Freitag, 9. März 2018

Dies und Das über die größte Nuss der Welt


Sie gilt als Statussymbol, manche schreiben ihr sogar magische oder zumindest potenzsteigernde Fähigkeiten zu. Fest steht: Die Coco de Mer ist die größte Nuss der Welt.

Bildergebnis für Coco de Mer - Kostenlose Fotos

Sie wird etwa 50 cm lang und wiegt zwischen 15 bis 20 Kilogramm. Ihr Fleisch ähnelt dem der Kokosnuss. Die Coco de Mer ist der Samen der Seychellenpalme, die nur auf den Seychellen-Inseln Praslin und Curieuse wächst.
Etwa 1000 Coco-de-Mer Exemplare werden jedes Jahr zu Preisen bis zu 800 Euro pro Stück an Touristen verkauft.
(Quelle: Reiseführer Seychellen DuMont)

 Bildergebnis für Coco de Mer - kostenlose Fotos

Kommentare :

  1. Hallo Irmi,
    für solch eine große Nuss gibt es wohl keinen Nußknacker. Interessant, was an Nüssen alles wächst.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube bei dem Preis würde mir jeder Bissen im Hals steckenbleiben ;-) Man kann nur hoffen dass sie irgendwann nicht ganz verschwindet denn sie scheint ja auch schon gefährdet zu sein.

    Wünsche dir liebe Irmi einen schönen Tag sowie Start ins Wochenende und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Moin Irmi,
    fein hier wieder *dies und das* zu finden,
    wenngleich diese Früchte aus Übersee mich nicht interessieren. Hoffentlich geht es dir etwas besser.
    Mein Zeitfenster ist etwas eng, ich werde querlesen bei Gelegenheit.
    Liebe Grüße von der Kelly

    AntwortenLöschen
  4. Oh je , ganz schön teure Nuss . Ein sehr interessanter Bericht , liebe Irmi .
    Liebe Grüße von der Waldelfenannemone Heike

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, meine liebste Irmi,
    das ist wahrlich eine riesige Nuss, ich habe bisher noch nie davon gehört! Danke, daß ich wieder etwas von Dir lernen durfte!
    ღ Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein fröhliches, frühlingshaftes Wochenende! ღ
    ♥ Allerliebste Grüße und einen festen Drücker, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi
    das Öffnen stelle ich mir echt heftig vor ;-) habe ich noch nie gesehen,
    aber der Preis ist auch sehr happig.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Tag.
    Viele Grüße
    Sadie

    AntwortenLöschen
  7. Stolzer Preis!
    Da genieße ich lieber ab und zu ne Kokosnuss! :-)
    Aber interessant, was Du immer so an interessantem Wissen ausgräbst! Danke!
    Tina

    AntwortenLöschen
  8. Ist ja der Hammer, was es alles für Nüsse gibt. Von dieser habe ich noch nie gehört.Mache dort aber auch keinen Urlaub. Danke für das teilen
    LG und ein schönes WE wünscht Dir heidi

    AntwortenLöschen
  9. Uih, das ist ein stolzer Preis. Von dieser Nuss lese ich heute bei Dir zum erstenmal. Das ist einfach toll, was ich bei Dir immer wieder neues lerne.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  10. 800 € das Stück?? Da bleib ich lieber bei der stinknormalen Kokosnuss ;)
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  11. Ein hoher Preis für diese enorme grosse Nuss. Hab ich auhc noch nie gelesen von dieser Nuss. Was alles gibt und Preisausgegeben wird.
    Klein aber fein heisst lieber meine devise!
    Interessant wieder liebe Irmi!
    Schönen Freitag wünsche ich dir und gute Besserung!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,
    ich habe mir bei meiner zweiten Seychellen-Reise eine Coco de Mer gekauft. Die kostete unter EUR 250, mit Ausfuhrpapieren. Die ganz teuren Exemplare für EUR 800 gibt es nur selten zu kaufen, die müssen ja auch erst mal so groß wachsen! Auf jeden Fall ist sie wunderschön und erinnert mich immer wieder an diese schönen Inseln im Indischen Ozean!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  13. Dass diese Nuss so groß und teuer ist war mir nicht bewusst.

    ich wünsche dir ein schönes WE
    gabi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmi, sei herzlich gegrüßt.
    Wieder was Neues, Interessantes, gelesen.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, alles Gute, tschüssi Brigitte.

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi,
    erstaunlich, was es alles so gibt. Wozu die Natur sich wohl die Mühe gemacht hat, solch riesige Nüsse zu produzieren? Für Menschen war sie ganz gewiss nicht gedacht, einmal abgesehen von dem Preis. Aber für Potenz wurde ja schon immer viel Geld ausgegeben. ;-)
    Liebe Freitagsgrüße
    moni

    AntwortenLöschen
  16. Nee, soviel Geld für einen Nuss, das muss nicht sein. Wahrscheinlich ist sie auch garnicht zum Verzehr gedacht, bei "Anomym" las ich, bei ihr steht sie als Zierde. Geöffnet wird sie wohl mit der Kettensäge??
    Ein schönes Wochenende
    und schon dich nur,
    liebe Grüße
    von Edith, der Naturwanderin

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi, die Nuss würde ich mir nun nicht kaufen, aber ich finde es toll, dass Du sie vorstellst. Mir war sie unbekannt. auch über die Stimmen von mann und Frau habe ich gelesen. Danke für deine Mühe und das Recherchieren, darin bist Du super gut!!
    liebe grüße und ein schönes Wochenende, klärchen

    AntwortenLöschen
  18. Was für ein Früchtchen! ;-)
    Gesehen schon auf Bildern, aber mehr wußte ich nicht.
    Danke Irmi, schönes WE und weiterhin Gute Besserung!

    Liebgruß,
    Tigerle
    🐯

    AntwortenLöschen
  19. Wow liebe Irmi, na das nenn ich mal eine Nuss :-)). Herrlich, habe ich noch nicht gekannt.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  20. Wie spannend... ich habe noch nie davon gehört. Wie immer ein interessanter Post
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende noch
    Susa

    AntwortenLöschen
  21. Man lernt doch nie aus! Hallo liebe Irmi, zur Zeit hinke ich mit den Kommentaren hinterher. Und daher heute noch schnell ein paar Worte zu diesem besonderen Exemplar, von dem ich zuvor noch nie gehört habe!

    Hab' einen wunderschönen Sonntag mit sonnigen
    Augenblicken, Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
  22. Das wußte ich noch nicht, wir lieben ja Nüssen, die würde ich sehr gern mal probieren. LG Romy

    AntwortenLöschen
  23. Was es nicht alles gibt! Sehr interessant. Was machen Touristen mit so einer großen Nuss? Ich stelle mir den Transport im Flugzeug etwas komisch vor :)

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Irmi,

    ein gewaltiger Preis für eine Kokosnuss. Unsere letzte Kokosnuss hängt im Garten in einem Baum. Natürlich aufgebohrt, damit die Vögel von ihr naschen können. Bin gespannt, ob sie sie mögen.

    Liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.