Freitag, 28. Oktober 2011

Dies und Das ......und das habe ich nicht gewußt

Ein guter Freund schickte mir dieses Foto von einem Riesenfeld Tagetes. Das hatte ich noch nie gesehen und auch nicht gewusst, dass diese Blumen untergepflügt werden. Der Boden ist dann besonders gut für die Erdbeerpflanzen geeignet. Große Erdbeerplantagen pflanzen auch immer wieder die Tagetes (Studentenblume). Dies war mir neu!

Gestern hat sich


Silkeniki


am Neckarstand eingefunden. Herzlich willkommen. Ich habe mich sehr gefreut. Fühl dich wohl hier.


Zwar sollte man vor lauter Träumen
sein ganzes Leben nicht versäumen.
Doch ist´s auch schön, wenn wir daneben
auch hin und wieder Träume leben.
(Helmut Zöpfl)

Kommentare :

  1. hallo!

    ich hab nur gehört, dass tagetes gut gegen schnecken sind, so ein feld hab ich auch noch NIE gesehen! sieht hübsch aus :-)
    herbstfarben ....


    lieben gruß und schönes wochenenende!
    nora

    AntwortenLöschen
  2. Das wusste ich ebenfalls nicht! Man lernt doch täglich dazu.

    Wünsch dir einen schönen Abend, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Das wusste ich gar nicht Irmi. Schön sieht das Bild von Deinem Freund aus.

    Einen schönen Abend, ein sonniges Wochenende und ganz liebe Größe an den Neckarstrand wünscht Dir Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  4. mein allgemeinwissen steigt von mal zu mal, wenn ich bei dir bin! danke du liebe. ich wünsche dir ein schönes WE!
    Grüssele

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi, herzliche Abendgrüße.
    Da bin ich aber erstaunt, so ein Feld sah ich noch nie.
    Ich habe die Tagetes gern im Balkonkasten und die blühen auch noch in voller Pracht.
    Ich wünsche Dir ein schönes, sonniges Wochenende, alles Gute und tschüssi sagt Brigitte.

    AntwortenLöschen
  6. intressant wusste ich auch noch nicht
    da ssieht so schön aus diese Farben..
    lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Wieder was dazu gelernt. Das wußte ich auch nicht. Schön dieses Blumenfeld.Danke ,schönes geruhsames Wochenende wünsch ich dir. alles liebe ilse.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi ,das wusste ich aber auch noch nicht ,das die Tagetes gut für Erdbeeren sind .Ich ziehe sie jedes Jahr vor ,weil sie so genügsam sind und bis Ende Oktober blühen .LG Ina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Irmi!
    So ein buntes Tagetesfeld hätte ich auch gerne. Sie halten fast das ganze Jahr und ja, ich habe auch schon gehört, dass sich die Bodenstruktur dadurch bessert. Ich hätte aber Sorge, dass die unter den Erdbeeren wieder austreiben.

    Schönes Gedicht.

    LG Aurum

    AntwortenLöschen
  10. Das hab ich auch nicht gewusst.Nur das Tagetes gut für die Schneckenabwehr ist,ist klar Tagetes stinken ja auch so eklig.
    LG Mummel

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi,

    So lernt man immer etwas dazu. Sehr interessant jedoch.
    Schönes Wochenende und alles liebe,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  12. Ja, das stimmt, man pflanzt sie eigentlich gegen die Erdälchen (Nematoden) - das war mir schon sehr lange bekannt.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  13. Tagetes ..genau! Ich erinner mich das meine Grossmutter sie immer auf das Grab ihrer Mutter gepflanzt hat weil das die einzigen Blumen waren die die Karnickel nicht angefuttert haben!
    Herzlich lieben Gruss
    dein
    Kroeti

    AntwortenLöschen
  14. *Hoppshoppshopps* - ICH wußte datt schon. Tagetes reinigen den Boden für Pflanzungen. Ich hab datt ma probiert, aber die Schnecken ham die ganzen Blümskes gefressn, obwohl die datt doch eigentlich nich mögen, aber datt hat meinen Schnecken wohl niemand gesagt.
    Ich wünsch Dir watt, Irmili!

