Sonntag, 27. November 2011

Dies und Das über den Advent

Die Adventszeit lässt sich in ihren Anfängen bis ins 5.Jahrhundert und ins Gebiet um Ravenna in Italien zurück verfolgen. Damals wurde der Sonntag vor dem Fest der Geburt Christi der Vorbereitung hierauf gewidmet. In Rom gab es eine Adventsliturgie erstmals im 6. Jahrhundert. Papst Gregor der Große setzte dann erstmals die Zahl der vier Adventssonntage fest.
Der 1. Adventssonntag ist der viertletzte Sonntag vor dem 25. Dezember, die Adventszeit endet am Weihnachtstag. Als Beginn des Kirchenjahrs wird der 1. Sonntag im Advent seit Mitte des 8. Jahrhundert gefeiert.
DieTradition des Adventskranzes ist noch jung. Sie geht zurück auf Johann Hinrich Wichern. Im Dezember 1838 entzündetet er zum ersten Mal im  "Rauhen Haus"  in Hamburg jeden Tag im Advent eine Kerze. Später steckte er die Kerzen dann auf einen Holzkranz. Das Kerzenlicht symbolisiert Christus als das  "Licht der Welt" (Johannesevangelium 8,12). An Weihnachten erhellte dieser Lichterkranz dann feierlich den Saal. Dann wurden die Wände des Saals mit grünen Zweigen geschmückt, 1860 wurde erstmals der Holzreifen mit Tannenreisig umwickelt. Damit war der Adventkranz, wie man ihn heute kennt, geboren. Dieser Brauch wurde rasch von evangelischen Familien übernommen.
Der erste gedruckte Adventskalender erschien 1902 in der Evangelischen Buchhandlung in Hamburg in Form einer Weihnachtsuhr. 1904 wurde dem  "Neuen Tagblatt"  in Stuttgart ein Adventskalender als Präsent beigelegt. 1908 verließ der erste  - wenn auch noch fensterlose, spezielle Adventskalender die Druckerpresse: Gerhard Lang, Pfarrersohn aus Maulbronn in Württemberg druckte als  "Münchner Weihnachts-Kalender"  farbige Zeichnungen, die ausgeschnitten und auf einen zweiten, mit Zahlen von 1 bis 24 versehenen Pappkarton geklebt werden konnten. Um 1920 erschienen die ersten Adventskalender mit Türchen zum öffnen auf dem Markt, im Jahr 1958 gab es den ersten mit Schokolade gefüllten Adventskalender.

Bauernregel:  "Ist´s in der  (ersten!) Adventswoch´ kalt, so dauert die Kält´ noch Wochen halt."
(Quelle: Ökumenisches Heiligenlexikon)

Kommentare :

  1. Liebe Irmi!
    Danke für den Bericht und den schönen Engel.

    Dir einen schönen Tag.

    Die Aurum

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmi,

    immer wieder freue ich mich über Deine wunderbaren, ausgezeichneten Erklärungen uber Dies und Das...

    Ganz liebe Grüsse von mir zu Dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi
    ich wünsche dir eine schöne Adventzeit und bin mal gespannt ob diese alte Baueregel eintrifft..

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Einen besinnlichen 1.Adventssonntag
    wünscht Dir Heike

    AntwortenLöschen
  5. Sehr informativ. Liebe Grüße und einen schönen ersten Advent! Tina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Irmi!
    Ich habe immer sehr große Schwierigkeiten bei Dir einen Kommentar zu schreiben, für diesen habe ich mehr als 1 Std.(meistens geht das Kästchen auf, aber es ist leer!) (oder die Seite baut sich erst gar nicht auf) immer wieder versucht! Ich habe schon versucht herauszufinden woran das liegt, ich weiß es nicht.
    Sei mir nicht böse, das dauert einfach zu lange ... ich lese gern bei Dir, das weißt Du ja.
    Liebe Grüße und eine schöne Adventzeit, Petra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Irmi!
    Ich habe immer sehr große Schwierigkeiten bei Dir einen Kommentar zu schreiben, für diesen habe ich mehr als 1 Std.(meistens geht das Kästchen auf, aber es ist leer!) (oder die Seite baut sich erst gar nicht auf) immer wieder versucht! Ich habe schon versucht herauszufinden woran das liegt, ich weiß es nicht.
    Sei mir nicht böse, das dauert einfach zu lange ... ich lese gern bei Dir, das weißt Du ja.
    Liebe Grüße und eine schöne Adventzeit, Petra

