Sonntag, 5. Mai 2013

Der Tag des Lachens






Dieser Tag ist nicht einfach nur ein Tag, an dem gelacht wird - nein er hat  auch Hintergründe. Der Tag wird jährlich jeweils am ersten Sonntag im Mai begangen. Die Idee stammt aus der Yoga-Lachbewegung, die weltweit in über 6.000 Lachclubs organisiert ist. Punkt 14:00 Uhr deutscher Zeit wird dabei gemeinsam für drei Minuten gelacht. Der Weltlachtag wurde 1998 von Madan Kataria, dem Gründer der weltweiten Yoga-Lachbewegung ins Leben gerufen. Die Feier des Weltlachtags soll den Weltfrieden verkörpern und hat zum Ziel, ein internationales Bewusstsein der Brüderlichkeit und der Freundschaft durch das Lachen zu erreichen.
In Deutschland treffen sich am Weltlachtag lachende Menschen an zahlreichen Orten wie z.B. in Berlin, Frankfurt/M., Hamburg, Regensburg sowie am Rheinfall zu Schaffhausen. In der Schweiz findet am  Weltlachtag jeweils die Lachparade in Zürich statt. Mehrere hundert Personen laufen lachend in einem Umzug durch die Züricher Innenstadt, um anschließend ein gemeinsames Lachen um den Erdball zu schicken. 
Lachen gehört zum Leben dazu. Und wer von Herzen lachen, kann, tut sich selbst was Gutes. Lachen tut nicht nur unserer Psyche, sondern vorallem auch körperlich gut. Wer eine Minute lacht, soll sich nach Meinung von Lachforschern danach so erfrischt fühlen, als wenn er oder sie eine dreiviertel Stunde lang ein Entspannunstraining absolviert hätte. Die Lehre vom Lachen (Gelotologie) beschäftigt sich mit dem Phänomen "Lachen".
Beim Lachen bewegen wir rund 80 Muskeln und unser Körper wird in einen positiven Stresszustand versetzt. Unser Herz schlägt schneller und der Blutdruck steigt. Mehr Sauerstoff erreicht die Lunge.
Und es gibt sogar eine Lachtherapie. Sie wird ganz bewusst als therapeutisches Mittel eingesetzt. So wird in immer mehr Krankenhäusern die Lachtherapie erfolgreich angewandt, um die Genesung der Patienten zu beschleunigen. Dazu kommen speziell ausgebildete Clowns in die Kliniken und bringen die Patienten mit ihren Späßen auf andere Gedanken. Vorreiter war hier der amerikanische Arzt Patch Adams.
Also sollten wir auch öfter zwischendurch mal lächeln. Und ganz wichtig ist es zu lernen, über sich selbst zu lachen.. Das ermöglicht es uns, immer wieder einen Grund zu Lachen zu haben - und es macht uns das Leben leichter.

Hier einige Zitate, das Lachen betreffend:

Wer andere zum Lachen bringen kann, muss ernst genommen werden;
das wissen alle Machthaber.
(Werner Finck)

Wer lachen kann, dort wo er hätte heulen können,
bekommt wieder Lust zum Leben.
(Werner Finck)

Am liebsten erinnern sich die Frauen an die Männer,
mit denen sie lachen konnten.
(Anton Tschechov)

Der Tod lächelt uns alle an. Das einzige was man machen
kann ist zurücklächeln!
(Marc Aurelius)

Das Lächeln, das du aussendest,
kehrt zu dir zurück.
(Indisches Sprichwort)

Nichts in der Welt ist so ansteckend 
wie Gelächter und gute Laune.
(Charles Dickens)

Jeder Tag, an dem du nicht lächelst,
ist ein verlorener Tag.
(Charlie Chaplin)

Jedes Mal, wenn ein Mensch lacht,
fügt er seinem Leben ein paar Tage hinzu.
(Curzio Malaparte)

Lachen ist wie ein Aspirin,
es wirkt nur doppelt so schnell.
(Groucho Marx)

(Quellen: Yoga und seine Bedeutung, RNZ und Die Zeit)


Kommentare :

  1. Liebe Irmi,

    EINMALIG GUT!

