Donnerstag, 4. Juni 2015

Warum haben die Schweinchen einen Ringelschwanz....

http://img.animemanga.de/fanart/123076/big/115553.jpg 

fragte mich meine kleine "Leihenkelin". Wir waren bei unserem Bauern, der ganz in der Nähe seinen Hof hat, eingeladen. Es waren 7 kleine Ferkel geboren worden.  Sie fand die ganz süß und hätte am liebsten ein ganz Kleines mitgenommen. Warum haben die denn einen "Kringelschwanz?"
Ja, warum haben sie einen Ringelschwanz? Die Recherche ergab folgendes:
Da die Muskeln und Sehnen auf einer Seite des Schwanzes verkürzt sind, werden die 20 bis 23 Wirbel gebogen. Das Urschwein, das vor etwa 8000 Jahren domestiziert wurde, besaß noch einen geraden Schwanz. Die gekringelte Form ist das zufällige Ergebnis einer Züchtung. Daher erfüllt er auch keine besondere Funktion. Ebenso wie das Schwein verdankt übrigens auch der Mops seinen Ringelschwanz der Züchtung.
Ich habe mir ein Video vom Schweinchen Babe besorgt und die Kleine kann gar nicht genug davon bekommen.

Ein Schweinchen namens Babe : Bild Chris Noonan 

 https://eulensammlerin.files.wordpress.com/2015/05/schwein.png%3Fw%3D700


Kommentare :

  1. moin irmi - schmunzel...
    ja warum?
    das poster mit wum und den aussprüchen: *wie denn, wo denn, was denn*, hatte ich riesengross an der pinnwand, sichtbar für alle familienmitglieder.
    nachfragen ist hilfreich, nun ist das ringelschwänzchen der schweine auch geklärt!
    lg kelly

    AntwortenLöschen
  2. Und schon wieder habe ich was gelernt.
    Danke Irmi und LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Werde wieder zum Kind .... Und freue mich, liebe Irmi über die Erklärung!! Ich wünsche Dir einen angenehmen Donnerstag.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  4. Manchmal macht man sich gar keine Gedanken darüber, warum ein Schwein einen Ringelschwanz hat, sondern findet ihn einfach nur niedlich.
    Aber jetzt wissen wir es ja. :-)

    Kinder sind wissbegierung und wollen alles genau wissen und so oft haben wir nicht immer eine Antwort parat.

    Danke dir, liebe Irmi, für diesen schönen Schmunzelpost.:-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. ja.... so ein kleines Schweinchen ist auch wirklich süß.

    lg und einen schönen Feiertag
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Du beantwortest Fragen, liebe Irmi, die ich mir noch nie gestellt habe!
    Das finde ich einfach grandios! Dankeschön!!!!! LG Martina

    AntwortenLöschen
  7. Manch einer hat so ein Schwein als Haustier, na ja, jeder wie er so mag. Ich esse gerne Schnitzel und da will ich das mit dem Ringelschwänzchen gar nicht so gern bedenken. Sonst werde ich noch Veganerin, das soll nicht sein. LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  8. ja das Ringelschwänzchen aber da sieht man doch mal wieder dass es übers züchten gegangen ist und früher gerade war, da frage ich mich gibt es denn überhaupt noch ein Schwein auf der Welt das kein Ringelschwänzchen hat!
    Toll dass du da mal nach geschaut hast warum es so aussieht jetzt!
    Der Film ist süss auch ich hab ihn gerne an geschaut!
    Der Spruch ist klasse!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  9. JA, da hätte ich auch erstmal rätseln müssen. So simple Fragen können nur Kinder stellen und die Erwachsenen wissen auch nicht immer prompt alles. Das kann man auch zugeben. Jetzt weiß ich jedenfalls, warum die Schweinchen beringelt sind.

    LG Swan

    AntwortenLöschen
  10. .....genau, das wollte ich eigentlich schon immer wissen - danke Irmi - jetzt brauche ich nicht dumm sterben ;-)
    Und der gute Max Reger hat auch - zumindest mit dem Schwein !
    Schönen Abend noch,
    Luis

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi, nun bin ich auch schlauer geworden. So weiß ich nun wie die Ringelschwänzchen zustande kommen. Hoffentlich werden sie nicht kopiert, wie es manchmal in Maassentierhaltung gemacht wird.
    danke für die Aufklärung und den niedlichen Beitrag, Klärchen

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Irmi,
    der Besuch beim Bauern war bestimmt sehr spannend und lehrreich für die kleine, neugierige Leihenkelin?
    Aber ich hätte einen solchen Besuch auch geschätzt, weil herkömmliche Bauernhöfe, ohne Massentierhaltung, immer seltener werden!
    Ja, und man kann doch immer etwas dazulernen, besonders dann, wenn es von der "Frau Irmi" ist!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi,
    ich freue mich, dass es bei Dir zu den gestellten Fragen immer eine Antwort gibt ;-)))))
    und danke Dir dafür sehr herzlich.

    viele liebe Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmi,
    hätte ich mir gar keine Gedanken darüber gemacht....Danke für deine Recherche und das Erklären! So oft seh ich Schweine hier auf dem Land....trotzdem noch nie drüber nachgedacht:)
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  15. liebe Irmi,
    das wusste ich ich noch nicht!
    Jetzt hab ich wieder was gelernt und schmunzeln konnte ich auch.
    einen schönen Abend wünsch ich Dir
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  16. Das ist wieder sehr interessant liebe Irmi. Danke an deine Lesekinder :-)
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Ui, liebe Irmi, da hast du eine interessante Frage recherchiert. In Kindertagen hatte mich das gleiche Problem beschäftigt, zur Antwort bekam ich die Auskunft : Ja, das ist halt so. Jetzt weiß ich es. Deine Leihenkelin hat Glück, dass ihre Oma Dingen gerne auf den Grund geht. :-)
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Guten Morgen, meine liebe Irmi,
    danke für diesen schönen Post :O) auch ich habe mir über den Kringelschwanz vom Schweinchen ncoh nie Gedanken gemacht! Danke, daß Du die Fragen Deiner lieben kleinen auch aufgrefist, und auch wir hier immer wieder Neues bei dir lernen können :O)
    Ich wünsch Dir einen guten Start in ein wunderschönes und sonniges Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irmi,
    wieder mal was gelernt, ich wußte nicht,
    dass sich das Schwänzchen wegen der verkürzten Muskeln und Sehnen ringelt.
    Ich möchte dir gerade noch erzählen, als wir unser Jack Russell mädchen bekommen hatten,
    kam ein Nachbarsjunge zu Besuch,
    da meinte er, als er ihr Ringelschwänzchen gesehen hatte,
    wenn man dein Hundchen rosa anmalen würde, dann wäre es ein Schweinehund,
    erst haben wir uns angeschaut und danach heftig gelacht.
    Übrigens hat man, so wurde mir erzählt, die Schwänzchen der Jack Russells früher kupiert,
    weil man es nicht schön fand, wenn sich die Schwänzchen ringelten.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.