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Irmi!
    Ich habe immer sehr große Schwierigkeiten bei Dir einen Kommentar zu schreiben, für diesen habe ich mehr als 1 Std.(meistens geht das Kästchen auf, aber es ist leer!) (oder die Seite baut sich erst gar nicht auf) immer wieder versucht! Ich habe schon versucht herauszufinden woran das liegt, ich weiß es nicht.
    Sei mir nicht böse, das dauert einfach zu lange ... ich lese gern bei Dir, das weißt Du ja.
    Liebe Grüße und eine schöne Adventzeit, Petra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi,
    ich wünsche dir eine schöne und besinnliche Adventszeit. Ich hoffe auf einen milden Winter. Danke für die wieder einmal sehr interessante Geschichte über den Advent.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Ich wünsche dir einen schönen 1 Advent

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi,
    das war mal wieder ein interessanter Exkurs in die Geschichte bei dir :-) Danke, dass du dir immer so viel Mühe machst, Interessantes und Wissenswertes für uns zu finden und zu posten.

    Herzliche Adventsgrüße
    schickt dieMia

    AntwortenLöschen
  12. ...na dann hoffe ich mal auf eine warme kommende Woche, liebe Irmi,
    und wünsch dir einen schönen 1. Advent,

    liebe grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi!
    Danke für die Erläuterungen, das war interessant. Weiterhin gute Besserung und eine geruhsame Adventszeit. LG claudia o.

    AntwortenLöschen
  14. Bibber!
    Soso noch Wochen, naja ist ja auch bald Winter, nich?
    Bei uns scheint heute die Sonne und ich hoffe, das macht sie in der nächsten Woche noch öfter!
    Liebe Grüße und
    einen schönen ersten Advent!
    Gruß Irene

    AntwortenLöschen
  15. wünsch dir auch einen schönen ersten advent liebe irmi!!!

    AntwortenLöschen
  16. Danke für deine lieben Wünsche für schmerzfreie Tage, das geb ich doch gern zurück!
    Eine ruhige Adventszeit wünscht dir und deinen Leser/innen
    Ute

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi
    ich wünsche dir eine wunderschöne und besinnliche Adventszeit. Herzliche Grüsse, colette

    AntwortenLöschen
  18. Danke liebe Irmi und dir einen wunderschönen 1. Advent.

    Herzlichst ♥ Marianne

    AntwortenLöschen
  19. liebe Irmi
    danke wieder für die grossartigen Erklärungen.

    Für mich ist die Adventszeit vor allem eine besinnliche, ruhige Zeit, früher war Hektik, heute mach ich mir keinen Stress mehr. Ein bisschen dekorieren, für die Kinder ein Geschenk aussuchen, so früh wie möglich, wir Erwachsenen machen keine Geschenke mehr.
    So kann ich die zeit wirklich geniessen.

    Ganz ganz liebe Grüsse zum 1. Advent schickt dir Alice

    AntwortenLöschen
  20. Auch ich wünsche dir liebe Irmi eine besinnliche Adventszeit.
    Danke für deinen lieben Eintrag.
    Liebe Grüße Christel

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi,

    Wir sind grad aus der Kirch zurück und natürlich ist es hier auch der 1ste Advent. Selber habe ich leider nicht geschafft etwas zu tun. Bin schon froh das ich überhaupt so weit gekommen bin. Lese bitte meinen Post hier: http://mariettesbacktobasics.blogspot.com/2011/11/484-and-my-blog-is-2-years-old-today.html

    Lieber Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  22. Wuensche dir eine besinnliche Adventszeit beim "Duft erloschener Kerzen" (um wieder Hermann Hesse zu zitieren)!

    Alles Liebe
    Monika

    AntwortenLöschen
  23. Liebstes Irmschen, das war mal wieder sehr aufschlussreich. Da gab es so einiges von dem ich bislang keinen blassen Schimmer hatte.

    Und natürlisch nehme ich deine netten Wünsche noch entgegen. :))
    Was denkste denn!
    Davon kann man auch nachträglich nie genug bekommen.
    Es gibt auch gar keinen Grund für eine Entschuldigung.

    Hab einen gemütliche Adventszeit.
    Liebe Grüße. Bina

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Irmie, warum meinst du, jetzt sei es zu spät, sich einen Wunsch-Schwibbogen zu erwerben? Für die Erfüllung eines langgehegten Wunsches ist es (fast) nie zu spät, zumindest wenn er materieller Art ist. Wie meinst du also "zu spät"?
    LG Margarethe

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Irmi,

    wieder einmal hast Du etwas wunderbar erklärt. Ich finde es immer wieder schön wenn man solche Berichte liest denn dadurch geraten solche Dinge nicht in Vergessenheit oder wie bei mir manchmal lerne ich noch etwas dazu.

    Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit

    viele liebe Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.