Sonntag, 10. Juli 2016

Habgier und Unehrlichkeit

Bevor ich mich ins Wochenende verabschiede, lasse ich wieder eine Fabel von Aesop hier. Ich hoffe, dass sie euch gefällt.
Meinen lieben Leserinnen und Lesern wünsche ich ein sonniges Wochenende, gute Erholung und viel Freude, was immer sie vorhaben.


Hermes und der Holzhauer


Einem Holzhauer fiel die Axt in einen tiefen Fluss. Wie er nun, traurig darüber, am Ufer saß, trat plötzlich Hermes unerkannt zu ihm. Als er hörte, was jenem widerfahren war, tauchte er in das Wasser hinab und kam mit einer goldenen Axt zurück:
»Ist sie das?«
»Nein!«
Der Götterbote sprang nochmals in die Tiefe und brachte diesmal eine aus Silber empor: »Wie steht es hiermit?« - Der Mann schüttelte den Kopf,
Und zum dritten Male ging Hermes in die Tiefe und jetzt hielt er dem Mann sein verlorenes Werkzeug hin. »Das ist die richtige!« rief sofort der Holzhauer.
Hermes freute sich über die Redlichkeit des armen Mannes und schenkte ihm alle drei Äxte.
Natürlich erzählte der Holzhauer seinen Gefährten von dem großen Glück, das ihm widerfahren war. Und sogleich packte einen von ihnen Neid und Habgier. Er lief an die beschriebene Stelle, warf seine Axt in den Fluss hinein, ließ sich am Ufer nieder und jammerte. Wirklich erschien Hermes wieder, erkundigte sich auch bei ihm nach dem Grunde seiner Not, dann tauchte er, und siehe, in seiner Hand blinkte ein goldenes Beil.
»Wahrhaftig, das ist mein liebes Stück!« versicherte der Betrüger und streckte begierig die Hand danach aus.
Hermes aber lachte ihn laut aus und war mitsamt der kostbaren Axt verschwunden.

Kommentare :

  1. Ja, ich mag die Geschichte. Finde Neid, Habgier und Unehrlichkeit sowas von schlimm. Warum können einige Menschen nicht den Anderen etwas gönnen und sich mit ihnen freuen? Es braucht doch sowenig im Leben...zumindest materiell. Die Gesundheit ist das größte Geschenk sowie Gut.

    Wünsche dir liebe Irmi auch ein schönes Wochenende und vor allem auch weiterhin gute Besserung.

    Viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, meine liebe Irmi,
    eine gute Fabel hast Du wieder ausgesucht! Neid, Habgier und Unehrlichkeit sind das schlimmste, was ich mir denken kann ....diese Fabel stellt es sehr gut dar ...
    Ich wünsche Dir von ganzem Herzen einen schönen Tag und ein wundervolles , sommerliches Wochenende und weiterhin Gute Besserung !
    ♥ Allerliebste Grüße und einen lieben Drücker , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. eine schöne Fabel ist das Irmi

    ich wünsche dir ein schönes Wochenende

    gabi

    AntwortenLöschen
  4. Auch mir gefällt die Fabel gut!
    Ehrlichkeit währt halt immer noch am Längsten.

    Dir gute Besserung und ein hoffentlich angenehmes Wochenende!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  5. So spielt das Leben...
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  6. Die Gescgichte kenne ich auch und finde sie klasse. Dir auch ein schönes Wochenende
    Helga

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi,ich wünsche dir ein schönes Wochenende und diese Geschichte kannte ich noch nicht, aber sie gefällt mir sehr gut und zeigt Bescheidenheit wird belohnt. Herliche Grüße Lore

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Irmi,
    das ist eine schöne Geschichte. Redlichkeit zahlt sich aus.
    Liebe Grüße in ein feines Wochenende
    wünscht dir
    Ganga

    AntwortenLöschen
  9. Leider ist Habgier, Neid und Missgunst nicht ausrottbar unter den Menschen.
    Am Ende bekommt jeder das was er verdient hat, wie in Deiner Geschichte.
    Liebe Wochenendgrüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  10. Eine schöne Geschichte liebe Irmi und leider oft so wahr .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi,
    Eine sehr gute Geschichte mit Moral!
    Ganz liebe Grüße,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  12. so ist es wenn die Gier gewinnt Irmi..zum Schluss bleibt nur der Gedanke.
    HÄTTE ich doch.. dann ist es mit der Reue zu spät

    LG zurück vom katerchen

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi, eine tolle Geschichte ist das! Vielen Dank dafür.Ich wünsche Dir auch von Herzen ein schönes Wochenende.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Schön zu lesen, liebe Irmi.

    Tut mir Leid, daß ich in letzter Zeit wenig auf deinem Blog kommentiert habe - bin zur Zeit krank...und somit wenig am PC.

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
  15. Welch eine schöne Fabel...
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  16. Servus Irmi,
    ein rechtschaffener Holzhauer käme eh nicht auf die Idee mit einer goldenen Axt zu arbeiten!
    Die Habgier, eine fürchterliche "Krankheit"!!!!
    Erholsamen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  17. Habgier und Neid sind weit verbreitet und werden wohl so schnell nicht aussterben. Wie Luis schreibt: Es sind schlimme Krankheiten und man sollte sich davor hüten und sich nicht 'anstecken' lassen!
    Ich wünsche dir einen glücklichen Sommertag! LG Martina

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmi, danke für die schöne Geschichte,ja der Neid und die die Habgier,leider beim der Menschheit sehr verbreitet. LG Eva

    AntwortenLöschen
  19. Eine schöne Fabel, zeigt sie doch dass sich die Bescheidenheit mehr lohnt als die Habgier.
    Liebe Grüße
    Silke


    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.