Donnerstag, 28. März 2019

Tag des Unkrauts

Heute ist der Tag des Unkrauts und da habe ich mir gedacht, der richtige Zeitpunkt mich mal wieder zu melden. (Unkraut vergeht nicht!)
Es geht mir noch nicht besonders gut und der rechte Arm mag ganz und gar nicht. Da habe ich immer sehr starke Schmerzen. Ich bekomme jetzt eine spezielle Krankengymnastik, vielleicht bringt die etwas.






Draußen wird es Frühling. Die Natur lebt auf und die Menschen auch. Die Sonne scheint ins Fenster und sofort ist die Stimmung gut.



Frühlings Ankunft
Grüner Schimmer spielet wieder
Drüben über Wies' und Feld.
Frohe Hoffnung senkt sich nieder
Auf die stumme trübe Welt.

Ja, nach langen Winterleiden
Kehrt der Frühling uns zurück,
Will die Welt in Freude kleiden,
Will uns bringen neues Glück.

Seht, ein Schmetterling als Bote
Zieht einher in Frühlingstracht,
Meldet uns, dass alles Tote
Nun zum Leben auferwacht.

Nur die Veilchen schüchtern wagen
Aufzuschau'n zum Sonnenschein;
Ist es doch, als ob sie fragen:
»Sollt' es denn schon Frühling sein?«

Seht, wie sich die Lerchen schwingen
In das blaue Himmelszelt!
Wie sie schwirren, wie sie singen
Über uns herab ins Feld!

Alles Leid entflieht auf Erden
Vor des Frühlings Freud' und Lust –
Nun, so soll's auch Frühling werden,
Frühling auch in unsrer Brust!
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben









Kommentare :

  1. Ja das ist ja schön!
    Ich habe immer Mal wieder vorbei geschaut und an Dich gedacht.
    Ja, Unkraut vergeht nicht!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmi,
    es tut mir so leid, dass Du immer noch Schmerzen ertragen musst. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen gute Besserung. Vielleicht hilft es ja ein wenig, wenn jetzt endlich der Frühling kommt und auch bleibt.
    Weiterhin alles Liebe und Gute ♥♥♥
    herzlichste Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  3. "Un"kräuter sind die Würze des Lebens. :-)
    Schön von dir zu hören und weiterhin gute Besserung!
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi, ich schau immer 2x am Tage in die Blogs und siehe da, Du zeigst Dich.
    Dein Blogeintrag ließt sich aber gar nicht gut. Aber das Gedicht gefällt mir.Ich wünsche Dir baldige Besserung.
    Alles Gute, einen schönen Abend, herzliche Grüße von Brigitte.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi, es ist so schön von dir zu lesen. Ich sende dir ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Die Umstände wollen es das ich nicht mehr oft auf Blogger vorbeischau. Dennoch ist es schön von Zeit zu Zeit was voneinander zu lesen. Ich wünsche Dir gute Besserung. Unkraut gibt es nicht nur Wildkräuter. Sonnige Frühlingsgrüße, Inge

    AntwortenLöschen
  7. Stimmt Unkraut vergeht nicht. Ich hätte Dich aber nie so bezeichnet.
    Dafür schätze ich Dich zu sehr. Wünsche Dir das die Krankengymnastik wirklich was bringt
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,
    so ist es. Die Natur lebt auf und die Menschen auch. Ich wünsche dir von herzen Gute Besserung, viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  9. liebe Irmi wie schön etwas von dir zu hören, nicht wirklich haben wir uns gedacht dass du wieder in ordnung bist sonst hättest du sicher schon früher Halt im Blog gemacht.
    Weiterhin gute Genesung und hoffentlich bald weniger Schmerzen, alles Liebe für dich
    herzlichst angelface

    AntwortenLöschen
  10. liebe Irmi,
    schön von Dir zu lesen, ich freue mich!
    Jetzt kommt der Frühling und ich hoffe es wird dann ein wenig besser!
    Gute Besserung!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi, schön, Dich zu lesen, aber Du bist kein _Un_kraut!
    Jedoch es ist ein Unding, daß Dein Arm nicht besser werden will. Da hoffen wir mal alle mit Dir, daß die Krankengymnastik Linderung bringt! Viel Erfolg und beste Liebgrüße!
    Von Herzen,
    Tigerle
    🐯

    AntwortenLöschen
  12. Servus Irmi,
    Frühling und die Lebensgeister erwachen - so wünsche ich dir, dass ein "Gesund-Kräutlein" für dein Wohlergehen wachsen mag!!!
    Schönen Gruß, bis bald mal wieder,
    Luis

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi,
    Welch eine herrliche Überraschung dich hier mal wieder lesen zu können!
    Dir das allerbeste wünschen ist das einzige was ich tun kann.
    Alles Liebe,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  14. Moin Irmi,
    einen feinen Themenaufhänger hast du für dein Auftauchen gefunden, ich freue mich...
    Für das störende Kraut im Garten gibt es Hilfen und für dich hoffentlich Besserung und schöne Erlebnisse.
    Eine Lerche im Steigflug beobachten, Veilchen und Schmetterlinge sollen dich erfreuen und die Hoffnung auf schmerzfreie Zeiten!
    LG Kelly

