Mittwoch, 7. März 2012

Dies und Das und Mittwoch

also Zeit für Annelie´s Stöckchen. Bin sehr spät dran, Aber ich kam den ganze Tag nicht ins Internet.
Lag eindeutig an Telekom. Vorhin wurde Vollzug gemeldet und jetzt geht wieder alles!


Inside7 am Mittwoch



Glücksmomente... gibt es immer weniger. Daher sollte man sie genießen und im Herzen bewahren.

Träume... sollte man sich bewahren. Der eine oder andere Traum wird mal wahr.

auf der Warteliste... steht immer noch eine Reise nach Kambodscha

Zeit...ist etwas sehr kostbares. Man sollte sie nicht sinnlos vergeuden.

gut gemeinte Ratschläge... können oftmals irritieren und man sollte sorgsam damit umgehen.

einfach verbieten... sollte man die Verkünder schlechter Nachrichten

bemerkenswert... sind die Menschen, die sich für andere einsetzen.

Kommentare :

  1. Liebe Irmi. Dann wünsche ich Dir von Herzen, dass die Traumreise Wirklichkeit wird! Träume sollte man immer haben, nicht alle kann man verwirklichen. Wenn wir uns immer alle Träume erfüllen, haben wir doch keine mehr.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  2. und wann geht es nach Kambodscha? ich musste gleich mal danach googeln *g*

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Irmi,

    Solch gute Ratschläge wieder. Ich lese sie sehr gerne und es ist so wahr.
    Lieber Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi,


    wie WAHR...gut gemeinte Ratschläge ...sorgsam mit ihnen umgehen...nicht jeder ist wirklich gut gemeint.
    Da hast du dir aber ein langes ReiseZiel vorgenommen.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. schlechte Nachrichten verbieten..ja das hätte was.
    einen LG vom katerchen der einen netten Tag wünscht

    AntwortenLöschen
  6. Schlechte Nachrichten verbieten...
    Das wünsche ich auch, aber trotzdem muss man mit der Wirklichkeit fertig werden.
    LG Gisela.

    AntwortenLöschen
  7. Ja Irmi, ich vermute auch, es liegt an Telecom...bei uns dauert der Seitenaufbau die Tage immer sehr lange.

    Das ist gut Irmi..."verbieten sollte man die Verkünder schlechter Nachrichten".

    Früher wurden Überbringer schlechter Nachrichten oftmals zur Verantwortung gezogen und sogar schwer bestraft.

    Schönen Tag und liebe Grüße von Zaunwinde

    AntwortenLöschen
  8. Kambodscha...dann aber schnell diesen Tram erfüllen, das Leben ist viel zu kurz und Träume sollte man auch realisieren.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  9. ....und schwupps, es ist schon wieder Donnerstag. Ich wünsch Dir einen schönen Tag. Und... ich würde mich so für Dich freuen, wenn Du verreisen könntest. Kambotscha ist halt sehr weit weg...
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. http://minibares.wordpress.com8. März 2012 um 14:35

    Du möchtest nach Kambodscha?
    Boah, neee, das wär nix für mich.
    Aber wenn du hinkommst, komm mit tollen Fotos wieder!
    Die Verkünder schlechter Nachrichten willst du verbieten? Meinst du, die Nachtrichten werden dann besser ;-)
    Lachende Grüße an dich, liebe Irmi
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  11. ☾ Guten Morgen, liebe Irmi

    ˚●/° 。 Der Post gefällt mir, obwohl
    /▌•˛ ˚ der erste Satz sehr negativ ist.
    / \ 。 ° Für manche ist es einfacher, sich für Andere
    ˚ ˛ ° 。。einzusetzen also für sich selbst / sich um das eigene Leben zu kümmern.
    ☾Vielen Dank für deinen Kommentar, über den ich mich riesig gefreut habe. Überhaupt dich mal wieder in der KS zu sehen. War auch echt sehr schön im berlineigenen Vietnam, sehr beeindruckend.

    * ● ¸
    ☾ Anbei noch eine kurze Frage: Wie gefällt dir speziell mein jüngster Post?
    . * ●
    Einen guten Start ins WE wünsche ich dir

    LG, Wieczorama =^.^=

    Mein Wieczorama Fotoblog

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi, da könnte man doch in die Tischplatte beißen, wenn es mit dem Internet nicht klappt. Ich wohne ja mitten im Wald auf dem platten Land und habe eine gaaaaaanz langsame Internetverbindung, DSL 716?!, von wegen DSL 16000, was ja auch geht. Ne,Ne,per Satelitt geht auch nicht, aber auf dem Mond sind sie schon gelandet. LG claudia o.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.