Dienstag, 1. Juli 2014

Und wieder eine.....

..kleine Episode aus dem Nähkästchen:


Beim Aussortieren stieß ich auf ein uraltes Fotoalbum. Beim Anschauen der Fotos kamen mir die Erinnerungen an einen Urlaub aus dem Jahr 1969 - Oberstdorf -. Ich hatte meine Fahrprüfung gemacht    und war stolze Besitzerin eines Karman Ghia (kein Neuwagen)


In Oberstdorf traf ich mich mit meiner Freundin, die mit dem Zug aus Lüdenscheid angereist kam. Ich lebte damals an der Schweizer Grenze. Wir hatten in einer wunderschönen kleinen Frühstückspension gebucht und hofften auf einen ruhigen Urlaub. Am späten Nachmittag wurde es plötzlich laut. Ein Kegelclub aus Köln fiel ein und aus war es mit der Ruhe.



Der Fahrer dieses "Protzautos"  lästerte:  "Das ist bestimmt wieder so eine Emanze, die meint, ein solches Auto ließe sie sofort gut  fahren."  Ich fühlte mich nicht angesprochen und habe mir geschworen, es ihm heimzuzahlen.
Die Gelegenheit ließ nicht lange auf sich warten. Schon am nächsten Morgen sprang das gute Stück nicht an.
Meine Freundin und ich stiegen ebenfalls in unser Auto und leise surrend fuhren wir davon, nicht ohne vorher
die bissige Bemerkung loszuwerden: " Was nützt ein solches Auto, wenn es nicht fährt?" Ha, ich weiß noch heute, wie gut das getan hat. Im Verlaufe des Urlaubs haben wir dann aber noch viel Spaß gehabt und das komische an der Sache war, dass die Herren der Schöpfung gern mal eine Probefahrt gemacht haben. So ein Auto ist zwar eine "Lachnummer" - aber es reizt doch. (Auch wenn man es nicht zu gibt).

Kommentare :

  1. Guten Morgen, meine liebe Irmi,ach ja, das sind herrliche Momente im Leben :O)
    Ich mußte so schmunzeln!
    Dein altes Schätzchen hätte mir auch gefallen! Mein erstes Auto war ein Käfer ;O)
    Ich wünsch Dir einen schönen und zufriedenen Tag !
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. es ist doch immer wieder schön, wenn man solche Erinnerungen wieder hervorholen kann, oder? Ich geniesse es auhc immer, alte Fotos anzuschauen, und zu überlegen, wie das damals war ....
      Sei ganz lieb umärmelt!
      ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

      Löschen
  2. hallo irmi,
    leider sehe ich das bild vom "protzauto" nicht. aber ich bin total begeistert vom karman. das war damals ein auto.
    den fuhr immer der sohn vom nachbarn, der sohn vom torbau brüstle in stuttgart-wangen.
    :-))).
    mit lieben grüßen eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. heidewitzka der alte bmw ist aber auch nicht schlecht.
      ich mochte beide autos.

      den bmw konnte man auch in der glotze damals "alarm für isar12" sehen mit dem unvergessenen Karl Tischlinger,
      ich mochte diese Serie.

      der bmw hat seine bezeichnung "barockengel" durchaus verdient.

      lg eva

      Löschen
  3. Hola liebe Irmi....geht mir wie Wetterhexe (kein Bild aber Begeisterung) und ich finde deine Geschichte einfach nur herrlich. Kann mir gut vorstellen wie auch so manch andere Herren es gar nicht gut verknuzen konnten wenn eine Frau am Steuer saß, und dann auch noch mit so einem schicken Auto^^. War damals ja doch noch nicht so normal...aber wie gut das es so gekommen ist.

    Mein erstes Auto war wie bei Claudia ein Käfer, und der hat mich so einige Kilometer begleitet.