    Sonnige Sonntagsgrüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. das stimmt, ich lache gerne und auch von herzen,
    wer mich kennt, kennt auch mein lachen. laut und herzlich. ;-)))
    wer lachend durch die welt geht regt auch andere menschen zum lachen an und ich habe schon so viele menschen angelächelt und bekam ein lächeln zurück. ja, eigentlich jeden tag, wenn ich unterwegs bin.
    ich konnte es auch nicht leiden, wenn ich morgens in den bus gestiegen bin und dort jede menge menschen griesgrämig gucken habe sehen.
    manchem konnte ich schon damals ein lachen entlocken. aber man sollte auch über sich selbst lachen können und das kann ich auch. gerade morgens lache ich mich immer an.
    ich habe man einen clownkurs an der tanz- und theaterwerkstatt in ludwigsburg gemacht. lachen ist für manche menschen gar nicht so einfach.
    manche leute können es einfach nicht, weil sie sich ob ihres lachens schämen. ist nicht zu verstehen, ist aber so.
    dir liebe irmi wünsche ich heute ein frohes lachen und mir auch, ich toure heute mit dem rädle durch die gegend.

    lg eva

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja enorm! Von einem Lachtag hatte ich noch nie gehoert!
    Das Lachen eine der schoensten menschlichen Eigenschaften ist, das ist wohl jedem klar. Und wer mich zum Lachen bringt, hat immer einen Stein bei mir im Brett!

    (Wo diese Redensart wohl herkommt liebe Irmi?????) :-)

    Geniesse Deinen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi,
    ich hoffe die weltweiten Lacher, die sich heute um 14 Uhr zum dreiminütigen Lachen treffen, haben auch sonst was zu lachen im Leben :D
    Ich finde es ehrlich gesagt, ein wenig schräg, auf Kommando zu lachen. Könnte ich nicht, genausowenig wie auf Kommando weinen oder wütend werden.
    Dass herzhaft Lachen gut tut, weiß ich und kann Hrn. Tschechow und Hrn. Chaplin nur zustimmen.
    Ein Clown allerdings würde mich nicht aufheitern, ich hab eine "Clownsphobie".
    Lieben Gruss + viele lachende Momente!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Lachtag?
    Das ist ja lächerlich! ;-)

    Nein, wir sind doch das ganze Jahr über lustig, mal mehr - mal weniger ....

    Ich lächle Dir ganz unverkrampft zu,
    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,
    lachen ist die beste Medizin.
    Glücklich kann sich der schätzen,der über sich selber lachen kann.
    In unserer Familie wird viel gelacht.
    Ich kenne einige, die zum Lachen in den Keller gehen,wie man so schön sagt.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Tilla

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi
    das ist ein interessanter Beitrag. Man kann immer wieder etwas lernen.
    Ja, wenn die Menschen mehr lachen würden, dann wäre alles doch gleich viel schöner und leichter.
    Ich lache gerne und bin gerne mit Menschen zusammen, die einen guten Humor haben. Aber auch über Missgeschicke lachen ist erfrischend (vorzugsweise über die eigenen in erster Linie).
    Einen schönen Sonntag
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,

    ja lachen tut gut, nur auf Kommando geht das bei mir leider nicht, dafür kann ich aber über mich selber oft lachen ;o)))

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  9. Stimmt, Lachen tut gut und ist gesund. Schade, dass man nicht jeden Tag etwas zu lachen hat. Auch als fröhlicher Mensch kann einem das Lachen schonmal vergehen.
    Aber heute lacht die Sonne und ich lache mit am Weltlachtag!

    Herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  10. ...ohne wissen, dass dieser tag heute ist, liebe Irmi,
    habe ich schon viel gelacht, denn ich habe mich mit Freundinnen zum Brunch getroffen, das war lecker schön und lustig...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Thats a funny thing, hee hee hee.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,
    danke für deinen Lachpost. Ich habe viel gelacht am Wochenende. Das tat richtig gut.

    LG Sabine

    PS:

    Mein Blog ist umgezogen. Meine beiden neuen Blogadressen:

    http://sabinegimm.blogspot.de/

    http://blingblingover.blogspot.de/

    Die Gründe dafür erfährst du im alten Blog.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi,
    du hast ja SO recht ;o), Lachen ist unendlich gesund und deshalb tue ich es auch gerne und reichlich ;o)!Herzlichen Dank, für diesen wundervollen post!Ganz viele,liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmi,
    .... und Blumen sind das Lächeln der Erde heißt es - und das stimmt! Deshalb liebe ich meinen Garten so. Da freue ich mich ständig über irgendwas - ein Samen, der aufgeht, Frau Amsel, die mir zusieht, die Meise, die im Sturzflug über mir vorbeisaust und alle die kleinen Begebenheit in der Natur!
    Wenn ich in den Garten schau, muss ich lächeln - und ich schaue gaaaaaanz oft :-)
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi,
    das war sehr interssant. Ich hatte von diesem Tag ... noch nichts gewusst.
    Viele Grüße zum zum Wochenstart, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  16. jetzt muss ich doch tatsächlich lachen :-)
    danke wieder für deinen schönen Text.

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  17. Heute kann ich gar nicht lachen, gestern auch schon nicht.
    Immer wieder Probleme mit Internetausfall, das habe ich schon lange, die bekommen das nicht in den Griff und es kommt nicht einmal ein Techniker.
    Ach, ich kann ein Buch über meinen Provider schreiben....alles sehr ärgerlich.

    Ein lieber Gruß zu dir von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  18. Ich lache gern und viel - trotz aller Widrigkeiten des Lebens, liebe Irmi, würde ich mir das nie nehmen lassen. Ein Anlass findet sich immer. Albernheit ist jedoch ein himmelweiter Unterschied zum herzlichen Lachen.
    Danke für Deine lieben Kommentare. Leider habe ich seit einer Weile ein Augenproblem - wohl durch den Stress mit Mutti und so muß ich internett leider kürzer treten. Dennoch verlieren wir uns nicht aus den Augen!
    Danke wieder für diesen tollen Beitrag, den ich sogleich lesen MUSSTE!

    Von Herzen und gute Nacht!
    Sara

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irmi,
    der Tag des Lachens .... ist bei uns jeden Tag ein bischen :O)
    Danke für diesen herlichen Post!
    Ich wünsch Dir einen guten Wochenbeginn!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  20. Irmi das war mir NEU..aber es stimmt wirklich..wo gelacht wird da fühlt man sich wohl..kein Gelächter,sonderen wirklich HERZLICHEN Lachen meine ich
    LG vom katerchen der gene lacht

    AntwortenLöschen
  21. Wer lachen kann, dort wo er hätte heulen können,
    bekommt wieder Lust zum Leben.


    Zurück von unserer Reise und wieder allein, ohne Enkelin, daheim, finde ich Zeit in meine Gäste-Blogs zu stöbern, zu finden und zu antworten. Mit unserer Enkeltochter haben wir sehr viel gelacht. Sie schafft es, mit ganz wenigen Bewegungen und anzustecken. Für morgen nehme ich mir vor, herzhaft zu lachen, versprochen.

    herzliche Grüße dir,
    egbert

    AntwortenLöschen
  22. Nicht umsonst heißt es ja: Lachen ist die beste Medizin!

    Je älter wir geworden sind, umso mehr haben wir das Lachen verlernt. Kleine Kinder lachen im Schnitt 400 mal am Tag, wir Erwachsene schaffen es gerade mal auf 15 Lacher, wenn überhaupt.

    Wir sollten es den Kindern gleich tun, auch wenn uns nicht immer zum Lachen zu Mute ist. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.