Montag, 4. Juli 2011

Dies und Das über das Gras


Kann man das Gras wachsen hören?
Diese Frage ist nicht in einem wörtlichen, sondern in einem übertragenen Sinne zu verstehen. Wenn jemand glaubt, aufgrund minimaler Veränderungen, persönlicher Beobachtungen oder vermeintlicher Hinweise eine Situation einschätzen zu können, hört er sprichwörtlich das Gras wachsen.
Meistens wird mit dieser Redewendung der neueste Klatsch und Tratsch aus der Nachbarschaft und dem Bekanntenkreis kommentiert. Beispielhaft sind Aussagen wie "Ich glaube, unsere Nachbarin ist schon wieder schwanger" - "Mein Kollege kommt jetzt immer mit dem Fahrrad. Dem wurde bestimmt der Führerschein abgenommen" oder auch "Mein Freund hat eine Affäre".
Über den genauen Ursprung des Sprichworts kann allerdings nur spekuliert werden. Angeblich stammt die weitverbreitete Redewendung aus einem alt-nordischen Aufsatz aus dem 13. Jahrhundert.
Der trägt den Titel "Jüngere Edda" und berichtet von einem gewissen "Heimdall". Das ist eine mythologische Figur, die über so viel Scharfsinn verfügt, dass sie sogar das Gras wachsen hören kann.

Kommentare :

  1. Mit dem Klatsch und Tratsch in der Nachbarschaft ist es so eine Sache. Für viele gebört das dazu und ist ganz normal. Ich persönlich mag es nicht. Mir ist es lieb, wenn ich meine Ruhe habe und man mich mein Leben leben läßt und genauso halte ich es auch umgekehrt.

    Komm gut in die Woche, liebe Irmi.
    Viele Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Irmi diesen Spruch habe ich vor ein paar Tagen gebraucht..aber noch in einem anderen Sinn.
    Unser Nachbar hat das nicht so mit dem Pflegen das Garten..

    Aber neulich kam er mit der Motorsense..
    das Gras wurde umgelegt..aber nur ein Teil...

    dann war er verschwunden..STILLE..

    sagte ich zu meinem Mann (höre mal NUN kannst du das Gras wachsen hören)
    der Rest steht noch und er ist in den Urlaub gefahren..

    LG vom katerchen zum Wochenstart

    AntwortenLöschen
  3. Hi Irmi,
    das wusste ich noch gar nicht das "Gras wachsen hören" in Verbindung mit Klatsch/Trasch gebracht wird. Wieder was gelernt ;-) Gras höre ich gerne wachsen, noch besser kann ich allerdings die Bäume rauschen hören ;-)
    Klatsch und Tratsch- gruselig- (da er meistens nicht wohlwollend ist) konnte ich noch nie leiden, wird sich sicherlich nicht mehr Ändern
    liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Lustig! Sohnemann hat mich erst gestern gefragt woher dieser Spruch kommt. Heute kann er die Antwort bei Dir lesen sobald er wach ist ;)
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Meine Ohren sind leider nicht mehr gut genug, um Gras wachsen zu hören. Und Klatsch interessiert mich nicht.

    Ich guck dem Gras lieber zu ;-)
    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Irmi,
    du hast das gut interpretiert. Aber die Bedeutung der Redensart ist sehr vielseitig.

    Wenn einer das Gras wachsen hört, kann das heißen, dass er gut informiert ist.

    Die Schlapphüte aller Geheimdienste hören das Gras wachsen, will heißen, sie deuten lapidare Dinge als sehr bedrohlich.

    Das sind aber nur einige Beispiele, wie man diese Redensart noch gebrauchen kann.

    Liebe Grüße
    Frieder

    AntwortenLöschen
  7. WIe immer sehr interessant :) LG Maarten

    AntwortenLöschen
  8. Interessanter Artikel über die Klatscherei…
    Grüsse dich herzlich, liebe Irmi!!!!

    AntwortenLöschen
  9. Ich schaue mir lieber die Wiese an und mag das Gras nicht wachsen hören.
    Lieben Gruß
    margit

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.