Samstag, 31. Dezember 2011

Dies und Das über die 7. Rauhnacht 30./31.Dezember

Jeanne Ruland hat über das Geheimnis der Rauhnächte geschrieben:
Seit Einführung des Gregorianischen Kalenders im Jahre 1582 ist der 31. Dezember der letzte Tag des Jahres. Dieser Tag ist dem römischen Bischof Silvester (314-355) geweiht, um seines Todestages zu gedenken. Silvester begleitete den Übergang von einer Phase, in der die Christen verfolgt wurden, in eine neue Phase, in der das Christentum unter Kaiser Konstantin zur Staatsreligion erklärt wurde.
Jeder Übergang eröffnet neue Möglichkeiten, Dinge zu verändern, sie neu zu formen, sie anderes zu gestalten.
Bräuche und Riten rund um Silvester
*Man soll die Nacht im Kreise seiner Lieben verbringen. Der Kreis beschützt die Menschen
*Man soll gute Vorsätze für das neue Jahr fassen und schauen, was sich im alten Jahr erfüllt hat und was nicht
*Der Teller sollte leer gegessen werden, weil dies Geldsegen im neuen Jahr bringen soll.
*Vom Silvesteressen sollte bis Neujahr etwas übrig bleiben, das verheißt, dass man im neuen Jahr genug zu essen hat.
*Typische Silvesterspeisen sind: Sauerkraut, Erbsen bzw. Erbsensuppe stehen für Reichtum und Wohlstand, Schweinefleisch steht für Glück (man wird  "Schwein haben"), Fisch steht für Vorwärtskommen, Geflügel bedeutet, dass einem das Glück davonfliegen wird.
*Träume, die man in der Silvesternacht träumt, gehen in Erfüllung.

Kommentare :

  1. Ui, dann muss ich nochmal einkaufen fahren... *Einkaufszettel kritzel*
    Erbsen, Schweinefleisch, Fisch ... das wird ein komisches Gericht ;-)
    Und heute Nacht muss ich was ganz tolles träumen...

    Irmili, rutsch gut rein und ich wünsche dir ein glückliches und gesundes neues Jahr!

    LG; dieMia

    AntwortenLöschen
  2. Hey Irmi...

    Gegenverfolgung ist natürlich selbstverständlich! ♥

    Ich danke dir für deinen Besuch und wünsch dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und für 2012 alles Liebe!!

    Feier schön...
    Zimtschnute

    AntwortenLöschen
  3. Gut'n Rutsch un' so alles, näää ^^

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Irmi,
    na da freu ich mich das ich meinen Sohn und Viercherlis um mich habe heute Nacht- so seien sie beschützt! :-)
    wir werden jedes Pfännchen leer futtern ;-) Aber ohne Erbsen...
    Neuanfänge kann man ja eigentlich jeden Morgen starten, Jahreswechsel ist halt nur noch etwas "aufallender"
    wünsche dir einen guten Jahreswechsel in ein wunderbares 2012!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi!
    Nun musste ich mit der URL doch ganz umziehen aus persönlichen Gründen. Fand dich grade wieder.

    Wünsche dir einen guten Start in das Jahr 2012 und hoffe, deiner Schulter geht es inzwischen besser.

    Herzlichst, die Berta

    AntwortenLöschen
  6. liebe irmi,

    bevor die letzten stunden dieses jahres vorbei sind, möchte ich mich doch schnell nocheinmal bei dir melden!
    ich habe mich ja die letzte zeit mehr als rar gemacht mit kommentaren, hoffe aber, dass sich das im kommenden jahr wieder ändern wird.
    das meiste ist schließlich geschafft im haus.

    liebe irmi, ich wünsche dir einen guten rutsch in das neue jahr und für 2012 alles, alles liebe und vor allem gute gesundheit!!

    es ist schön, dich hier im bloggerland kennengelernt zu haben!

    ganz liebe und allerherzlichste grüße
    gaby

    AntwortenLöschen
  7. Gut gewählt zum Jahresausklang, Irmi!!

    Ich wünsche dir ein gutes und gesundes Jahr 2012, aber zuerst einen schönen Jahresausklang, Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Ein sehr toll gestalteter Blog. Werde mich hier mal durchlesen und folge dir nun :)
    Einen Guten Rutsch und alles erdenklich Gute für 2012.
    Nico

    AntwortenLöschen
  9. ich wünsche dir auch einen guten Rutsch in ein glückliches und gesundes neues Jahr - mit vielen lieben Freunden - einem großen Sack voll Zuversicht und viele Überraschungen der angenehmen Art :-)

    liebe Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi,

    bei uns wird Sauerkraut immer am ersten Januar gegessen, damit "das Geld im Haus bleibt" ;)

    Ich werde aufpassen, was ich heute träume,

    lg und einen guten Rutsch,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. ...na nun ist das Essen schon vorbereitet, liebe Irmi,
    mal sehen, ob ich wenigstens noch paar Erbsen reinschmuggeln kann...;-)
    ...wünsch dir ein gesundes und glückliches Jahr 2012 und freue mich auf viel interessante Beiträge von dir...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi

    Ich wünsche dir ein schönen Start ins Jahr 2012. Wir werden uns auch im nächsten Jahr lesen;)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi, auch ich wünsche Dir Alles Gute für 2012 und all das, was Du Dir auch wünschst und erhoffst vom Neuen Jahr!

    Also, bis nächstes Jahr dann, ;-)
    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmi,
    auch wir wünschen Dir alles Gute für das neue Jahr. Bleib gesund und fröhlich.
    Wir lieben Deine Geschichten.
    Liebe Grüße
    Heike & Henry

    AntwortenLöschen
  15. Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012 mit den besten Wünschen, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi, mit den Gedanken der Raunacht vom 31.12. zum 1.1. wünsche ich dir alles Gute für's neue Jahr, doch voran stehen meine Gedanken und Wünsche für ganz, ganz viel Gesundheit.

    Mit besten Grüßen Egbert

    AntwortenLöschen
  17. Ich wünsche dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr.Vorallem aber Glück und Gesundheit.Mögen all deine Wünsche in Erfüllung gehen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. An meine liebste Irmi :-)
    Ich habe mich sehr über deine Zeilen gefreut. Das tut mir gerade sehr gut. Ich schaue nach vorne und hoffe- die Schatten verfliegen.

    Ich gebe dir Recht. Die Frage nach dem "warum nur?" wird bleiben.

    LG von deiner Brooke

    AntwortenLöschen
  19. A new years food, ah, sounds alright. Have a beautiful new year in 2012.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.