Dienstag, 8. Juli 2014

Alles passt in diese Jahreszeit


Auch wenn der Name Siebenschläfer auf sieben Monate Winterschlaf deutet, ruhen sich die Tiere etwa acht Monate - meist von September bis Mai - aus. Am Siebenschläfertag am 27. Juni ist das Tier also putzmunter. Laut einer Bauernregel ist das Wetter an dem Tag ein Omen: "Das Wetter am Siebenschläfertag sieben Wochen bleiben mag."


Noch heute pflegen ledige Schwedinnen einen alten Brauch:  Sie pflücken in der Mittsommernacht von sieben verschiedenen Wiesen sieben Sorten wilde Blumen, die sie dann unter ihr Kissen legen. Danach soll ihnen der künftige Ehemann im Traum erscheinen.




Die Zeit zwischen dem 23. Juli und dem 23. August bezeichnen wir oft als Hundstage. Ihren Namen verdanken sie aber nicht den schwitzenden Vierbeinern, sondern dem Sternbild des Großen Hundes, das im Sommer gut zu sehen ist. Dazu gibt es u.a. die Bauernregel:  "Hundstage heiß, Winter lange weiß".

 

Während des 18. und 19.Jahrhunderts konnte man in Paris und London noch Akademien besuchen, die sich der  "Fächersprache"  widmeten.So gab es allein für die Liebe 96 verschiedene Zeichen, mit denen die Damen gegenüber Männern ihr Interesse oder ihre Abneigung signalisierten.

 http://lebensmittel-warenkunde.de/assets/images/melone-gruen.jpg
 Melonen schmecken innen süßer als außen. Das liegt an den Samen der kalorienarmen Frucht. Die stoßen eine Zeit lang Pflanzenhormone aus, die den Reifeprozess verhindern. Fließen die nicht mehr, wird die Melone reif und süß. Da die Kerne im Inneren zahlreicher sind, schmeckt die Melone dort süßer. Einfach mal ausprobieren.




Vergessen können ist ein großes Glück,
vergessen werden ein großes Leid.
(Altes Sprichwort)

Kommentare :

  1. Guten Morgen Irmi, endlich habe ich mal wieder Zeit. Akademie für Fächersprache ...nein, davon habe ich noch nie gehört. Wo du das immer hernimmst ... klasse.
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  2. huch - ich dachte es gab damals grössere probleme als in einer akademie die fächersprache zu üben!
    ;)
    die siebenschläfertage können mich mal, ich warte auf hundstage (der kleine, doch grosswerdene auf dem foto gefällt)!
    melone wird dem einkaufsplan hinzugefügt.
    lg kelly

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, meine liebe Irmi,
    schöne Sprüche und Weisheiten hast Du für unser Sommerwetter ausgesucht :O)
    Hier regnet es gerade, aber auch das paßt .............mir gerade gut in den Kram *lach*
    Ich wünsch Dir einen guten und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. ....hab wieder zu schnell abgedrückt ............
      Dein Spruch am Ende ist so wahr!
      ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

      Löschen
  4. Danke für die tollen Weisheiten.
    Ich liebe den Sommer und nehme ich wie er kommt.Und ich genieße jeden Tag.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Irmi, das hast du wieder sehr schöne Weisheiten zusammengestellt - woher die Bedeutung "Hundstage" abgeleitet wird, habe ich nicht gewusst, und das mit der Fächersprache auch nicht

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,
    bei dir lerne ich immer noch dazu, die Fächersprache war mir bis heute nicht bekannt,
    aber ich bin inzwischen zu alt, um sie noch zu erlernen.
    Einen schönen Tag wünsche ich dir, auch wenn es bei uns gerade regnet.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  7. Viele interessante Weisheiten hast du wieder rausgesucht, und besonders der Brauch der Schwedinnen gefällt mir. Werde ich mal meine Freundin drauf ansprechen wenn sie aus dem Urlaub zurück ist d.h. fragen ob sie es damals auch so gemacht hat *hihi*