    Danke dir für dein Nähkästchen und hab einen schönen Tag.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. hi irmi - an das modell erinnere ich mich auch gut!
    dusselige bemerkungen hab ich als autofahrerin auch einstecken müssen und können ;).
    nun sehe ich die güterzüge mit den neuesten modellen hier vorbeirauschen und neuerdings wieder natoolivfarbene -export oder verschiffung?
    ein leicht mulmiges gefühl hab ich dabei...

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Irmi
    Ich lachte ebenfalls.. Toll dein erstes Auto, genau solche gefallen auch mir!
    Ich war ja erst kürzlich im Automuseum im Elsass, da gab es viele Autos zu sehen von früher.
    Wenn die Zeit doch nur für einen kurzen Moment stehen bleiben könnte, was wäre dann ?
    Schöne Sommerzeit wünscht dir Bea

    AntwortenLöschen
  6. ...hach liebe Irmi, 1969 und ein Auto??--neee, das gabs hier nicht, wir hatten unser Erstes erst 1984 und zwar einen *Trabi* und auch der erfreute uns, besser als nix...

    aber der Spaß mit den Herren, dem kann ich gut folgen, na ja, so sind sie nun mal...

    habe einen schönen Tag und
    lG Geli

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle Geschichte, Irmi.
    Gut, dass Ihr es ihm so bald noch heimzahlen konntet.
    Das zweite Bild bekomme ich leider nicht angezeigt. Seit gestern spinnt bei mir auch einiges...
    Aber ist das auf dem ersten Bild Dein damaliges Auto?
    Ein Karman Ghia ist ein Traumauto für mich und auch für meinen Mann. Die waren richtig klasse finde ich. Und dann noch als Cabrio... wow... ehrlich... solche tollen Autos werden gar nicht mehr gebaut. Ich mag die neuen nicht so besonders. Die alten Formen hatten viel mehr Charme und Charakter finde ich...

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,

    ein herrliches Erlebnis....Männer eben...hihi.
    In dem Jahr wo du in Urlaub gefahren bist mit deinem hübschen Wagen wurde ich grade mal 4 Jahre jung. :-)
    Es staunt mich sehr was du alles so erlebt und gesehen hast. Eine Frau von Welt eben. :-)

    Herzlichi Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. Ehrlich gesagt, wenn ich mir die beiden Autos auf den Fotos so anschaue, dann finde ich dein Auto viel schicker - ich liebe Cabrios

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi,
    ich hatte noch keinen Führerschein (habe ihn auch erst mit 21 Jahren gemacht) da war der Karman Ghia mein absolutes Traumauto. Damals war er natürlich schon einige Jährchen alt und ich hätte da nix selber dran machen können und so ist es leider nichts mit uns geworden :o(
    Es muss herrlich sein, ihn zu fahren :o) So lustig, daß Du es dem hochnäsigen Herrn hast heimzahlen können! Das tut manchmal einfach richtig gut ;o)
    Einen schönen Tag wünsche ich Dir und schicke liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi,
    ich liebe Oldtimer. Dein Auto war aber auch total schick. Da haben die Herren der Schöpfung aber geschaut, als ihr davongebraust seid!
    Wie schön!
    Ganz liebe Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  12. So spielt das Leben, liebe Irmi, fällt mir dazu nur ein. Menschen, die auf andere und deren vermeintlich geringwertigen Besitz herabsehen meinen zu müssen, gibt es leider immer weider. Da fühlt es sich dann einfach gut an, wenn sie mal das Nachsehen haben.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  13. Ich könnt mich kaputtlachen!☺ So ist es richtig!

