Freitag, 12. Dezember 2014

Dies und Das über die Glühbirnen


In der letzten Zeit gaben nacheinander zwei Glühbirnen ihren Geist auf. Immer dann, wenn ich das Licht einschaltete.
Das Einschalte ist für eine Glühbirne der kritische Moment, da dann ein zehnfach höherer Strom durch die Birne fließt. Infolgedessen hat auch die Sicherung dahinter in diesem Moment eine erhöhte Last. Brennt in dem Moment der Faden durch, kann durch das Schutzgas innerhalb des Glaskörpers ein Lichtbogen entstehen, und es kommt zu einem Kurzschluss.

http://www.deventhos.de/var/ezflow_site/storage/images/startseite/gesund-bauen-und-wohnen/energie-ein-land-ohne-gluehbirnen/13902-2-ger-DE/Energie-Ein-Land-ohne-Gluehbirnen_deventhos2.jpg 
Anders verhält es sich, wenn in der Glühbirne kein Schutzgas ist, sondern sie bei der Herstellung leer gepumpt worden ist: Durch das Fast-Vakuum fließt kein Strom, der Lichtbogen bleibt aus.Allerdings kann dann ein Unterdruck für eine Implosion des Glaskörpers sorgen.
Da das Füllen mit einem reaktionsträgen Schutzgas, das den Glühfaden nicht oxidieren lässt, einfacher und billiger als ein Hochvakuum ist, haben sich die Hersteller für das Schutzgas entschieden - mit dem Nachteil, dass Glühbirnen leichter durchbrennen können.
Der zehnfach höhere Strom ist aber nicht die einzige Belastung für die Glühbirne. Durch den Draht hindurch bewegen sich geladene Teile - im Moment des Einschaltens sogar reichlich Elektronen wegen des hohen Stroms. Sich bewegende Ladungen sorgen aber immer auch für Magnetfelder; diese elektrodynamischen Effekte können sich an engen Stellen des Drahtes aufschaukeln, Wärme induzieren und den Draht durchbrennen lassen.
Ob das so für die Energiesparlampen auch so gilt, entzieht sich meiner Kenntnis. Aber ich habe noch immer alte Glühbirnen, die ich auch  weiter verwende.
(Quelle: Physik)


Wer keinen Mut zum Träumen hat,
hat keine Kraft zum Kämpfen.
(Thomas Morus)

Kommentare :

  1. Guten Morgen meine liebe Irmi,
    oh ja, die guten alten Glühbirnen...bei mir ging gestern abend auhc eine kaputt....aber, zum Glück haben wir auch noch einen kleinen Vorrat davon, Wenn man hört, wie schädlich die neuen sind, wenn sie kaputt gehen ......
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und ein wunderschönes besinnliches 3.Adventswochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Glühbirnen - mein Vorrat geht nun so langsam aus. An 2 Lampen ist kürzlich auch je eine kaputt und ich weiß gar nicht, ob es die überhaut noch zu kaufen gibt. Sparlbirnen würden darin aber nicht aussehen, so dass ich nun schon am überlegen bin, mir neue Lampen anschaffen zu müssen. Sowas nennt man dann die Konjunktur ankurbeln, oder?

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. Du erinnerst mich heute mit deinem Post an eine kleine Geschichte, die jetzt schon 40 Jahre zurück liegt. Ich kannte meinen Mann damals vielleicht 1/2 Jahre und war noch nicht so oft mit seinen Eltern zusammen getroffen. Mein Schwiegervater, heute fast 90, war damals ein sehr humorvoller Mensch. Als ich dort war, fehlte plötzlich etwas, das aus dem Keller geholt werden sollte. Ich wollte mich ja von meiner besten Seite zeigen und bot an, es zu holen. Als ich den Kellerraum betrat und das Licht anmachen wollte, machte es P i t s c h. Die Glühbirne war durchgebrannt. Als ich wieder hoch ging, um dies meinem Schwiegervater zu berichten, sagte er: "Na, dass ist ja komisch. Jahrelang hält die Birne und dann kommst du und machst sie kaputt!!" Gut, dass danach alle laut lachten und ich merkte, dass er nur scherzte! Danke für die Erinnerung daran! LG Martina