    Danke dir dafür und hab einen schönen Tag

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,
    da ist alles an Deinem Post sehr interessant, am Besten aber gefällt mir der Brauch der Schwedinnen, da ich ein großer Schweden-Fan bin. Auch Dein Gedicht ist eine wunderbare Weisheit.
    Ich wünsche Dir einen schönen Dienstag und grüße Dich herzlich,
    Mella

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi,
    viel Interessantes hast Du da wieder zusammengetragen.
    Die Fächersprache beherrschen sicher heute nur noch die Spanierinnen, gell.
    Angenehmen Dienstag und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  10. Den Siebenschläfertag vergesse ich in keinem Jahr, denn das war das Geburtsdatum meiner Mutter. Unsere frühere Nachbarin hatte an einem Tag Anfang Juli Geburtstag, leider weiß ich das Datum nicht mehr. Die alten Menschen sagten immer: Dieser Tag kann den Siebenschläfertag aufheben. Das heißt, wenn es am 27.6. geregnet hatte, dann hofften sie auf 'Siebenbrüder' - so nannten sie den Julitag, der dann hoffentlich die Sonne zurück brachte - für 7 Wochen! LG Martina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi,
    ich weiß gar nicht mehr, wie es am 27. Juni war... aber ich denke fast, verregnet. Hier ist es grau und schüttet wie aus Eimern :o( Die armen Kinder haben Ferien...!
    Von dem Brauch der Schwedinnen weiß ich aus Astrid Lindgrens Mädchenroman *Kerstin und ich*. Da hatte das Mädel in der Nacht vom alten Knecht geträumt, was natürlich Heiterkeit hervor rief ;o)
    Diese Akademie der Fächersprache war bestimmt nur etwas für die Töchter reicher Familien.
    Sehr interessant war es heute wieder bei Dir :o) Ganz liebe Grüße durch die Regentropfen schickt Dir die Elke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,

    da wir ja die gregorianische Kalenderreform hatten, verschiebt sich der Siebenschläfertag in den Juli, genauer auf die Zeit um den 7. Juli herum. Danach schaut das Wetter in der nächsten Zeit gar nicht mal so schlecht aus. Zumindest in der nördlichen und der Berliner Region. Da gab es gestern Sonnenschein und nur ein paar kleine Tropfen am Abend. Und heute lacht nach einem verregneten Start auch die Sonne wieder...

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  13. ..da konnte ich wider einiges lernen, liebe Irmi,
    was ich bisher noch nicht wusste oder wieder vergessen haeb...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich nochmal:
      Irmi, ab 17.07.14 sind die Alltagsmenschen in Moosbach, das ist von dir doch auch nicht so weit, oder?
      wenn ich es einrichten kann, will ich da auch mal hin...

      Löschen
  14. Liebe Irmi,

    danke für die interessanten Dinge die du heute beschreibst. Also wir zwei würden uns dann am Siebenschläfer keine extreme Hitze wünschen ;O)))) Heute ist es bei uns richtig angenehm, hat gerade angefangen zu regnen, ich bin froh um die kühle, frische Luft ;o))

    Ich wünsch dir einen angenehmen und nicht zu heißen Tag

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi,
    Ja Hundstage gibt es hier auch; 'Dog Days'...
    Das mit der Melone stimmt aber überhaupt nicht da wir hier schon lange Samenfreie Melonen haben die genauso süss sind! Es wird oft vieles geschrieben aber glauben kann man diese sogenante Wissenschaften nicht immer.
    Liebe und sonnige Grüsse (hoffentlich... der Tag muss noch anfangen hier und gestern war es um zwei Uhr so dunkel wegen Regen mit Gewitter!),
    Mariette