    AntwortenLöschen
  14. Also doch...Schadenfreude ist die schönste Freude ;-)
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi,
    Ja solche Vorfälle vergisst man nie im Leben! Gut dass du diesen Mann rückzahlen könntest!
    Liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  16. :-) Solche Typen sind echt überflüssig, aber ständig vorhanden. Kann mir gut vorstellen, dass man an so einem "Streich" eine Weile, oder ein ganzes Leben, seine Freude hat. Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi,

    was für ein toller Flitzer, der hätte mir auch gefallen. Ja und so kam es wie es kommen muss, und der liebe Herr hatte das Nachsehen ;o)))

    Ich wünsch dir einen schönen Tag

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  18. Oh, liebe Irmi, was für ein tolles Auto hast du da gefahren. Mein Erster war ein R4 mit einer Dreigangschaltung.
    Danke für das Erzählen aus dem Nähkästchen. Es hat mir ganz viel Freude bereitet! LG Martina

    AntwortenLöschen
  19. danke für die schöne geschichte / erinnerung :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  20. Ach ja, die späten Sechziger... Moderne Zeiten und Studentenrevolte und alles, aber dumme Sprüche über Frauen wie eh und je! Meine Schwester fuhr Motorrad (eins von der schwereren Sorte) und musste sich auch so manches anhören... (Kommentar eines kleinen Jungen, der erst das Motorrad bewunderte und dann die Fahrerin beim Aufsteigen ungläubig anstarrte:" Also sowas - jetzt dürfen die Weiber schon Motorrad fahren!" :-)

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Irmi,
    die Autos sind einfach nur schön. Was würden die Männer heute dafür geben, wenn sie ihn besitzen würden. Mein erstes Auto war ein Citreön, ich fand ihn gar nicht so toll. Er hat nur 4 Wochen gehalten, dann hat mir mit Tempo 100 ein Traktor die Vorfahrt genommen. Ich kann Dir sagen, das Auto hatte nur noch eine etwas heilere Seite und das war die Fahrerseite. Ich hatte so Glück und bin heute noch dankbar, dass es so eine gute Knautschzone hatte.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  22. Eine nette Episode! So alte Autos haben schon etwas tolles an sich. Ich denke mir das immer wieder bei unserem Fiat.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Irmi,
    du hast einen Karman gehabt, der Wahnsinn,
    dafür hätte mein Gehalt niemals gereicht, allerdings war ich 69 auch erst knapp 12J.
    Mein erstes Auto war 1976 ein NSU Prinz, der war glaub ich fast so alt wie ich selbst,
    aber er hat mir gute Dienste geleistet.
    Na dem Protzautofahrer hätte ich es auch gegeben,
    wer sein Auto liebt, der schiebt, haben wir immer gesagt.
    Einen schönen Tag wünsche ich dir morgen.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Irmi,
    was für eine nette kleine Geschichte. Das sind Erinnerungen, die man mag.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Irmi,
    wow...hast du ein tolles Auto gehabt!
    Das erinnert mich an mein 1., es war ein 2CV 4...eine sogenannte "Affenschaukel"....auch eine "Lachnummer" mit der jeder gerne mal mitfuhr oder selbst probierte! Hach, das waren noch Zeiten! :)
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  26. Das gefällt mir sehr, dass Du als Frau in dieser Zeit Deine Träume gelebt hast. Und es ging doch, wenn es auch nur wenige schafften, wunderbar. Beim Anblick dieses schicken Flitzers mit Dir am Steuer ist bestimmt so mancher Unterkiefer herunter gefallen. Herzliche Grüße , ClauDia.

    AntwortenLöschen
  27. Ein tolles Auto hast du da gefahren, muss ein herrliches Gefühl gewesen sein so "oben ohne" !
    Nicht ohne ist natürlich auch der "Protzwagen" - so einen in weiß besitzt unser Schwiegersohn noch.
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Irmi,

    was ist das für ein super toller sportlicher Flitzer. Ich seh euch vor mir.grins.

    Liebe Grüße
    ganga

    AntwortenLöschen
  29. Ein schönes Erlebnis, liebe Irmi
    Ja, diese Sportflitzer waren auch bei den Männern mehr als beliebt.
    Ganz liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  30. Eine schöne Geschichte liebe und ein tolles Auto hattest du, wow!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.