Montag, 2. September 2019

Der Herbst ist da

Ja, es stimmt. Der kalendarische Herbst hat heute begonnen. Und wenn ich so recht bedenke, befinde auch ich mich im Herbst des Lebens. Schon lange.

Immer wieder im Herbst denke ich an des wunderbare Lied von Hannes Wader:

Bunt sind schon die Wälder
Gelb die Stoppelfelder
Und der Herbst beginnt
Rote Blätter fallen

Graue Nebel wallen –
Kühler weht der Wind
Wie die volle Traube
Aus dem Rebenlaube
Purpurfarbig strahlt!

Am Geländer reifen 
Pfirsiche mit Streifen –
Rot und weiß bemalt
Geige tönt und Flöte
Bei der Abendröte

Und im Mondenglanz
Junge Winzerinnen
Winken und beginnen
Frohen Erntetanz!
Es hat mich das ganze Leben begleitet. Und ich finde es heute noch genau so schön wie in meiner Jugend.



Ich möchte ein kleines Lebenszeichen geben. Es geht mir nicht besonders gut. Der Arm wird nicht besser - ganz im Gegenteil. Ich hab eine schwere Zahn-Op hinter mir. Jetzt geht es schon wieder besser. Ich muss einfach nach vorn schauen,
Aber ich möchte nicht klagen. Ich werde von allen Seiten bedrängt, doch wieder im Blog zu schreiben. Auch wenn es mir schwer fällt. Ich möchte den Blog auch nicht aufgeben. Er hat mir immer sehr viel gegeben. Ihr alle seid meine Familie. Mein Kontakt mit der Außenwelt.

Der September
ist der Mai des Herbstes.

Kommentare :

  1. Das ist aber schön, was von Dir zu hören!
    Ein paar Worte, reichen doch!
    Liebe Grüße! Irmgard

    AntwortenLöschen
  2. wie schön.....da bin ich ja unglaublich erleichtert - ein Lebenszeichen von dir und was für ein Schönes...
    vielen Dank...du schenkst uns am frühen Morgen und 1.Septembertag große Freude!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    es muss, soll, braucht ja nicht viel zu sein, nur ein Zeichen dass es dich noch gibt...
    du siehst, wir hängen sehr an dir...
    Umärmler Angie.....

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi,

    so schön, mal wieder etwa von dir zu hören.:-)
    Dieses Lied mag ich auch sehr gerne und verwendete die 1. Strophe mal als Zitat für ein Foto.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles erdenklich Gute! :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Schön von dir zu hören liebe Irmi. Ich wünsche dir alles Liebe und drücke dir die Daumen das es mit deinem Arm doch mal wieder aufwärts geht.
    Mit herzlichen Grüßen
    Sigi

    AntwortenLöschen
  5. Ach Irmi, was freue ich mich wieder etwas von Dir lesen zu dürfen. Du bist da! Wie wunderbar!
    Nur was ich zu lesen bekam ist nicht so ganz das, was ich mir für Dich wünsche...Die Geschichte mit Deinem Arm dauert ja nun schon recht lange, das muss zermürbend sein...Und doch, Du bist eine Starke! Eine Kämpferin, die wohl mal hinfällt, niedergeschlagen ist, die aber immer wieder aufsteht! Komm, lass Dich mal ganz zart umarmen!!!
    Und jetzt wünsche ich Dir von ganzem Herzen, dass es bei Dir aufwärts gehen möge. Dass eine Gesundung eintritt und dass es Dir endlich wieder besser geht und Du wieder ganz viel wunderbare Lebensqualität spüren kannst!!!

    Alles, alles Liebe

    Heidi

    AntwortenLöschen
  6. ...ach was bin ich doch ein Schussel...
    Ich wollte Dir noch sagen, dieses Lied begleitet auch mich seit meiner Grundschulzeit, und ich verbinde ganz wundervolle Erinnerungen damit. Damals war die Welt für mich noch so heil, und ich so unbeschwert...Wie herrlich diese Zeit gehabt zu haben!!!
    Sie gibt mir bis heute Kraft. Und sie befähigt mich zu vollem Einsatz für eine möglichst gesunde und gerechtere Welt.

    Und noch etwas musss ich loswerden: Meine "Vorschreiberinnen" haben so Recht, wenn sie zum Ausdruck bringen, dass schon einige, wenige Zeilen, von Dir genügen, so ab und an, wie es halt passt!!!
    Die Hauptsache, Du bist da!!!