    AntwortenLöschen
  15. ...Hei Irmi,das war jetzt schön über die Tagetes zu wissen...persönlich mag ich sie nicht(Frieedhofsblumen in meine Heimat)...aber schön diese plantage.
    Gehts dir gut?Wünsche ich dir schönes W.E.Busi.Lu.

    AntwortenLöschen
  16. Das Feld sieht ja einfach toll aus. Von der Wirkung der Tagetes wusste ich auch nichts. Interessant. Früher mochte ich sie nicht so dolle. Aber sie sind preiswert und die Bienen lieben sie. Deshalb habe ich jetzt auch immer Tagetes in den Blumenkästen.Ein schönes Wochenende wünscht Dir claudia o.

    AntwortenLöschen
  17. ein schönes foto!
    ich freu mich ,dass es mit dem handtuch geklappt hat :)))
    ein schönes wochenende wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
  18. also das hab ich jetzt auch noch nie gesehen und auch nie davon gehört!
    Sieht ja schon grandios aus. Fast zu schade, um sie unter zu pflügen.

    Aber wenns was bringt?

    Danke für deinen lieben Kommentar bei mir, hab mich sehr gefreut!

    Liebe Wochenendgrüsse
    Alice

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irmi,
    ich dank Dir für Deine lieben Worte und Wünsche!

    Nachdem der erste Schock überwunden ist, geht es schon wieder viel, viel besser! :)

    Den Text mag ich sehr! :)

    Liebste Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  20. Da schließe ich mich den anderen mit meiner Unwissenheit an. Solche Felder hab ich hier aber auch noch nicht gesehen. Danke fürs reinschauen und liebe Grüße von Inge

    AntwortenLöschen
  21. Unser Nachbar hat das früher auch getan und mich als Kind immer gewundert, warum er so viel von den "stinkenden" Blumen anpflanzt.

    Herzlichst ♥ Marianne

    AntwortenLöschen
  22. Und wieder was gelernt, ich kannte es bisher von Lupinen zur Bodenstrukturverbesserung.
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  23. wir pflanzen sie zwischen den tomaten, sie halten die schädliche fern.
    drücker und liebe grüße!
    ela

    AntwortenLöschen
  24. Es stimmt, die schönen Dinger stinken! Peter

    AntwortenLöschen
  25. Das habe ich auch noch nicht gewusst. Das muss ich unbedingt unseren Freunden erzählen, denn die pflanzen jedes Jahr Erdbeeren an. Das ist sicher interessant für sie. Danke :-)

    Ich wünsch dir ein ganz tolles Wochenende, liebe Irmi!
    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Irmi,

    spannend das Tagetes untergepflügt werden, habe ich so auch noch nirgends gelesen... danke für den Tipp.
    Wieder ein wunderschönes Gedicht, das freuen lässt...

    Sonnenschöne Wochenendgrüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen
  27. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  28. Obwohl ich die Pflanze ansich gar nicht so toll finde, sieht sie doch so engros ganz toll aus!
    LG Rosine♥♥♥
    und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  29. Aaach, nun kapier ich, warum das große ehemalige Erdbeerfeld mit Tagetes bepflanzt wurde, auch im letzten Jahr schon.
    Das sieht so schön aus, im Herbst, dieses dunkelgelb blühende Feld.
    Danke für das Wissen ♥
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  30. Aaach, nun kapier ich, warum das große ehemalige Erdbeerfeld mit Tagetes bepflanzt wurde, auch im letzten Jahr schon.
    Das sieht so schön aus, im Herbst, dieses dunkelgelb blühende Feld.
    Danke für das Wissen ♥
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Irmi,
    ein solch großes Tegetes-Feld hab ich auch noch nie gesehen! Ich kenn es auch nur aus dem Garten, daß man sie zu Salatpflänzchen setzt, um diesen vor Schnecken zhu schützen... aber... Frau lernt nie aus ;O)

    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.