Mittwoch, 12. Mai 2010

Dies und Das und der Bratkartoffelsalat

Einige Damen möchten das Rezept haben. Ihr Wunsch ist mir Befehl. Habe es beim Friseur kopieren lassen.
Der abgebildete Salat hat aber mit den Bratkartoffeln nichts zu tun. Es ist Feldsalat mit Mais und Zwiebelringen, Salz, Pfeffer, Zitrone und Öl.

Und jetzt das Rezept, das ich besonders Inge aus HH und Katinka ans Herz lege:



Zutaten für 4 Personen:
250 g Frisèe-Salat
1 kg festkochende Kartoffeln
3 EL Olivenöl
6-7 Stiele Thymian
50 g gesalzene, geröstete Erdnusskerne
250 ml Buttermilch
Salz, Pfeffer, Zucker
2 TL Edelsüß-Paprika
12 Scheiben (a ca. 10 g) Serrano-Schinken

Zubereitung:
Salat putzen, waschen, in mundgerechte Stücke zupfen und abtropfen lassen.
Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. 1 EL Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin unter wenden 8-12 Minuten braun und bissfest braten. Thymian waschen, trocken tupfen, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Erdnüsse hacken. Buttermilch mit 2 EL Öl
verrühren, mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Thymian und ca. 3/4 der Erdnüsse unterrühren. Kartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen, in eine Schüssel füllen. Mit Dressing und Salat vermengen. Salat mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Schinken in mundgerechte Stücke zupfen, auf dem Salat anrichten, mit dem Rest der Erdnüsse bestreuen.
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten - Kalorien pro Portion 380.
Posted by Picasa

1 Kommentar :

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.