    Nochmal - alles, alles Liebe

    Heidi

    AntwortenLöschen
  7. ...ich freue mich, liebe Irmi,
    wieder von dir zu lesen...schade, dass es gesundheitlich nicht gut bei dir ist...ich wünsche dir alles Gute, viel Zuversicht und dass du immer genügend Hilfe hast,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,
    heute hat mich der Klick zu dir überrascht, ein Zeichen von dir ist ein schöner Sonntagsgruss. Deine Einstellung :" Ich muss nach vorne schauen," finde ich sehr stark von dir und strahlt trotz aller Problematik, die aus deinen Zeilen sprechen, eine gewisse Hoffnung aus, darin wollen wir dich gerne unterstützen. Ich denke mir, viele deiner treuen Leserinnen haben jeden Tag bei dir reingeschaut und heute ging sicher ein Aufatmen durch die Bloggerwelt. Das Herbstlied kenne ich auch seit Kindertagen und ich hatte in meinem alten Blog, dieses Lied in Fotos umgesetzt, ich werde mal danach schauen und es im neuen Blog zeigen.
    Ganz liebe Grüße,
    mach dir keinen Schreibstress
    und für deine Gesundheit alles, alles Gute
    Edith

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi,
    ich freue mich echt und von Herzen, endlich wieder mal etwas von Dir zu hören, zu lesen....
    Deine persönliche Einstellung des Nach-vorne-schauens ist so positiv, da wäre es doch sicherlich hilfreich, wenn Du den Blog-Kontakt aufrecht erhalten würdest und uns nicht ausschließt von Deinem Leben. Wir wissen doch alle, dass es kein Zuckerschlecken ist.
    Das Hannes Wader-Lied kenne ich gut, es kommt einem immer wieder mal in den Sinn. Jede Jahreszeit hat eben ihren ganz besonderen Reiz.
    Liebe Grüße und einen möglichst angenehmen Start in den September wünsche ich Dir von Herzen ♥
    moni

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi, es ist so schön von dir zu lesen und ich hoffe, dass es dir bald wieder richtig gut geht!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi
    Schön von dir zu lesen und gleich mit einem tollen Thema.
    Ja wenn man die Natur beobachtet dann kann man deutliche Spuren des Herbstes erkennen!
    Liebe Grüsse Manu

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi, danke für Deine Zeilen. Ich hoffe, dass es Dir bald besser geht. Alles Liebe ♥

    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi,
    schön von dir zu hören und das du trotz gesundheitlicher Probleme etwas schreibst.Ich wünsche dir von Herzen gute Besserung.
    Ein sehr schönes Gedicht und ich mag persönlich den Herbst auch gerne.
    Liebe grüße
    Pippi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmi,
    ist das schön wieder von Dir zu hören, man macht sich ja immer so seine Gedanken wenn Jemand länger nicht schreibt ob alles in Ordnung ist. Ich wünsch' dir von Herzen gute Besserung und lass Dir ganz liebe Grüße hier.
    Herzlichst
    Manu

    AntwortenLöschen
  15. Ohhhh, hallo Irmi! Alles Gute und Liebe fuer Dich! :-)

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi,
    Froh ein Lebenszeichen von dir lesen zu können hier!
    Ja, es ist oft nicht leicht im Alter um mit allem was auf unserem Weg kommt fertig zu werden und es zu akzeptieren.
    Ganz liebe Grüße und beste Wünsche,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  17. Liebste Irmi, auch ich hab mich so gefreut, jetzt zum Herbstanfang, wieder was von dir zu lesen. Die schönen Strophen des Herbstliedes geistern mir ebenfalls zu dieser Jahreszeit durch den Kopf. Hoffen wir, dass der Herbst sich öfters von seinen schönsten Seiten zeigt - und hoffentlich auch nicht mit dem kostbaren Nass, das wir so dringend brauchen, geizen wird
    Dass du meinen Blog besuchst hab ich auch bemerkt, und mich darüber immer sehr gefreut, vielen lieben Dank dafür.
    An dieser bitte ich dich, wo immer es geht, zu schonen um die Schmerzen möglichst viel in Schach zu halten.
    Herzlichst
    Gerda


    AntwortenLöschen
  18. Servus Irmi,
    du kannst es ja lesen, wie groß die Freude von uns allen ist, von dir wieder zu hören!!!
    Auch wenn´s noch nicht zum Jauchzen ist, so ist es erfreulich, dass du den Mut nicht verloren hast!
    Ich wünsche dir einen sonnigen September und natürlich fortschreitende Genesung,
    Luis