    AntwortenLöschen
  15. Meine liebste Irmi,
    wie schön, wieder von Dir zu lesen, herzlichen Dank für diesen schönen Post!
    es tut mir so leid, daß es immer noch nicht viel besser ist mit dem arm und ich drück Dir ganz doll die Daumen, damit die Krankengymnastik hilft und doch endlich eine Besserung bringt!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und ein herrliches Frühlingswochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße und sei ganz fest umärmelt, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi, ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung und dass Du den Frühling so richtig geniessen kannst.
    Liebe Grüsse Susanne

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi,
    immer wieder gibt es Lichtblicke, so einer ist der Frühling den du mit dem schönen Gedicht von Fallersleben beschrieben hast. Schön dich zu lesen, so empfinden wir es alle und so haben es auch alle zum Ausdruck gebracht. Ich wünsche dir, dass dein Arm wieder o.k. wird, dass die Krankengymnastik viel bringt, aber schone dich nur, wir warten geduldig auf dich. Geniesse die Sonne, die Vögel und die Blumen.
    Herzlichst Edith

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmi, ich freue mich auch von Dir zu hören und habe öfter an Dich gedacht.
    Alle freuen sich und habe die richtigen Worte gefunden, denen ich mich anschließe. Ja Unkraut vergeht nicht, heute bei Sonnenschein habe ich doch gejätet, denn es wächst auch da ,wo es nicht wachsen soll.
    Liebe Grüße, Klärchen, im Frühling steckt Hoffnung auf gute Zeiten!

    AntwortenLöschen
  19. Auch ich schließe mich den vielen lieben Kommentaren an...schön wieder was von dir zu lesen :-)!
    Weißt du, liebe Irmi, was ich dir besonders wünsche? Dass dein Arm soweit wieder gut wird, dass du
    ab und zu wieder Auto fahren kannst! Ich weiß doch, dass du sehnsüchtig darauf wartest, hoffe, dass dies kein unerfüllter Traum bleibt, darüber würde ich mich nämlich sehr freuen.
    Wünsch dir eine schöne Zeit!
    Herzlichst Gerda

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Irmi,

    ich freue mich auch hier einen Post zu lesen. Mit Schmerzen zu leben ist eine ganz schwere Aufgabe. Das Gedicht ist so passend und ich wünsche Dir wirklich von Herzen, dass Deine Schmerzen verschwinden und Du den Arm wieder einsetzen kannst.

    Alles Liebe
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  21. Ich freue mich so von dir zu lesen

    und wünsche dir einfach alles alles Gute

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Irmi,

    schön das du dich wieder einmal hier meldest. Weiterhin wünsche ich dir gute Besserung. Auch heute hast du einen schönen Post gemacht.

    Liebe Grüßen zum Sonntag von
    Paula

    AntwortenLöschen
  23. Heute muss ich nicht traurig wieder absziehen, denn heute fand ich das Unkräutlein, wie schön. Denn das Unkräutlein, das hier wächst, das darf wachsen und soll wieder richtig stark werden. Das wünsche ich dir so so sehr, liebe Irmi.
    Ein langer Prozess ist das, aber ich hoffe, dass mit dem Frühling, mit der Wärme auch die Kraft zurückkommt und dein Körper den Kampf gegen den Schmerz gewinnt. Dass es dir bald wieder besser gehen möge, das wäre soooooo schön.

    So danke, dass du dich gemeldet hast. Und das Witzigste ... dass ich vorhin nach einem lieblichen Frühlingsgedicht Ausschau hielt und eben dies fand, das ich nun auch hier bei dir finde. Wenn das kein gutes Zeichen ist, dass alles alles gut wird.

    Ein ganz ganz lieber Gruß aus der Morgenwiese :)

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Irmi, es ist schön von Dir zu hören. Alles Gute wünsche ich Dir.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  25. Hallo liebe Irmi,
    schön das ich wieder einmal etwas von Dir lese.
    Es ist nicht schön wenn Du mit Schmerzen leben musst und es tut mir so leid.
    Dein Gedicht gefällt mir, es ist so passend.
    Weiterhin wünsche ich Dir gute Besserung!

    Alles Liebe und Gute wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  26. wie schön wieder von dir zu lesen
    nicht so schön dass es nicht besser wird
    doch ich drücke die Daumen dass die Gymnastik anschlägt
    ein schönes Gedicht hast du ausgesucht

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  27. Ich freue mich auch dich wieder einmal zu lesen :-)
    Hoffentlich wird es mit den Schmerzen im Arm bald besser.
    Krankengymnastik kann da bestimmt helfen. Man braucht halt wie immer viel Geduld und Energie dran zu bleiben. Ich wünsche dir weiterhin Beides!

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Irmi, auch ich kam vorbeigehuscht, um mal nach dir zu sehen. Und wie immer hast du einen schönen kleinen Post mit einem wunderbaren Gedicht. Schön, dass du trotz der Schmerzen sowas Positives zustande bringst. Ich wünsche dir gute Besserung und Sonne im Herzen.
    lg Johanna

    AntwortenLöschen
  29. Auch wenn wir uns nicht kennen. Gute Besserung und Genesung.

    Und vielen Dank für das Frühlingsbild mit Spruch

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  30. Ostern, Ostern, Auferstehen,
    lind und leis' die Lüfte wehn.
    Hell und froh die Glocken schallen:
    Osterglück den Menschen allen!
    -unbekannter Verfasser

    Hallo, liebste Irmi, hoffe, dass es dir - den Umständen entsprechend - gut geht.
    Ich wünsche dir ein friedliches und wunderschönes Osterfest!

    Herzliche Grüße
    Gerda

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.