    AntwortenLöschen
  4. Lieb Irmi
    paar habe ich auch noch von den alten Glühbrinen,,, nicht immer ist alles so gut wie es erfunden wird ..Der Spruch ist sher schön
    Ich wünsche dir einen schönen 3 Advent!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. wo du gerade das thema aufgreifst... meine birne ist heute erst im bad kaputt gegangen :(
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  6. Haloli Irmi...wie immer kriegt mann hier riiichtig Bildung :) finde ich toll.Adventsbussi for you.Luciene.

    AntwortenLöschen
  7. liebe Irmi,
    das Probelm, das beim Einschalten der Lampe die Glühbirne kaputt geht und die Sicherung fliegt kennen wir zur Genüge.
    Wir haben sogar schon die Lampen ausgetauscht, die Glühbirnen -Firma gewechselt und letztes Jahr einen Elektriker geholt.
    Kurzzeitig war alles besser, aber nur kurzzeitig.
    Übrigens: Ein wunderschöner Spruch!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,
    Wir haben schon seid Jahrzehnten die Energie effiziente LED Lampen und die haben kein Gas! Sie sind zwar teurer in Anschaffung aber gehen wahnsinnig viele Stunden mit; also am Ende Billig und ohne Risiko.
    Ganz liebe 3. Adventsgrüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Irmi,
    hätte ich nicht vermutet, dass ein kleiner Elektriker in Dir steckt. Das Zitat von Thomas Morus gefällt mir sehr.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  10. Dein Spruch gefällt mir Irmi
    einen LG zum 3. Advent vom katerchen

    AntwortenLöschen
  11. Irmi, ich sage heute ganz kurz rheinisch: Juten Tach!

    Und ich drück Dich und sende Dir ganz liebe Grüße

    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi, ich habe auch noch die alten Glühbirnen. Ich habe mir damals einen riesigen Vorrat gekauft. Ich wünsche Dir ein schönes Adventswochenende.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi möchte mich für all deine schönen Berichte bedanken. Doch heute möchte ich dir einen wundervollen 3. Advent wünschen. Verlebe diesen Tag mit viel Harmonie.
    Ganz liebe Grüße sendet dir Margot.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Irmi,
    und wieder etwas Wissenswerte erfahren und gelernt! Vielen Dank dafür.
    Ich wünsche dir einen besinnlichen 3. Adventsonntag und schicke liebe Grüße,
    Christa

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi,
    ich wünsche dir einen schönen 3. Adventsonntag!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi,
    unser Vorrat ist fast alle. Schade.
    Ganz viele gemütliche Grüße zum 3. Advent
    sendet dir Urte :-)

    AntwortenLöschen
  17. der Spruch von Thomas Morus gefällt mir sehr gut.
    Danke auch für die Glühbirneninfo :-)

    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche
    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmi,
    wir haben die Glühbirnen inzwischen abgeschafft, weil sie zu teuer waren. Obwohl wir viele Glühbirnen auf Lager hatten, hat mein Mann sie inzwischen alle wieder abgegeben.
    Die Energiesparlampen wollten wir wegen des Quecksilbers nicht verwenden, aber inzwischen gibt es gute LEDs. Und die halten.
    Die alten Glühbirnen gingen regelmäßig um Weihnachten herum kaputt, häufig wegen der Überspannung, die zuweilen im Netz herrschte. Nun sind wir froh, da wir nicht andauernd neu kaufen müssen.
    Meinetwegen hätten die alten Glühlampen aber bleiben können. Da läuft vieles verquer ... aber das brauche ich Dir sicherlich nicht zu sagen...

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.