahres. Und nebenbei bemerkt: Auch "Unwort" ist unmöglich. Was soll das eigentlich bedeuten.? Diese neuen Wortschöpfungen sind mehr als dürftig."

Und was haltet ihr von dem Wort:  "Stresstest?" Ich jedenfalls könnte an die "Decke gehen".

Wie angenehm sind da die Worte von Gottfried Benn über das Wort:

Ein Wort

Ein Wort, ein Satz -: aus Chiffren steigen
erkanntes Leben, jäher Sinn,
die Sonne steht, die Sphären schweigen,
und alles ballt sich zu ihm hin.
 
Ein Wort - ein Glanz, ein Flug, ein Feuer,
ein Flammenwurf, ein Sternenstrich -
und wieder Dunkel, ungeheuer,
im leeren Raum um Welt und Ich.

  Duchbruch!

Kommentare :

  1. Liebe Irmi,
    ich wusste garnicht, dass man Stress auch testen kann. Ist doch praktisch. Wenn er dir nicht gefällt, dann lässt du den Stress einfach weg!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmi,

    Stresstest? Ein Wort das einem zusetzt und stressen kann. Unsere Polit- und Wirtschaftshampelmänner/frauen scheinen so langsam aber sicher zu verdummen. Als ob sie alle mit ihrem Grössenwahn noch nicht genug angestellt hätten. Weiter wird abgezoggt, weiter wird gelogen, weiter wird profitiert, weiter wird gestritten und weiter wird all das kaputt gemacht, was lebenswert ist.

    Stresstest, dass ich nicht lache, das ist kein Unwort sondern ein Dummwort.

    Ich wette, dass wenn wir all diese Heuchler/innen einem Stresstest unterziehen würden, alle durchfallen würden, oder? oder sie lügen und betrügen auch in diesem Test...dann wette ich doch lieber nicht...

    So liebe Irmi, ich hoffe, wenn ich nun mir ein wenig Luft verschafft habe, dass ich Dir nicht mit meinen Worten Deinen Blog "verunreinigt" hab, denn dann hätte ich ja im Stresstest versagt...

    Ganz liebe Grüsse Dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  3. Stresstest? Den müssten die mal bei mir auf Arbeit machen. Wenn ich mit 180er Puls durchs Wohnheim renne

    AntwortenLöschen
  4. Beim Stresstest würd ich glatt durche Decke gehn auch wohl. PAH! Solange die mich nich testen, wissen die gar nich WATT Stress eigentlich is, ja!
    Doofheimer *aufreg*!
    Datt is wie inner Werbung, da gibbet auch immer neue Wortkreationen, um olle Produkte wieder aufzupeppen.
    Aber Mist bleibt Mist, tje...
    Wie erholsam da der Herr Benn, nich wahr? Schönen Samstach noch, Irmili!

    AntwortenLöschen
  5. Stimmt Unwort ist ein Unwort *grusel*
    Liebe Grüße
    Bärbel :-)

    AntwortenLöschen
  6. Huhu liebe Irmi :)

    zuallererstmal - dein neues Design und auch die Schriftgröße hier find ich total klasse :) ich war ja jetzt eine Weile nicht online und grad ganz überrascht, als ich deinen Blog geöffnet hab.

    Die Worte von Gottfried Benn find ich sehr schön und treffend ..ganz im Gegensatz zu solchen Wortschöpfungen wie Stresstest und Unwort - alle beide wecken nur negative Assoziationen bei mir.

    Viele liebe Grüße zu dir an den Neckarstrand :) ich wünsch dir ein entspanntes und schönes restliches Wochenende,

    Ocean

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi,

    umso öfter ich reinschaue, umso begeistert bin ich von dem neuen Design, wirklich schön geworden.

    Oh je, der Stresstest, ich dachte mir auch, als ich das von den Banken in der Zeitung las, was soll das für ein Wort sein. Streß testen?

    Liebe Grüße und noch ein schönes und sonniges Wochenende an Dich.