    AntwortenLöschen
  19. Hallo, liebe Irmi
    Überraschung gelungen, kann ich nur sagen . Seit Monaten habe ich immer wieder auf meine Blogroll geschaut und festgestellt, dass leider kein Eintrag von Dir gekommen ist.
    Da denkt man schon intensiv nach und überlegt, dass man eigentlich aus der Ferne (Österreich) gar nicht helfen könnte. ;-((
    Fein, dass Du Dir überlegt hast, wieder zu schreiben und die Kontakte doch nicht abbrechen lässt. Ich bin ja auch manchmal am Überlegen, soll ich ..... oder doch nicht..... man hat
    halt nicht immer Lust etwas zu schreiben.
    Versuche halt ganz langsam wieder etwas zu posten, damit Du Dich nicht überanstrengst. Sicher freuen wir uns alle über Deine Lebenszeichen.
    Ich wünsche Dir alles Gute, hoffentlich weniger Schmerzen und für den beginnenden September und Herbst viele gemütliche Tage
    Herzliche Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  20. liebe Irmi
    es ist immer wieder schön ein Lebenszeichen von dir zu bekommen
    mehr muss auch gar nicht sein
    ich wünsche dir ein einigermaßen schmerzfreies Leben
    wenn es schon nicht wieder gut werden kann
    das Gedicht (Lied) mag ich auch sehr

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  21. Meine liebste Irmi,
    wie schön, daß Du alle Kraft zusammengenommen hast und diesen schönen Post geschrieben hast!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine wunderschöne 1. Septemberwoche!
    ♥️Allerliebste Grüße, sei ganz lieb gedrückt und bis bald wieder *zwinker*, Deine Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Irmi,

    ich mag dieses Lied auch total gerne und das auch schon seit meiner Schulzeit. Wunderschön und so stattlich ist der Baum dazu♥ Wir wünschen Dir, alles erdenklich Gute und vorallem genügend Kraft um gegen die Schmerzen anzukämpfen.Gute Besserung!!

    Herzlichst
    Kerstin mit Mama Helga

    AntwortenLöschen
  23. Ich schicke dir liebe Grüsse
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Irmi,
    schön wieder etwas von Dir zu lesen, auch wenn es Dir sehr schwer fällt etwas zu schreiben... ich freue mich über ein Lebenszeichen von Dir.
    Ich habe auch bemerkt das Du meinen Blog besuchst hast und mich darüber sehr gefreut, vielen lieben Dank dafür.
    Aber bitte schone Dich, so dass sich die Schmerzen möglichst in Grenzen halten.

    Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute!
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Irmi,
    auch ich möchte mich den ganzen lieben Wünschen hier anschließen und Dir ebenfalls sagen, daß ich mich freue, von Dir zu lesen!
    Hannes Wader habe ich früher oft gehört. Nun hast Du mir einen Anstoß gegeben, ihn mal wieder rauszukramen. Danke dafür und Alles denkbar Liebe für Dich!
    Beste Grüße
    vom Tigerle
    🐯

    AntwortenLöschen
  26. Hallo liebe Irmi, wie schön es ist ein Lebenszeichen von Dir zu hören!
    Ja, das Gedicht ist tatsächlich ein sehr schönes Gedicht und leider sind auch schon wieder die Stoppelfelder gelb, die Zeit verfliegt wie im Fluge! Schade, das mit Deinem Arm, trotzdem wünsche ich Dir alles Gute und gute Besserung!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Irmi, wenn in Zeiten, wo eh nur das Notwendigste bereits alle Kraft fordert, der Bloggergemeinde gedacht wird - dann meinen herzlichen Dank.
    Auf dem Lebensweg gibt es recht mühselige Strecken, ich hoffe für dich auf liebe Freunde im Alltag und Blumen für die Seele. Erinnerungen an schöne Texte, die Farben des Herbstes und leckere Trauben wünsche ich dir.
    Liebe Grüße und gute Besserung!
    Kelly

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Irmi, es reichen ein paar Worte, ein Lebenszeichen von Dir. Wir schauen doch immer mal wieder vorbei und denken an Dich. Sei umarmt, Klärchen

    AntwortenLöschen
  29. Die liebe Irmi hat mich heut' besucht und darüber hab ich mich sehr gefreut.
    Drück dich dafür ganz, ganz lieb :-)
    Hoffentlich geht's deinem Arm wieder etwas besser, das nächste Mal, wie Klärchen schon schreibt, reichen auch ein paar nette Worte.
    Liebe Grüße
    Gerda

    AntwortenLöschen
  30. Welch eine Freude, von dir zu lesen, liebe Irmi. Aber dass es dir nicht besser geht, betrübt mich sehr.
    Das Gedicht liebe ich auch sehr. Auch ich sang es schon in Kindertagen und verbinde noch heute die Gedanken daran damit. Die Jagd nach Kastanien hatte begonnen und Drachen wurden gebastelt. Ach ja ... das war sooo schön.

    Von Herzen alles Gute für dich, auf dass ein Wunder geschehen möge und alle Schmerzen von dir weichen,
    das wünscht dir mit ganz lieben Grüßen
    Andrea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.