Montag, 28. November 2011

Dies und Das und Allerlei

Zunächst wünsche ich allen meinen Leserinnen und Lesern einen guten Start in die neue Woche, in die erste Adventwoche. Auch wenn man es vermeiden möchte, so bleiben Hektik und Stress nicht immer aus.  Viele von uns müssen Haushalt und Beruf unter einen Hut bringen. Die Kinder fordern ihre Aufmerksamkeit und auf das Weihnachtsfest sollte man sich auch noch einstimmen.

Der Besuch des Weihnachtsmarktes steht au dem Programm und die letzten Geschenke müssen irgendwann auch noch besorgt werden - und  die Weihnachtspost. Eine To-Do-Liste, die kein Ende nimmt.
Und dann kommt noch hinzu, dass die Weihnachtsstimmung sich nicht einstellen will. Jedes Jahr der gleiche Trott - und dabei nimmt man sich immer wieder vor, dass es im nächsten Jahr anders werden soll. Es ist wie mit allen guten Vorsätzen - meist geraten sie in Vergessenheit.
Packen wir es also an - es bleiben noch eine Reihe von Tagen bis zum Fest.

Kommentare :

  1. Huhu Irmi,
    nach Möglichkeit versuche ich, mich nicht vom Weihnachtsstress "einfangen" zu lassen. Geschenke kaufe ich mittlerweile oft online, so dass ich ganz entspannt durch die Läden bummeln kann, wenn ich es dann mal tue. Einzig der Lebensmitteleinkauf kurz vor Weihnachten nervt mich gewaltig. lässt sich aber ja nicht vermeiden.

    Liebe vorweihnachtliche Grüße,
    Coco

    AntwortenLöschen
  2. Passt gut zu meinem heutigen Post, liebes Irmschen.
    Die Adventszeit ist ja eigentlich zum INNEHALTEN gedacht.
    Liebe Grüße. Bina

    AntwortenLöschen
  3. Nur kein Stress... Weihnachten kommt, ob wir es nun ruhig und gelassen oder hektisch angehen lassen ;-)

    LG; dieMia

    AntwortenLöschen
  4. Wörd do' anders als im letzten Jahr! Weil diesma' haste fest'n Boden unter den Füßen! ... Un' die Kerze im Auge! Haste do', oder!? *streng guck*

    AntwortenLöschen
  5. nun, ich habs beim letzten Post auch schon geschrieben, ich nehms gemütlich, jedenfalls was Weihnachten angeht.Aber...obwohl ich nicht mehr zur Arbeit muss, fallen leider immer wieder andere Dinge an, wie Zahnarztbesuch in Deutschland, Arztbesuch, Kinder hüten etc. aber auch das schaffen wir noch. Eins nach dem andern.
    Ich hoffe, du kannst es etwas auch ruhig angehen.
    Ich wünsch dir einen schönen Montag!
    Liebe Grüsse Alice

    AntwortenLöschen
  6. Momentan läuft alles ruhig, so wird es auch weitergehen, denn Geschenke sind schon bestellt, da nur die Enkelkinder beschenkt werden und zum Essen geht es einmal zur Tochter und an einem Weihnachtstag zum Sohn, das ist gut für mich, kein Kochstress und irgendwann kommt die ganze Familie zu mir, dafür muß ich mir aber mal eine größeren Tisch kaufen, sonst passen nicht alle daran.

    Hab einen guten Wochenstart und liebe Grüße
    Marianne ♥

    AntwortenLöschen
  7. Lieb Irmi,
    Nix da, wir sind den mal weg........
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  8. Schöne SAmmlung, ich wünsche dir eine gute Vorweihnachtszeit, KLaus

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Irmi!
    Nö, ich habe immer noch kein Stress. Und am 4. Dezember gibt es bei uns einen schnuckligen kleinen Nikolausmart, stand in der Zeitung. Da werde ich wohl hingehen. Außerdem spazier ich so durch die Wälder und genieße einfach den würzigen Duft des Bodens und das Singen der Vögel, die noch da sind.

    LG Aurum

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi,

    auch ich wünsche dir eine schöne Woche!! :)

    Geschenke müsste ich auch langsam mal besorgen ja. Weihnachtsmärkte meide ich zum Glück ;)

    Liebe Grüße an dich! <3

    AntwortenLöschen
  11. Die ersten Päckchen habe ich bereits in aller Ruhe gepackt und auch versandt. Mit der Auflage einer Ruhezeit bis Weihnachten. Auch die Weihnachtspost zur Familie in Australien ist lange weg. So können wir dann ganz gemütlich die Adventszeit genießen.

    Aber, als wir berufstätig waren, war der Stress wirklich größer. Da wünsche ich den Berufstätigen schon etwas Ruhe.

    Dir eine schöne Woche mit einem lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irene,

    Recht hast du, dass in der heutigen Zeit die Vorweihnachtszeit auch oft gleichgesetzt ist mit Streß. Wir haben vieles davon abgeschafft, einfach weil wir uns nicht mehr wirklich was schenken sondern uns mehr darauf freuen, das Fest gemeinsam geniessen.

    Ich mag diese Lichter-Kerzen-Tee-Mandel-Zeit :)

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Danke Irmi, ja so ist es irgendwie wohl jedes Jahr, aber trotzdem liebe ich die Zeit.

    Wünsch dir eine frohe Adventszeit :)

    LG
    Judy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.