    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Irmi,
    Stresstest klingt schon doof, testet man den Stress? grins- Was ich kannte war Stresslevel- so in der Art bzw. Stresserprobt oder guter Stressumgang(in Bewerbungen) resistent gegen Stress ist wohl nur der Dalai Lama ;-) wusste du das es postiven und natürlich den bekannte negativen Stress gibt?

    ja ich glaube Un-worte gibt es wohl noch mehr
    dir ein liebes We
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Stresstest und Ratingagenturen - mir hängt's auch schon zum Hals raus. Schönes Wochennede trotzdem.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Manche müssen eben neue Wörter erfinden, um davon abzulenken, das sie das deutsche nicht mal beherrschen. LG Inge

    AntwortenLöschen
  11. Ein Stresstest macht ja höchstens Stress....

    muss ich nicht haben. Ich für meinen Teil glaube, dass es gar keinen Stress gäbe, würde man ihn sich nicht selbst machen.

    PS: liebe Irmi, ich möchte dich kurz fragen, ob du meine mail bekommen hast. weil, Paderkröte bekommt meine mails nicht und ich kanns nicht nachvollziehen. Ich weiss nicht, ob es bei mir oder bei ihr liegt. Nur deshalb schnell eine Rückfrage.

    Schönen Abend und ganz liebe Grüsse,
    Alcie

    AntwortenLöschen
  12. liebe irmi,
    erstmal... hallo, meine liebe! war mal eine weile weg. dein neues hintergrundbild und blogaufmachen gefallen mir sehr gut! hast du das alleine geschafft?)
    nun zu deinen kommentar... "was ich von dir denke"... ich sag nur so viel; hänge dein schlaf davon ab, würdest du schlafen wie ein engelchen!
    nun zum heutigem eintrag. stresstest - was denn noch alles? können die menschen auch mal was anderes als jammern? ok, ok... ich habe eben in meinem post auch von stress geschrieben, aber doch irgendwie auf eine lustige art.
    was mich immer wieder beeindruckt; von amerika redet man immer, dass da alles negative herkommt. klar, schreiben die medien mal was über eine aufgemotzte promi die mal wieder schlagseiten machen will, sind gleich alle amis gleich! doch kein land eifert (speziel in der sparche) die amis so sehr nach wie die deutschen.
    doch wer will schon was von ein glücksgefühltest hören? ist doch überhaupt nicht dramatisch und somit total uncool!
    ich bin schon sehr viel herumgekommen und finde es immer wieder bemerkenswert, dass in läander, wo menschen wirklich stress haben, diese trotz allem, viel zufriedener sind.
    kein wunder, wenn deine kleinen untermieter es mitbekommen, dass du dich aufregst. es ist wirklich zum ...
    dir noch einen ganz tollen sonntag und einen dicken drücker und ganz liebe grüße!
    ela

    AntwortenLöschen
  13. Absolut mein Hasswort. Warum auch immer, ich mag es nicht!

    AntwortenLöschen
  14. Morgääähn, ;)
    Hans-Peter: DITO!!!

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
  15. wunderbarer Gottfried Benn. Labsal gegen Stresstest.
    Danke Irmi

    AntwortenLöschen
  16. Irmi das ..WORT..war neu für mich..
    Ideen haben mache Leute.

    Dir einen schönen Sonntag ohne Ärger
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  17. hihi....sehr gut, ich schliesse mich an :-))!
    auch dir noch einen schönen restsonntag!
    LG

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Irmi,

    ich glaube man kann Menschen einem Stresstest unterziehen, bei Banken oder wie bei Stuttgart 21 ist dass aus meiner Sicht Quatsch.
    Die Politiker sollten lieber vernünftige Gesetze schaffen und vor allem die Einhaltung kontrollieren. Die Banken machen doch wie vor der Krise weiter und sehen nur zu dass ihr Gewinn steigt, egal mit welchen Methoden.
    Stresstest für Banken ist Augenwischerei um die Bevölkerung von den eigentlichen Problemen abzulenken und zu beruhigen.

    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.