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi, auch ich grüße Dich ganz herzlich.
    Hier ist schon wieder der zweite Hundstag. Es war heute um 8.00 Uhr für ne Viertelstunde Gewitter und Starkregen, aber abgekühlt hatte es sich nicht. Wieder weiter Sonne pur. Kein Regen.
    Bin jetzt bei der zweiten Blogrunde. Muß immer die Blogwanderung am Tage unterbrechen, wegen Essen vorbereiten oder mit Tamy spazieren gehen. Bei der Hitze fallen natürlich die Hundespaziergänge kürzer aus.
    Du hast uns wieder viel Wissenswertes mitgeteilt, danke dafür.
    Hab eine schöne Woche, tschüssi Brigitte.

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi,

    möchte dir mal wieder ganz liebe Grüße senden und wie immer
    geht man von deiner Seite niemals ohne wieder einen
    ganz großen Tick schlauer zu sein. Ich finde es einfach super
    was man hier lernt...

    Nochmals ganz liebe GRÜßE

    Birgit

    AntwortenLöschen
  18. das sind ja interessante bräuche :)
    die mit den blumen und den männern im traum finde ich total spannend :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  19. Am 27.juni, war bei uns mieses Wetter, die Bauernregel erfüllt sich daher in Salzburg. Am Pilion heute um die 30 Grad arm und zu Hause hat es 18 Grad Tageshöchstwerte bei Regen und bewölktem Himmel. Das Foto des Schäferhundes ist süß.

    Eine Fächersprache wie interessant und subtil.

    Melonen so süß, so saftig und gut.

    Liebe Grüße
    ganga

    AntwortenLöschen
  20. das ist alles wieder richtig interessant.
    Und das mit der Melone ist mir tatsächlich schon al aufgefallen :-)

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  21. ....und wieder so viel Interessantes! Vieles davon lernen heute die Kinder gar nicht mehr - schade!
    Entspannte Fußballnacht wünscht,
    Luis

    AntwortenLöschen
  22. Witzig, aber bei der Fächersprache denke ich, dass Kommunikationsprobleme nur bei vermehrt auftreten...
    Den Siebenschläfertag hab ich glaub verschlafen....
    Herzliche Grüsse Brigitte

    AntwortenLöschen
  23. also bei dir ist es immer schön zu lesen, weil so viel Infos rüber kommen und man tatsächlich immer noch was lernen kann. Das mit der Fächersprache zum Beispiel, dass es so vielen Varianten von Zeichen gab, das war mir neu.
    Gute Nacht - Stine

    AntwortenLöschen
  24. That's really nice, and the sweet Alsatian puppy and the melon, beautiful.

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Irmi,
    das es einmal eine Fächersprache gegeben hat, das klingt ja richtig geheimnisvoll?
    Ja es stimmt, je näher man der Schale kommt um so schlechter schmeckt die Melone!
    Das die Hundstage einen ganzen Monat andauern wusste ich noch nicht.
    Ich finde die Wildwiesenblumensuche war ganz schön aufwendig, 7x7 Sorten auf verschiedenen Wiesen in einer Nacht!
    Und jetzt frage ich mich, was wir am 27. für ein Wetter hatten, dreimal darf ich raten...
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Irmi,
    ein rundherum informativer Post, wie auch der nächste, zu den Hautfarben.

    Den Melonen können wir gerade nicht widerstehen und holen uns stets welche ins Haus, als Nachtisch, für Zwischendurch und überhaupt.
    Die Sprache des Fächers finde ich besonders interessant, um nicht zu sagen kokett. Bei uns hängen zwei Stück zur Dekoration im Flur. Vielleicht sollte ich sie einmal einsetzen, bei meinem Göttergatten ;)

    Ganz liebe Grüßle von Heidrun
    .... im Regen und kalt ....

    AntwortenLöschen
  27. Das mit den Melonen werde ich direkt mal testen :)

    Viele liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  28. Das mit den Melonen werde ich direkt mal testen :)

    Viele liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.